Jyväskylä (dts) - Der einstige Weltklasse-Skispringer Matti Nykänen ist in das normale Leben zurückgekehrt. Für den 49-jährigen Finnen sei "das der Himmel", nachdem was er seit Beendigung seiner sportlichen Laufbahn durchgemacht hat. "Die Hölle liegt wirklich weit hinter mir - ich bin dem Himmel eigentlich recht nah", sagt der gefallene Held im ausführlichen Interview mit der "Welt am Sonntag" in seiner Heimatstadt Jyväskylä, 270 Kilometer nördlich von Helsinki. Die Hölle sei nicht so schlimm "wie mein Leben jahrelang war. Die… Teilen Weiterlesen

Berlin (dts) - Die für die deutsche Volkswirtschaft bedeutsame Ausfuhrwirtschaft wird auch 2013 wachsen, allerdings nicht mehr so stark wie in den vergangenen Jahren. Trotz zunehmender Handelshemmnisse und einer eher schwachen Konjunktur in den Industriestaaten kämen dennoch erhebliche Impulse aus den Schwellen- und Entwicklungsländern, bilanziert der Industrie- und Handelskammertag (DIHK) zum Jahreswechsel eine neue Befragung. "2013 wird sich die deutsche Außenwirtschaft auch in schwierigem Umfeld behaupten können", sagte DIHK-Außenwirtschaftschef Volker Treier der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z./Montagsausgabe). "Mit einem Zuwachs der… Teilen Weiterlesen

Berlin (dts) - Das Risiko für ältere Arbeitslose, keine neue Stelle zu finden und so in die staatliche Grundsicherung abzurutschen, ist nach einem Bericht der "Saarbrücker Zeitung" (Samstagausgabe) in den letzten zwei Jahren deutlich gestiegen. Im November waren rund 291.000 arbeitslose Hartz-IV-Empfänger im Alter ab 55 Jahre registriert. Das waren rund 40.000 mehr als noch im November 2010, was einem Zuwachs von 16 Prozent entspricht. Das Blatt beruft sich auf eine aktuelle Übersicht der Bundesagentur für Arbeit. Auch die Gesamtzahl… Teilen Weiterlesen

 

Mission Statement:

Neopresse – unabhängig. Frei. Liberal:

 NEOPresse steht für unzensierten, alternativen und seriösen Journalismus. Wir berichten über Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Kultur und Medien. Wir sind unabhängig von Investoren, Institutionen und Interessensgruppen. Neopresse unterliegt keinen ideologischen Zwängen und ist frei von politischen Vorgaben und einer Bindung an rechts oder links.

Wir möchten keine Meinung „machen“, sondern die Meinungsbildung unterstützen. Für eine freie und aufgeklärte Gesellschaft.

 Unser Ziel ist es, kritisch über Themen zu berichten, sowie Hintergründe und alternative Meinungen zu Wort kommen zu lassen, auch wenn dies gegen die Etikette der politischen Korrektheit verstoßen sollte.

Erfahre hier mehr über uns.

 

Von Carey L. Biron Washington, 21. Dezember (IPS) – Interne Prüfer haben Kritik an der Währungspolitik des Internationalen Währungsfonds (IWF) geübt. Sie werfen der Weltfinanzorganisation vor, sich zu sehr von Washington vereinnahmen zu lassen und Maßnahmen zu ergreifen, die jeder objektiven Grundlage entbehrten. Die Untersuchungsergebnisse des Unabhängigen Evaluierungsbüros (IEO) des IWF sind in einen ungewöhnlich knapp gehaltenen Prüfungsbericht eingeflossen, der als ein Sieg Chinas und anderer Schwellenländer gilt, die geraten hatten, sich mit möglichst umfangreichen Währungsreserven gegen die internationale Finanzkrise… Teilen Weiterlesen

Ministerpräsident? „Ja, aber zu meinen Bedingungen“ Von Heiner Hug Mario Monti ist bereit, nach den Wahlen im Februar erneut Ministerpräsident zu sein - allerdings nur, wenn sich eine Mehrheit der politischen Kräfte ihm unterordnet. Diese Bedingung stellte Monti an seiner Jahrespressekonferenz in Rom, an der er Silvio Berlusconi aufs Schärfste attackierte. Die Pressekonferenz hatte um 11.00 Uhr begonnen. Erst um 12.00 Uhr liess Monti die Katze aus dem Sack. Er werde sich nicht vor den Karren der italienischen Mitte-Parteien spannen… Teilen Weiterlesen

Unter jungen Juden schwindet die Solidarität mit Israels Regierung Von Pierre Simonitsch, Genf Der Weltsicherheitsrat erfindet neue Spielregeln. Angesichts der Weigerung der USA, die jüngsten israelischen Siedlungsprojekte in den besetzten Gebieten in einer Resolution oder wenigstens in einer unverbindlichen Erklärung zu verurteilen, haben die übrigen 14 Ratsmitglieder letzte Woche ihren Unmut einzeln zu Protokoll gegeben. Die trotzigen Ankündigungen der israelischen Regierung, in Ost-Jerusalem und der Westbank gegen 6000 weitere Wohnungen für jüdische Siedler zu bauen, bringen offenbar das Fass zum… Teilen Weiterlesen

Das schweizerische Parlament hat den Bundesrat beauftragt, ein neues System zur Finanzierung der schweizerischen Radio- und Fernsehwelt, genannt „service public“, zu erstellen. Die Erneuerung soll das heutige Empfangsgebührensystem ersetzen. Zukünftig wird eine geräteunabhängige Radio- und Fernsehabgabe erhoben. Das BAKOM (Bundesamt für Kommunikation) rechnet zwar nicht vor 2017 mit der Einführung, doch ist der Vorstoss in diese Richtung, aufgrund der Motion getan. Was heisst das für den Einzelnen. Wenn man in der Lage ist irgendein Fernseh- oder Radioprogramm zu empfangen, dann… Teilen Weiterlesen

Wer Gerald Celente kennt, der weiß, dass der Mann kein Blatt vor den Mund nimmt. Seine Sicht der aktuellen Situation lässt sich in einem Satz zusammenfasen. Die Welt wird regiert von einem Haufen unfähiger, verlogener Psychopathen, die alles falsch machen und nie die Wahrheit sagen. Frieden auf ErdenJochen Stanzl hatte Glück. Während der internationalen Edelmetall- und Rohstoffmesse in München traf der Autor und Betreiber von godmode-trader.de auf Gerald Celente, den bekannten Trendforscher, Politik- und Wirtschaftsberater sowie Gründer des New Yorker… Teilen Weiterlesen