in Nachrichten

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Nach der Gewalttat von Hanau warnt Außenminister Heiko Maas (SPD) vor einem erstarkten Rechtsterrorismus in Deutschland. „Wenn sich der Verdacht erhärtet, ist die grauenhafte Tat in Hanau der dritte rechtsextreme Mordanschlag in Deutschland in einem Jahr. Rechtsterrorismus ist wieder zu einer Gefahr für unser Land geworden. Da gibt es rein gar nichts zu relativieren“, sagte Maas dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“.

Es sei längst Zeit zu erkennen: Demokratie müsse sich wehren gegen die „Feinde der Freiheit“. Das gelte natürlich für den Rechtsstaat. „Das gilt aber auch für uns alle“, so der SPD-Politiker. „Unser ganzes Mitgefühl gilt den Familien und Freunden der Toten“, sagte Maas weiter. „Trauer und Entsetzen muss uns Ansporn sein, jetzt umso entschiedener für unsere liberale Demokratie einzutreten.“

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

  1. Die Feinde der Freiheit sind die etablierten Parteien selbst, Herr Maas!
    Es ist tragisch, was hier passiert ist. Die Behörden wussten im Vorfeld davon, und haben nichts unternommen, um unsere Bürger mit Migrationshintergrund zu schützen. Die Behörden haben wieder einmal ihre Unfähigkeit unter Beweis gestellt, für Ordnung und Schutz dieser Bürger zu sorgen. Zum Schutze dieser Menschen wäre daher vielleicht zu empfehlen, rein aus Sicherheitsgründen, vorübergehend Deutschland wieder zu verlassen, bis wir ihnen einen besseren Schutz anbieten können.

Webmentions

  • Rechtsterrorismus ist wieder Gefahr für Deutschland – Die Welt 21. Februar 2020

    […] Source link […]