Von Neena Bhandari Sydney, 12. April (IPS) – Das robuste Wirtschaftswachstum in asiatischen Entwicklungsländern hat die Armut verringert und den Lebensstandard von Millionen Menschen verbessert. Dennoch sieht die Asiatische Entwicklungsbank (AsDB) Handlungsbedarf. Der zunehmende Wohlstand führe zu größeren Einkommensunterschieden und Ungleichheit, die sich als Gefahren für die regionale Stabilität erweisen könnten, warnt sie in ihrem neuen Entwicklungsausblick 2012. Wären die Früchte des Wirtschaftswachstums fairer verteilt worden, hätten in den vergangenen 20 Jahren weitere 240 Millionen Menschen in den 45 asiatischen… Teilen Weiterlesen

Vor neun Tagen beging ein Rentner vor dem griechischen Parlamentsgebäude Selbstmord. Er wolle nicht "im Müll nach Essen suchen und eine Last für seine Kinder werden", schreibt er in seinem Abschiedsbrief. Der ganz normale Wahnsinn im Geburtsland der Demokratie. (orwellschewelt.blogspot.com) Am Mittwoch, dem 4. April 2012, nahm sich Dimitris Christoulas am hellichten Tage das Leben, mitten in Athen auf dem Syntagma-Platz vor dem Parlamentsgebäude. Spontan war seine Tat vermutlich nicht, denn am Tag zuvor hatte er noch alle offene Rechnungen… Teilen Weiterlesen

Am NATO Gipfel von Bukarest im Jahr 2008 hatte Präsident Dmitri Medwedew angeboten, russische Eisenbahnlinien, von oder nach Europa, zum Transport von nicht-militärischer Ausrüstung, von oder nach Afghanistan bereitzustellen. Am 5. April 2012 erklärte Alexander Gruschko, der russische stellvertretende Minister für Auswärtige Angelegenheiten, der in den kommenden Tagen der ständige Vertreter Russlands bei der NATO werden sollte, in einem Interview mit Ria-Novosti, dass dieser Transport von jetzt ab durch ein neues Protokoll geregelt werden soll. Dank dieser Vereinbarung kann der… Teilen Weiterlesen

 

Mission Statement:

Neopresse – unabhängig. Frei. Liberal:

 NEOPresse steht für unzensierten, alternativen und seriösen Journalismus. Wir berichten über Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Kultur und Medien. Wir sind unabhängig von Investoren, Institutionen und Interessensgruppen. Neopresse unterliegt keinen ideologischen Zwängen und ist frei von politischen Vorgaben und einer Bindung an rechts oder links.

Wir möchten keine Meinung „machen“, sondern die Meinungsbildung unterstützen. Für eine freie und aufgeklärte Gesellschaft.

 Unser Ziel ist es, kritisch über Themen zu berichten, sowie Hintergründe und alternative Meinungen zu Wort kommen zu lassen, auch wenn dies gegen die Etikette der politischen Korrektheit verstoßen sollte.

Erfahre hier mehr über uns.

 

Die Eisbären Berlin und die Adler Mannheim setzten sich am 11. April im Halbfinale durch und erreichten dadurch die Endspielserie um die deutsche Meisterschaft 2012. Nach der Hauptrunde der Deutschen Eishockey Liga (DEL) lagen die Eisbären von der Spree auf Platz 1 und die Kurpfälzer aus Mannheim auf Platz 4. Die anschließende Play-off-Serie begann mit dem Viertelfinale. Dort konnten sich die Berliner mit vier Siegen gegen die Kölner Haie durchsetzen. Die Mannheimer benötigten eine Runde mehr und zogen mit 4:1-Siegen… Teilen Weiterlesen

Aktuell wird wieder mit der Schnäppchenmentalität der Menschen- speziell in diesem Fall, der Werteanleger gerechnet. Dazu wurde ein Onlineshop unter “www.goldhaus-edelmetall.com” erstellt, der Gold und andere Edelmetalle zu- wie soll man es nennen, absoluten Dumpingpreisen weit unter dem normalen Kurs verkauft. Der Shop wurde augenscheinlich geschaffen, um Internetuser abzuzocken. Fakt: Die angegebene GmbH gibt es im Handelsregister nicht. In der Widerrufsbelehrung spricht man vom EGBGB, dem Einführungsgesetzt des BGb von 1896 Telefonisch ist niemand zu erreichen. Die Kontoverbindung ist vermutlich… Teilen Weiterlesen

Dass bei sogenannter Leiharbeit die Löhne meist niedrig sind, ist seit langem bekannt. Seinerzeit, im  Dezember 2009 war es die Firma Meniar, die für extrem niedrigen Lohn die arbeitsuchenden für einen großen Drogisten weiterbeschäftigte. Doch es geht noch skrupellos niedriger. Arbeitnehmer, die in Arbeitnehmerüberlassungen so genannte Werksverträge unterschreiben haben werden gerade mal mit einen durchschnittlichen Stundenlohn von 6,40 Euro entlohnt. Doch der Hacken dabei ist die “Sollstunde”. Im Klartext, schafft der Arbeitnehmer die im zugewiesene Arbeit nicht in der vorgegebenen… Teilen Weiterlesen

ABC Chicago veröffentlichte 24 Stunden vor Wahlschluss Ergebnisse für die republikanischen Vorwahlen in Illinois. Neue Manipulationen gegen Ron Paul? (orwellschewelt.blogspot.com) Das meldet die Webseite "Sgtreport". Schnell wurde im Netz gemutmaßt, dass es sich um einen Wahlbetrug handeln könnte. In den USA ist die Netzgemeinde seit der Wahlfälschung im Jahr 2000 besonders sensibilisiert für dieses Thema. Damals gewann George W. Bush in Florida mit 537 Stimmen Vorsprung vor Al Gore und wurde so zum amerikanischen Präsidenten. Der amerikanische Investigativjournalist Greg Palast… Teilen Weiterlesen

Die „Marke al Qaeda“ – eine lukrative Investition ...  (Finian Cunningham) Eine britische Polit-Denkfabrik hat in dieser Woche eine Studie herausgegeben, in der behauptet wird, dass die Terrorgruppe al Qaeda sich derzeit in Afrika neu gruppiert und „einen Bogen der… Teilen Weiterlesen

Die Seite des Bundesjustizministeriums konnte am Mittwoch-Nachmittag nicht mehr aufgerufen werden, der Server war vollkommen überlastet. Via Kurznachrichtendienst Twitter bekannte sich eine Gruppe mit Namen “Anonymous Austria” zu der Attacke auf die Seiten des Ministeriums. Auslöser der Attake war wohl das Urteil des Landgerichts Leipzig gegen den Chef-Programmierer des… Teilen Weiterlesen

Grassnojarsk: Die neuerliche Reaktion der SPD ist ein bedauerlicher Beleg für die sibirischen Verhältnisse in den Köpfen der Genossen, seit Jahrzehnten alles verfroren. Bislang war Günter Grass stets ein willkommener Wahlkampfhelfer für diese Partei und hat die „rote Sache“ nach Kräften befördert. Ein Aushängeschild und Schlachtross erster Güte wenn es ums „Vorwärts“ ging. Jetzt schlägt man ihm, ob seiner paar Zeilen, unvermittelt mitten ins Gesicht und möchte sich mit ihm nicht mehr blicken lassen. Der Spiegel titelt dazu: SPD-Politiker lehnen… Teilen Weiterlesen