in Nachrichten

Bis zum Ende der Woche war der DAX deutlich gestiegen. Zum Ende des Xetra-Handels wurde der Index mit 11.601,68 Punkten berechnet, ein Plus von 0,75 Prozent gegenüber dem Ende des Vortages. Auf breiter Basis gab es Kursgewinne, wobei die Lufthansa-, VW- und Covestro-Aktien mit mehr als zwei Prozent im grünen Bereich bis kurz vor Handelsschluss die Nase vorn hatten.

Linde und Fresenius gehörten zu den wenigen Preisverlierern, die damals mehr als ein Prozent verloren. Wirecard teilt – ein seltenes Bild – kaum bewegt. Neue Hoffnungen auf ein Tarifabkommen zwischen den USA und China und solide Wirtschaftszahlen wurden als Gründe angeführt, die den DAX inzwischen auf ein neues Jahreshoch getrieben haben. Auch die europäische Einheitswährung blieb am Freitagnachmittag nahezu unverändert. Ein Euro kostete 1,1377 US-Dollar (+0,05 Prozent).

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Anzeige

Dein Kommentar

Kommentar