in Nachrichten

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Lufthansa will offenbar noch in diesem Monat ihre Aktionäre über das geplante Rettungspaket abstimmen lassen. Die Hauptversammlung sei nach aktuellem Stand für den 25. Juni geplant, berichtet das „Handelsblatt“ (Dienstagsausgabe) unter Berufung auf Konzernkreise. Die Anteilseigner sollen auf dem Treffen einer Kapitalerhöhung zustimmen, die dem Bund die Übernahme von 20 Prozent der Anteil ermöglichen soll.

Die Kapitalmaßnahme ist Teil der staatlichen Finanzhilfe, die insgesamt ein Volumen von neun Milliarden Euro haben wird. Die Lufthansa äußerte sich laut Zeitung nicht dazu. Am Montag berät der Aufsichtsrat der Fluggesellschaft über das Rettungspaket. Die Zustimmung gelte als sicher, auch wenn einzelne Mitglieder im Grundsatz gegen eine Beteiligung des Bundes seien, hieß es laut „Handelsblatt“ im Umfeld des Gremiums. Angesichts der massiven Einbrüche infolge der Coronakrise bleibt der Lufthansa aber keine Alternative dazu. Eine Insolvenz müsse auf jeden Fall verhindert werden, hieß es. „Wichtig ist nun, dass auch die Aktionäre dem Vorhaben ihre Zustimmung geben“, sagte eine „mit den Vorgängen vertraute Person“ dem „Handelsblatt“. Die Auswirkungen der Krise sind massiv. Der Umsatz wird dem Vernehmen nach in diesem Jahr um rund zwei Drittel einbrechen.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar