in Medien

Der Framing-Skandal der ARD nimmt langsam bizarre Züge an. Die öffentlich-rechtliche Fernsehanstalt hatte eine Studie erworben, die dem Fernsehsender rät, seine Beiträge mit einem moralischen „Rahmen“ zu versehen, um entsprechend Wirkung zu erzielen. Der „Rahmen“ eines Textes oder Bildes gilt als wichtig bei der Adaption des Inhaltes. Wirkungsfernsehen müsste also eine Art von Manipulation benötigen. Die Studie ist umstritten. Nun stellte sich heraus, dass sie insgesam1 120.000 Euro kostete. Dafür wurden u.a. 90 Seiten geliefert.

Wissenschaftlich bezweifelt

Zudem bezweifeln Fachleute inzwischen auch die Aussagen als solche. Eine Fernsehzeitschrift, „tvspielfilm.de“, zitiert einen Eintrag auf dem Portal „Salonkolumnisten.de“, auf dem eine Sprecherin der Berkeley Universität zitiert wird. Die Autorin Dr. Elisabet Wehling gab die Studie im „Namen des renommierten Berkeley International Framing Institute abgegeben“, wie es heißt. Die Berkeley Universität allerdings soll sich zurückhaltend zu diesen Erkenntnissen geäußert.

Sie ist an der Berkeley „aktiv“, allerdings würde deren Institut nicht mit der Universität verbunden sein. Zudem wird auch die Wissenschaftlichkeit der Arbeit selbst in Frage gestellt. „TVSpielfilm.de“ zitiert einen Professor der Universität Wien, Jörg Matthes, der meint, das Manual sei aus „wissenschaftlicher Sicht nicht haltbar“. „Dr. Wehling legt selbst keine empirischen Belege vor, es finden sich auch keine neurowissenschaftlichen Befunde für die Thesen.“

Prof. Henning Lobin von der Uni Mannheim hingegen sagt immerhin nach der „Bild“-Zeitung, dass Wehlings „Arbeiten (….) auf einer sehr guten Kenntnis von sprachwissenschaftlichen wie kognitionswissenschaftlichen Arbeiten“… und zweifelt an der Expertise nicht.

Halten wir fest: Die Studie kostete mit 120.000 Euro recht viel und sie ist wissenschaftlich nicht zwingend haltbar. Die ARD hat dafür das Geld ausgegeben, dass wir alle zwangskassierte Zuschauer aufgebracht haben. Dabei enthält es eine Handlungsanweisung darüber, wie die ARD uns gegenüber die eigenen Beiträge besonders erfolgreich platziert.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Anzeige

Dein Kommentar

Kommentar