Eine wachsende Zahl von Israelis wird bei den anstehenden Knessetwahlen am 22. Januar 2013 ihr Stimmrecht an Palästinenser verleihen. Bislang durften 20 Millionen Palästinenser in Israel nicht an Wahlen teilnehmen. Dies soll sich künftig ändern. Sie sind eine lose Truppe von Friedensaktivisten in Israel und sie sind beschämt. Darüber, dass sie in einem Land leben, in dem es 2,5 Millionen Palästinenser ohne Wahlrecht gibt. Echte Demokratie sieht anders aus. Also entwarfen sie eine ebenso einfache wie geniale Idee. Shimri Zameret,… Teilen Weiterlesen

Mehr Geld aus Europa oder ein Schuldenschnitt: so lässt sich der jüngste IWF-Bericht zu Griechenland zusammenfassen. Ab 2015 tue sich eine Finanzierungslücke von bis zu 9,5 Mrd. Euro auf, die von den Euroländern geschlossen werden müsse, meldet der “Standard“. Damit entlarvt der IWF nicht nur die Verschleierungstaktik von Finanzminister Schäuble, der diesen Teil der Absprachen bei der Einigung im November verschwiegen hatte. Er macht auch erneut klar, dass es früher oder später doch auf einen Haircut hinausläuft. In Berlin wird… Teilen Weiterlesen

Dirk Müller im Finanzausschuss des Deutschen Bundestages: “Bin ich gefragt oder sind Sie dran?” “Ich würde den Hochfrequenz-Handel an der Börse komplett verbieten!” [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=mh3vklgOcKo[/youtube] Teilen Weiterlesen

 

Mission Statement:

Neopresse – unabhängig. Frei. Liberal:

 NEOPresse steht für unzensierten, alternativen und seriösen Journalismus. Wir berichten über Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Kultur und Medien. Wir sind unabhängig von Investoren, Institutionen und Interessensgruppen. Neopresse unterliegt keinen ideologischen Zwängen und ist frei von politischen Vorgaben und einer Bindung an rechts oder links.

Wir möchten keine Meinung „machen“, sondern die Meinungsbildung unterstützen. Für eine freie und aufgeklärte Gesellschaft.

 Unser Ziel ist es, kritisch über Themen zu berichten, sowie Hintergründe und alternative Meinungen zu Wort kommen zu lassen, auch wenn dies gegen die Etikette der politischen Korrektheit verstoßen sollte.

Erfahre hier mehr über uns.

 

Am heutigen Sonntag wird in Österreich eine Volksbefragung zur Wehrpflicht, Ja/Nein, durchgeführt. Wenn jemand gegen die Wehrpflicht, die einen Grundwehrdienst für alle Burschen von 6 Monaten oder einen Zivildienst von 9 Monaten beinhaltet, stimmen will, dann bleibt nur das Berufsheer als Alternative. Die Bürger sind aus den unterschiedlichsten Beweggründen mit der jetzigen Situation nicht zufrieden und die Forderung nach einer Veränderung ist durchaus nachvollziehbar. Ist ein Berufsheer aber wirklich eine Alternative bzw. eine gewinnbringende Lösung für das „neutrale“ Österreich? Oder… Teilen Weiterlesen

Bonn - Die Deutsche Telekom arbeitet an einem größeren personellen Umbau ihrer Deutschland-Sparte, dem nach Mitarbeitern und Umsatz wichtigsten Teilbereich des Bonner Konzerns: So sollen nach Informationen des "Handelsblatts" (Donnerstagausgabe) aus unternehmensnahen Kreisen bis zu 1.200 Stellen oder zehn Prozent aus dem sogenannten Overhead abgebaut werden. Dieser umfasst verschiedene Querschnittfunktionen wie Marketing, Steuerung, Controlling und Verwaltung. Das Programm soll kurzfristig greifen und bis zum 30. Juni dieses Jahres abgeschlossen werden. Insgesamt verspricht sich der Konzern dadurch Einsparungen in Höhe von… Teilen Weiterlesen

Berlin - Die FDP-Bundestagsfraktion fordert eine Legalisierung von Blitzerwarnern für Handys und Navigationssysteme. "Das strikte Verbot mobiler Navigationsgeräte mit Radarwarnsoftware ist aus Sicht der FDP-Bundestagsfraktion nicht mehr zeitgemäß und muss auf den Prüfstand gestellt werden", sagte der verkehrspolitische Sprecher der Liberalen im Bundestag, Oliver Luksic, der "Welt". Die Benutzung durch Autofahrer sei längst "gängige Praxis", daher wollten die Freidemokraten die "Gesetze an die technische Realität anpassen". Es gehe dabei nicht darum, Verkehrsrowdys "ungeschoren" davonkommen zu lassen, betonte Luksic. "Kraftfahrer müssen… Teilen Weiterlesen

München - Der Präsident des FC Bayern München, Uli Hoeneß, hat die Entscheidung von Pep Guardiola, den deutschen Rekordmeister ab dem Sommer zu trainieren, gelobt und erklärt, dass der Spanier bei einem anderen Fußballverein das Doppelte hätte verdienen können. "Aber er ist ein Mann, der nicht nur aufs Geld schaut. Er hat klare Vorstellungen vom Leben und vom Fußball", sagte der Bayern-Präsident dem ZDF. Guardiola sei ein Mensch, der über den Tellerrand hinausschaue. "Da hat ihm offensichtlich der FC Bayern… Teilen Weiterlesen

Zum Kreditopfer wird man leicht. Meist ist es schon geschehen, wenn man einen Kreditvertrag unterschrieben hat. Aus diesem Grund wurde der Kreditopferverein (KOV) gegründet. Er unterstützt und begleitet Menschen, die durch unzureichende Kenntnis des Bankgeschäfts zu Kreditopfern wurden. Darüber hinaus… Teilen Weiterlesen

Ist das nicht wieder traumhaft, wie das teilweise zwangsfinanzierte Medienkartell die anstehende Landtagswahl in Niedersachsen als sogenannte Schicksalswahl beschreibt? Seit ich denken und wählen kann, werden fast alle Wahlen als Schicksalswahlen bezeichnet. Wessen Schicksal steht denn zur Wahl? Am Sonntag findet zwar eine Wahl statt, aber die Wähler haben… Teilen Weiterlesen

Die miserablen deutschen Konjunkturdaten im letzten Quartal 2012 (die Wirtschaft schrumpfte um 0,5 Prozent) sind nicht nur in Deutschland untergegangen. Auch in den USA haben die Medien davon kaum Kenntnis genommen, wie der Blog “neweconomicperspectives” berichtet. Weder das “Wall Street Journal” noch die “New York Times” hätten adäquat berichtet. Vielmehr müssten die Leser den Eindruck bekommen, dass sich der deutsche “Wachstumsmotor” immer noch dreht und Kanzlerin Merkel alles im Griff hat. Zitat: It is good to be Angela Merkel. Growth… Teilen Weiterlesen