in Nachrichten

Die Haushaltspläne der italienischen Regierungen stoßen bei Experten in Deutschland auf heftige Kritik. „Mit diesem Haushaltsentwurf halten Salvini und Di Maio Europe die Zungen heraus“, sagte der CSU-Abgeordnete und Wirtschaftsexperte Markus Ferber der „Welt“ (Samstagsausgabe). Die italienische Regierung hatte sich bewusst entschieden, die Anforderungen Brüssels zu ignorieren und einen Schuldenabbau zu fordern.

„Dies ist ein Affront, auf den die Kommission reagieren muss“, sagte Weber. „Mit diesem Kurswechsel manövriert sich die italienische Regierung in die Abseits der europäischen Politik“, sagte DIHK-Geschäftsführer Martin Wansleben. Holger Bingmann, Präsident des Außenwirtschaftsverbandes BGA, beklagt, dass sich Italien mit der Verletzung früherer Verpflichtungen „zutiefst unsolidarisch“ verhalte. Reinhold von Eben-Worlée, Präsident der Vereinigung der Familienunternehmer, fügte hinzu: „Es rächt sich nun, dass die EU keine marktbasierten Sanktionen gegen Verstöße gegen die Euroregeln eingeführt hat“. Deutsche Wissenschaftler und Politiker setzen nun vor allem auf die Disziplinierungskraft der steigenden Risikoaufschläge an den Kapitalmärkten. „Das Schöne an der Marktwirtschaft ist, dass sie der Mathematik politische Grenzen setzt“, sagte Otto Fricke, haushaltspolitischer Sprecher der FDP. Deshalb sollte die EU-Kommission nun auch „alles vermeiden, was Investoren frühzeitig eine finanzielle Unterstützung der EU signalisieren könnte“, sagte Friedrich Heinemann vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung. Zu den Hausaufgaben der EU-Partner gehört es auch, sich „vor einer möglichen Krise in Italien zu schützen“, sagte Clemens Fuest, Präsident des ifo-Instituts, gegenüber der „Welt“. Es ging zum Beispiel darum, dass es „unmöglich ist, durch den Verkauf italienischer Staatsanleihen durch Banken zu erpressen“. Nette Nebenwirkung, Fuest. „Das wird den Druck der Kapitalmärkte erhöhen.“

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar