in Nachrichten

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – SPD-Chefin Andrea Nahles hat sich enttäuscht über das Ergebnis ihrer Partei bei der Landtagswahl in Bayern gezeigt. „Wir konnten die Wähler nicht überzeugen“, sagte Nahles am Sonntagabend in Berlin. Es handele sich um „ein bitteres Ergebnis“, das „auf allen Ebenen“ analysiert werden müsse, so Nahles.

Einer der Gründe für das schlechte Abschneiden sei auch auch eine „schlechte Performance der Großen Koalition“ in Berlin gewesen. Es sei der SPD nicht gelungen, sich „von dem Richtungsstreit zwischen CDU und CSU“ freizumachen, sagte Nahles. „Fest steht: Das muss sich ändern“, so die SPD-Chefin. Laut Hochrechnungen von ARD und ZDF fällt die SPD in Bayern auf knapp unter zehn Prozent.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

  1. Wer wie die meisten SPD-ler nix kann und nur Merkel nachfolgt hat in Deutschland kaum noch etwas zu erwarten !!! Anstatt Merkel abzuschaffen, schafft die SPD sich selbst ab !!! Weiter so !!! Nur so verliert Merkel nach und nach die für ihre Machtausübung notwendige Unterstützung. Viele Schlafschafe sind schon aufgewacht und sorgen mittlerweile dafür, dass Union und SPD gemeinsam den „Bach runtergehen“.