in Nachrichten

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Ein Sachverständigenbeirat der Bundesregierung prüft, ob Parkinson bei Landwirten künftig als Berufskrankheit anerkannt wird. Das Expertengremium habe nun in einem ersten Schritt festgestellt, dass gewisse Stoffe oder Stoffkombinationen die Krankheit verursachen könnten, berichtet die „Neue Osnabrücker Zeitung“. Es sei die „generelle Geeignetheit“ für eine neue Berufskrankheit beschlossen worden, bestätigte das Bundesarbeitsministerium.

Um welche Pestizide es sich handelt, wollte das Ministerium indes nicht sagen. In einem weiteren Schritt soll nun überprüft werden, ob Bauern aufgrund ihrer Arbeit mit Pflanzenschutzmitteln ein signifikant höheres Risiko haben, an Parkinson zu erkranken, als der Rest der Bevölkerung. „Aufgrund der hohen wissenschaftlichen Anforderungen ist noch von einem längeren mehrjährigen Beratungszeitraum auszugehen“, hieß es dazu aus dem Ministerium. In Frankreich ist Parkinson bereits seit 2012 entsprechend anerkannt. Bislang gibt es in Deutschland 80 Berufskrankheiten, Parkinson wäre die 81. Erkrankung. Betroffene haben Anspruch auf Leistungen aus der gesetzlichen Unfallversicherung.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

  1. ach ja,
    nun soll das brave bäuerlein welches jahrzehnte lang die giftmischungen auf seinem acker gespritzt hat auch noch dafür eine rente oder entschädigung bekommen?
    da möchte ich schon gerne wissen was er für gifte ausgebracht hatte?
    ausgewaschen ins grundwasser,
    reste in “ unserem täglichen “ brot,
    medikamente in den massentierhaltungen,
    der doooooofe verbraucher ist der leidtragende!
    denn:
    es wird ihm immer wieder vorgemacht wie “ arm “ doch so ein
    bäuerlein ist,
    bei uns gibt es ein sprichwort:
    wird ein bäuerlein geboren bekommt es sofort einen backstein
    auf seinen bauch gelegt damit er das stöhnen und jammern lernt!
    ein schelm,
    der nun böses denkt tz tz
    rundherum es ist eine unverschämtheit!
    ich bin wütend!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1