in Nachrichten

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Grünen-Chef Robert Habeck hat den in dieser Woche vorgestellten Migrationspakt harsch kritisiert. „Die Vorschläge gehen an der Realität vorbei. Sie lösen kein Problem, sondern vergrößern das Chaos“, sagte er der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“.

Faktisch werde alles an die Außengrenzen abgeschoben, und es sei zu befürchten, „dass Elendslagern wie Moria nicht Einhalt geboten wird“. Die Südländer wie Griechenland und Italien würden weiter allein gelassen. „Unser Vorschlag ist: ein rascher, verlässlicher und solidarischer Verteilmechanismus. Für die Aufnahme von Flüchtlingen gibt es finanzielle Anreize.“ Die gingen direkt an die Kommunen für Kosten für Wohnung, Bildung und Integration. Mitgliedstaaten, die sich grundsätzlich weigerten, Menschen aufzunehmen, sollten stattdessen einen angemessenen finanziellen Beitrag leisten, der mindestens den tatsächlichen Kosten für die Aufnahme von Geflüchteten entspreche und dann denen zugutekomme, die zur Aufnahme bereit sind. „So wäre gesichert, dass alle sich beteiligen. Und so könnte man auch eine Koalition der Willigen schmieden“, sagte Habeck der FAS.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

  1. Der Kerl will uns mit noch mehr kulturfremden Kreaturen weiterhin fluten. Hat der mal das Volk gefragt ob es das will ?
    Der verteilt unser Volksvermögen an ausländisches Gesindel.
    So gehts nicht weiter. Wir füttern schon genug Messerstecher, Vergewaltiger, Mörder…….

  2. Ihr solltet euch vor diesem Vogel und der EU fürchten. Das Konzept einheitlicher digitaler Identitäten für die Einwohner möglichst großer Weltregionen oder zumindest für alles was innerhalb eines Staates passiert, wird von einer Initiative namens ID2020 vorangetrieben. Auch das UN-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) unterstützt deshalb die ID2020-Initiative. Gerade für Flüchtlinge und Vertriebene kann eine Identität die Welt bedeuten. https://incamas.blogspot.com/2020/09/digitale-identitat-als-fortschritt-zur.html

  3. Was immer noch brutal von Brüssel und allen Politikern verschwiegen wird ist doch die Tatsache, dass beschlossen wurde, dass in Europa 1,5 -2 Milliarden Menschen Platz haben, und so 500 Millionen Afrikaner bestellt wurden. Volker Beck (Grüne) forderte sogar, dass die Deutschen unbedingt Arabisch lernen müssen, damit wir uns mit den Migranten unterhalten können, gell? Das ist der Grund warum die Grünen nun überall mit 30%+ daherkommen. lol. Bin ich nur von Arschlöchern umgeben???????????????????????????????