in Nachrichten

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Am Donnerstag hat der DAX deutlich nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 11.539,35 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 1,48 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss die Aktien von Bayer mit über vier Prozent entgegen dem Trend im Plus.

Eine mögliche Kehrtwende im US-Prozess um mögliche Krebsrisiken durch Glyphosat gegen die Konzerntochter Monsanto sorgte offenbar für Erleichterung bei den Anlegern. Die Papiere von Merck, Thyssenkrupp und der Allianz befanden sich kurz vor Handelsschluss am Ende der Kursliste. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagnachmittag stärker. Ein Euro kostete 1,1555 US-Dollar (+0,24 Prozent).

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar