in Medien

Krisen sind oft ein Vorwand für Veränderungen. Aktuell erleben wir eine Neustrukturierung der globalen Machtverhältnisse. Auch die Ausübung und Verteilung von Macht ist im Wandel. Während es in einer Demokratie üblich war, die Macht vertikal zu verteilen, sehen wir nun zunehmend eine horizontale Ausstrahlung von Macht und Gewalt. Aus „teile und herrsche“ wird „ihr streitet; ich herrsche“.

(Regierung = auch IWF, EU, ESM,  FED, EZB etc…; der Wert Y fließt an Banken & Reiche)

Wir haben uns so an „Teile und herrsche“ gewöhnt. Die Machthaber bestimmen über uns, nehmen uns Wohlstand weg und verteilen ihn dann wieder an uns. Einige Menschen bekommen mehr und andere weniger, so hat jeder den Ansporn, maximale Leistung zu erbringen. Durch das Teilen verschaffen sich die Machthaber Respekt und Anerkennung. Immernoch gültig war in diesem System der vertikale Machtausübungsfluss von unten nach oben sowie von oben nach unten. Bürger konnten ihre Stimme erheben und Einfluss nehmen. Ich habe den Eindruck, dass dieses System nun endgültig kippt. Es kommt immer mehr Gewalt und Macht von der Seite. Der Druck, der von oben kommt, entlädt sich in der Basis und verteilt sich dort horizontal. Die Bürgerinnen und Bürger. aber auch das Fußvolk in politischen Parteien, streitet was das Zeug hält, während diejenigen, die ganz oben stehen, unbehelligt regieren können. Die Menschen sind abgelenkt und ignorieren dadurch die Machenschaften der Regierenden. Statt die Machthaber zu zerfleischen, zerfleischen sich die Menschen gegenseitig. Links gegen Rechts, liberal gegen bürgerlich, christlich gegen islamistisch, S21-Gegner gegen S21-Befürworter, Eurobesoffene gegen Eurokritiker und so weiter!

Selbst im Bereich der Alternativmedien ist ein gewisser Kannibalismus zu sehen. Nur wer seine Inhalte, seinen persönlichen Stil und seine Form wie insgeheim vorgegeben wahrt, wird in diese von der restlichen Öffentlichkeit abgeschottenen Kreise aufgenommen. Auch die Alternativmedien schalten sich dadurch allmählich gleich, dabei ist doch gerade Individualität, Vielfalt und eine gewisse persönliche Note das, was die Alternativmedien ausmachen sollte?! Warum darf ein rosaroter Blog mit Pornocartoon keine ernsten Themen haben? Wer hat denn diese Regel erfunden? Schön zu sehen ist das Prinzip „ich herrsche; ihr streitet“ bei unserer Bundeskanzlerin. Frau Merkel bezieht selten Stellung und wendet sich stets wie eine Fahne im Wind. Um sie herum wird gestritten was das Zeug hält! Dies kommt der Kanzlerin sehr entgegen und baut ihre Macht sukzessive aus.

So lange die Menschen abgelenkt sind und sich gegenseitig unterdrücken, so lange können die Mächtigen dieser Erde in aller Ruhe ihre Spielchen spielen. Die Medien sind hierbei das neue horizontale Gewerbe. Sie sind der Energieträger dieser neuen Machtverteilung. Politik und Notenbanken geben den Druck von oben herab auf die Bürger. Dieser Druck kommt aber nicht vertikal an die Verantwortlichen zurück, sondern er verteilt sich horizontal an der Basis. Hierfür bedarf es Hetze und zahlreiche Scheinkontroversen. Ohne unsere Medien (Massenmedien und auch teilweise Alternativmedien) wäre dies so nicht möglich. Ich finde, wir müssen uns wieder auf uns konzentrieren und dürfen niemals die Gesamtsituation aus den Augen verlieren. Die Energie, die wir gegen unsere Mitmenschen einsetzen, wäre viel besser gegen die Lügen- und Meinungskartelle eingesetzt. Ist das zu pinkspopulistisch?

Exkurs: Auch in immer mehr Firmen wird „ich herrsche; ihr streitet“ zur Unternehmensphilosophie. Gerade im Vertieb (z.B. auch Versicherungen und Banken) werden die Mitarbeiter immer mehr zu Konkurrenten. Wer Erfolg haben will, muss sich gegen seine Kollegen behaupten; sie zerfleischen! In manchen Firmen gibt es wöchentliche Rennlisten und Auswertungen zur Motivation. Manch ein Manager denkt, es käme in Gesamtheit mehr dabei raus, wenn die Mitarbeiter untereinander in Konkurrenz stehen. Die Führungsetage übt auf die Verkaufsmaschinen Druck aus; dieser verteilt sich dann horizontal zu den anderen Kollegen der selben Hierachie.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar