in Nachrichten

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) – Im zweiten Quartal 2019 sind die Umsätze im Ausbaugewerbe um 4,8 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal gestiegen. Das ist seit dem dritten Quartal 2015 der 16. Anstieg in Folge, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen am Freitag mit. Im zweiten Quartal dieses Jahres waren im Ausbaugewerbe 1,4 Prozent mehr Beschäftigte tätig als im Vorjahreszeitraum.

Im ersten Halbjahr 2019 stieg der Umsatz um 6,1 Prozent und die Zahl der Beschäftigten um 1,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Umsatzzuwächse verbuchten alle Wirtschaftszweige des Ausbaugewerbes. In der Bauinstallation stiegen die Umsätze im zweiten Quartal 2019 um 5,7 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum, so das Statistikamt weiter. Innerhalb dieses Wirtschaftszweiges gab es bei der Elektroinstallation mit +5,9 Prozent das stärkste Umsatzwachstum. Im sonstigen Ausbau nahm der Umsatz im zweiten Quartal 2019 gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal um 3,4 Prozent zu. Innerhalb dieses Wirtschaftszweiges stiegen die Umsätze in der Fußboden-, Fliesen- und Plattenlegerei, Tapeziererei mit +4,3 Prozent am stärksten, so das Bundesamt.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar