BDI: Erneute Belebung des Exportgeschäfts ist „gutes Zeichen“

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) wertet die jüngsten Exportzahlen für Deutschland als positives Signal. „Die erneute Belebung des Exportgeschäfts im Juli ist ein gutes Zeichen für die beginnende Erholung der deutschen Industrie“, sagte BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang am Dienstag. Da die Ausfuhren allerdings noch zwölf Prozent unter dem Vorkrisenniveau liegen, sei die Krise noch nicht vorbei.

Die Rückkehr zum Vorkrisenniveau werde aber „bestenfalls noch anderthalb bis zweieinhalb Jahre“ benötigen, so Lang. In Europa komme es jetzt darauf an, die „Weichen auf Erholung zu stellen“ und die nationalen Konjunkturmaßnahmen und die Hilfsprogramme der EU umzusetzen. „Nur so können die Investitionen und die Exporte mittelfristig wieder zum alten Niveau aufschließen.“ Unsicherheiten und Zurückhaltung würden bei Verbrauch und Investitionen vermutlich noch anhalten bis eine Impfung verfügbar sei. Daher müsse die Bundesregierung die Investitionstätigkeit auf ein höheres Niveau bringe. „Bei wichtigen Faktoren wie Unternehmenssteuer, Infrastruktur und Energiekosten hat Deutschland im internationalen Vergleich viel Luft nach oben“, sagte der BDI-Hauptgeschäftsführer.

Das Merkel NEOpresse-Dossier: 3 Dinge, die Sie über Merkel am 14.04. wissen müssen!

  1. Die ganze Wahrheit über Merkel!
  2. 3 unglaubliche Fakten, die Sie nur im brandneuen Neopresse-Dossier erfahren
  3. So könnte jetzt eine fatale Kettenreaktion ausgelöst werden!

Sichern Sie sich jetzt IHR kostenloses NEOpresse Dossier vom 14.04. über Merkel! Jetzt HIER klicken!