in Nachrichten

Der deutsche EU-Kommissar Günther Oettinger (CDU) sieht das Ostseepipeline-Projekt Nord Stream 2 vor hohen Hürden. „Die Inbetriebnahme von Nord Stream 2 wird erst möglich sein, wenn die neuen, erweiterten Binnenmarktregeln vollständig eingehalten werden“, sagte Oettinger den Zeitungen der Radio Media Group (Montagsausgabe). Oettinger betonte drei Grundsätze, auf die sich die EU im Februar geeinigt habe: „Erstens: Jeder Gasproduzent oder -händler kann Teile der Kapazitäten zu den gleichen Bedingungen wie Gazprom nutzen. Zweitens gibt es eine Trennung zwischen den Gasproduzenten und den Betreibern der Gasleitung. Drittens gibt es Transparenz bei der Preisgestaltung.“

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Anzeige

Dein Kommentar

Kommentar