Eine leichte Beeinträchtigung ihrer Refinanzierungsbedingungen auf den Geld- und Kapitalmärkten und die Eintrübung der Konjunkturlage haben die österreichischen Banken im vierten Quartal 2011 zu einer geringfügigen Verschärfung ihrer Richtlinien für Unternehmenskredite veranlasst. Für Haushaltskredite blieben die Standards hingegen stabil. Das zeigen die Ergebnisse der Umfrage über das Kreditgeschäft im Jänner 2012, in der die Kreditmanager führender Banken ihre Einschätzung zur Kreditentwicklung im abgelaufenen Quartal sowie einen Ausblick auf das laufende Quartal gaben. Beim aktuellen Befragungstermin enthielt der Fragebogen einige Zusatzfragen… Teilen Weiterlesen

Bei der Umsetzung der neuen Eigenkapitalregeln für Banken (CRD IV) will die Kommission offenbar als Musterschüler dastehen. Dieser Eifer könnte Nachteile für das europäische Bankensystem bringen und das ohnehin nicht rosige Wirtschaftswachstum abwürgen. Österreich wäre davon besonders stark betroffen. Denn vereinbart wurde die CRD IV-Vorgabe Basel III im namensgebenden Basel-Ausschuss der Bank für internationalen Zahlungsausgleich. Dort sitzen 27 Wirtschaftsmächte am Tisch, darunter nur acht EU-Staaten. Die USA und große Schwellenländer wie China und Brasilien haben ein gewichtiges Wort mitzureden, EU-Bruder… Teilen Weiterlesen

Einen massiven Schlag gegen die Kinderpornografie gelang der kanadischen Polizei diese Woche. 76 Wohnungen und Geschäftsräume wurden in der Provinz Ontario durchsucht, 60 Männer festgenommen, tausende einschlägige Bilder und Videos sichergestellt. 213 Anklagen sind erhoben worden. Es ist damit die größte in Kanada durchgeführte Aktion gegen die Kinderpornografie. 22 der Missbrauchsopfer konnten durch die Polizei bereits identifiziert werden. Neben dem einschlägigen Material wurden auch Drogen und illegale Waffen aufgefunden. Die drei jüngsten Festgenommenen sind unter 16 Jahre alt, der älteste… Teilen Weiterlesen

 

Mission Statement:

Neopresse – unabhängig. Frei. Liberal:

 NEOPresse steht für unzensierten, alternativen und seriösen Journalismus. Wir berichten über Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Kultur und Medien. Wir sind unabhängig von Investoren, Institutionen und Interessensgruppen. Neopresse unterliegt keinen ideologischen Zwängen und ist frei von politischen Vorgaben und einer Bindung an rechts oder links.

Wir möchten keine Meinung „machen“, sondern die Meinungsbildung unterstützen. Für eine freie und aufgeklärte Gesellschaft.

 Unser Ziel ist es, kritisch über Themen zu berichten, sowie Hintergründe und alternative Meinungen zu Wort kommen zu lassen, auch wenn dies gegen die Etikette der politischen Korrektheit verstoßen sollte.

Erfahre hier mehr über uns.

 

Der Internationale Gerichtshof (IGH) in Den Haag hat entschieden: Ausländische Gerichte können Deutschland nicht für Kriegsverbrechen durch den Nationalsozialismus belangen. Dementsprechende Urteile in Italien seien nicht mit dem Völkerrecht vereinbar und würden die deutsche Staatsimmunität nicht anerkennen, sagte Richter Hisashi Owada in der Urteilsbegründung. Ende 2008 hatte die Bundesregierung sich an den IGH gewandt, um die Urteile zu prüfen. In Italien waren Entschädigungen für Nazi-Verbrechen zwischen September 1943 und Mai 1945 während der deutschen Besatzung gefordert worden. Der dortige Kassationsgerichtshof… Teilen Weiterlesen

Der Präsidentschaftskandidat des Front de gauche (Linksfront), Jean-Luc Mélenchon, hat in einem Interview mit Le Monde angeregt, Nicolas Sarkozy solle doch in Deutschland antreten. Die Front de Gauche ist ein Parteienbündnis, das sich aus der Kommunistischen Partei Frankreichs und verschiedenen inhaltlich verwandten Gruppierungen zusammensetzt. Im April und Mai 2012 finden in Frankreich die Präsidentschaftswahlen statt. Es wird erwartet, dass Amtsinhaber Sarkozy erneut antritt. In Deutschland habe Sarkozy möglicherweise bessere Chancen als in Frankreich, sagte Mélenchon. Denn Deutschland propagiere die Rente… Teilen Weiterlesen

Der Göttinger Hotelmarketing-Experte Christoph Biallas hat auf der Facebook Seite HRS.freie.Woche dazu aufgerufen in der Woche vom 1. bis 7. März das Unternehmen Hotel Reservation Service zu boykottieren. In dieser Zeit sollen die HRS-Hotelpartner bei HRS möglichst keine Zimmer anbieten; Auslöser war eine Provisionserhöhung auf 15% bei HRS und hotel.de. Branchenüblich sind Provisionen zwischen 0% und 8%, gelegentlich auch 10% oder 12%. Für die „HRS-freie Woche“ hatten sich über 800 Hoteliers gemeldet bis Christoph Biallas beschloss die Gruppe zu sperren,… Teilen Weiterlesen

Bei einer Wahlkampfveranstaltung in Paris wurde der französische sozialistische Präsidentschaftskandidat François Hollande am Mittwoch Opfer eines Mehlangriffs: Während seiner Rede bei einer Veranstaltung der Abbé-Pierre-Stiftung bewarf ihn eine Frau mit Mehl. Obwohl sein Gesicht samt Brille sowie der Anzug mit Mehl getroffen wurden, reagierte Hollande zwar überrascht, aber äußerlich gefasst. Seine Leibwächter überwältigten die 45-Jährige und trugen sie von der Bühne. Die Frau schrie in die Kameras, ihr sei eine Ungerechtigkeit widerfahren. Sie würde in ihrer Heimatstadt Lille von den… Teilen Weiterlesen

Der 31-jährige Carsten S. wurde am Mittwoch durch Beamte der GSG 9 in Düsseldorf verhaftet. Er ist dringend verdächtig, 2002 oder 2003 zusammen mit dem in Untersuchungshaft sitzenden Ralf Wohlleben eine Schusswaffe mit Munition für die aktiven Mitglieder des Nationalsozialistischen… Teilen Weiterlesen

Mindestens 73 Tote und hunderte von Verletzte sind die Bilanz von Krawallen in einem Fußballstadion in der äagyptischen Hafenstadt Port Said. Fernsehbilder zeigen, wie Randalierer das Spielfeld stürmten und Jagd auf die Fußballspieler machten. Als Folge der Ereignisse wurde auch in Kairo ein Spiel abgebrochen. Im Stadion brannte es.… Teilen Weiterlesen

Ralf Wohlleben, einer der führenden Neonazis im Freistaat Thüringen, wird durch die Aussage von Holger G. schwer belastet. Auf Anweisung von Wohlleben sei er dem Terrortrio bis ins Jahr 2011 behilflich gewesen. Holger G. war am 13. November 2011 in Lauenau wegen Unterstützung des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) verhaftet worden. Schon in seiner ersten Vernehmung hatte der 37-jährige Holger G. gestanden, den beiden Mitgliedern der NSU, Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos, Dienste geleistet zu haben. Reisepass und Führerschein habe er ihnen… Teilen Weiterlesen