in Nachrichten

Essen (dts Nachrichtenagentur) – Die Warenkette Karstadt hat angekündigt, im Zuge der Fusion mit Kaufhof das Sportgeschäft auszuweiten. Für das neue Unternehmen werde der Verkauf von Sportartikeln „ein wichtiges Zukunftsfeld werden“, schreibt Thomas Wanke, der Vorsitzende der Geschäftsführung von Karstadt Sports, in einem Mitarbeiterbrief, über den die „Westdeutsche Allgemeine Zeitung“ (Freitagsausgabe) berichtet. Demnach verweist Wanke auf Erwägungen des Unternehmens, „neue Sport-Flächen innerhalb und außerhalb der Warenhäuser und der bestehenden Sporthäuser“ zu schaffen.

Der stationäre Sportmarkt sei nicht einfach, „aber nach wie vor hoch lukrativ und wachstumsstark“, so Wanke weiter. Das neue Unternehmen, zu dem auch Karstadt Sports gehören werde, „wird rund 80 Prozent der Bevölkerung im urbanen Umfeld erreichen“. Dies sei „eine große Chance für Karstadt Sports“, so Wanke.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar