in Medien

Washingtons grundlose Anhebung der Spannungen mit Russland, die wir seit vielen Jahren erleben, ist so leichtsinnig und unverantwortlich, dass wir eine gewisse Erleichterung von der Depression des Ganzen brauchen.

Von Paul Craig Roberts – Vielleicht greife ich nach Strohhalmen, aber hier sind einige hoffnungsvolle Entwicklungen:

  • Michael Goodwin, der leitende politische Kolumnist der New York Post und ehemaliger Bürochef der New York Times, hat die New York Times und die Washington Post für die Zerstörung journalistischer Standards in den Vereinigten Staaten verantwortlich gemacht.
  • James Kallstrom, ein stellvertretender Direktor des FBI, erzählte Fox News, dass hochrangige Leute in der gesamten US-Regierung einen Plan koordinierten, um Hillary Clinton dabei zu helfen, eine Anklage zu vermeiden:

„Ich denke, dass wir reichlich über Tatsachen verfügen, die uns während der letzten eineinhalb Jahre aufgedeckt wurden, dass hochrangige Leute in der Regierung, nicht nur im FBI, hochrangige Leute einen Plan hatten, um eine Anklage gegen Hillary Clinton abzuwenden.

Ich denke, es geht bis ganz nach oben. Und es geht um diese ganze [Russiagate]-Strategie – sie hätten gewonnen, niemand hätte irgendetwas von diesem Zeug gewusst, und sie haben gerade die Geheimdienstgemeinschaft entfesselt. Sieh dir die Enthüllungen an. Davon haben wir noch nichts gehört. Sieh dir an, wie sie die Rechte all dieser amerikanischen Bürger verletzt haben.“

Kallstrom nennt weitere Namen.

Senator Rand Paul schwört, die Ernennungen von Mike Pompeo und Gina Haspel zum Außenminister / Direktorin der CIA zu blockieren.

Es ist möglich, dass die Entlassung des stellvertretenden FBI-Direktors McCabe die von der CIA, dem FBI, dem Justiz- und Außenministerium, Hillary Clinton und dem Democratic National Committee betriebene Verschwörung für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht hat, um Hillarys Verbrechen zu vertuschen und Donald Trump fälschlicherweise der Verschwörung mit dem russischen Präsidenten Putin zum Diebstahl der US-Präsidentschaftswahlen zu beschuldigen. Wenn Trump nicht kneift, ist es möglich, Brennan, Comey, McCabe, Hillary und viele andere wegen ihres ungeheuerlichen und tollkühnen Angriffs auf amerikanische Demokratie und Rechtsstaatlichkeit ins Gefängnis zu stecken.

Diese Verfolgungen würden die Macht des geheimen Staatssicherheitsstaates brechen und es Trump ermöglichen, zu seinem Wahlversprechen zurückzukehren, die Beziehungen zu Russland zu normalisieren. Wenn diese Beziehungen nicht normalisiert werden, wird Krieg das Ergebnis sein. Aber zumindest gibt es jetzt eine Chance.

Der britische Botschafter Craig Murray hat die Täuschung der äußerst korrupten britischen Regierung in ihrer falschen Behauptung, dass die russische Regierung ein Nervengift benutzt hat, um zwei Menschen auf einer Bank in England zu vergiften, erfolgreich aufgedeckt. Die Wissenschaftler der britischen Regierung haben weitaus mehr Integrität als die britische Regierung und haben sich entschieden geweigert, die Behauptung der Regierung über den Nervenwirkstoff zu bestätigen. Dies zwang die May-Regierung, die Formulierung „eines von Russland entwickelten Typs“ zu verwenden.

Botschafter Murray fährt fort mit der Feststellung, dass es keine Beweise dafür gibt, dass Russland jemals ein solches Nervengift entwickelt hat und dass die Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) kein solches Mittel gefunden hat, als sie die Vernichtung russischer Chemiewaffen überwachte und verifizierte. Botschafter Murray berichtet, dass die einzige bekannte Synthese dessen, was „Novichok“ genannt wird, im Jahr 2016 durch den Iran in Zusammenarbeit mit der Organisation für das Verbot chemischer Waffen erfolgte, um zu testen, ob Formeln, die vor vielen Jahren in einem Buch veröffentlicht wurden, tatsächlich einen solchen Wirkstoff produzieren können.

Botschafter Murray entlarvt die völlig korrupten Sudelmedien, die die westlichen Medien ausmachen, weil sie die korrupte britische Regierung nie ein einziges Mal nach deren Ausweichphrase gefragt haben – „von einem Typus, der von Russland entwickelt wurde“ – und nach ihren Bemühungen, ihn mit Verleumdung und Beleidigungen zum Schweigen zu bringen.

So wichtig Botschafter Murrays sachlich unbestrittene Befunde auch sind, der Hauptpunkt ist, dass kein Labor über irgendeinen Befund berichtet hat, dass ein solches Nervengift bei Skirpal und seiner Tochter verwendet wurde. Wir wissen nicht einmal, ob ein Angriff auf Skirpal stattgefunden hat. Die korrupte britische Regierung hat keine Beweise für einen Angriff und keine Beweise für ein Nervengift geliefert.

Was ist der wahre Grund für die völlig offenkundigen, unverhohlenen Lügen der britischen Regierung?

Was ist der wahre Grund für das völlige Versagen der Medien, ein angebliches Ereignis zu untersuchen und zu berichten?

Wieviel mehr Beweise braucht die Welt, dass die westlichen Medien nichts anderes sind als eine Sammlung von Lügnern ohne jegliche Integrität, die als Propagandaministerium für nicht deklarierte Regierungsagenden dienen? Die Skripal-Affäre ist der letzte Nagel im Sarg der westlichen Medien.

Quelle: paulcraigroberts.org – Übersetzung: Klaus Madersbacher

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

  1. Treffend benannt, die völlig korrupten Sudelmedien. Früher war das vorrnagig die BILD, heute sind Zeit, Welt, Frankfurter, Süddeutsche etc. nicht weniger unter voller Kontrolle ihrer Eigentümer – und komplett gleichgeschaltet!

  2. ZDF heute Nachrichten

    Fall Skripal: EU verschärft Ton gegen Russland
    Nach dem Giftanschlag von Salisbury schließen sich die EU-Staaten der Einschätzung Londons an, dass sehr wahrscheinlich Russland dafür verantwortlich ist. Dies teilte EU-Ratspräsident Donald Tusk beim EU-Gipfel in Brüssel über Twitter mit.
    Es gebe keine andere plausible Erklärung für die Vergiftung des ehemaligen Doppelagenten Sergej Skripal. Damit verschärft die EU erheblich die Tonlage gegenüber Moskau. Großbritannien beschuldigt schon länger Russland, hinter der Attacke zu stehen.

    • Es wäre nicht überraschend, wenn Skripal nicht mit Kampfgas vergiftet worden ist, zumindest nicht mit dem angeblichen Gift aus Russland.
      Die internationalen Chemieexperten der OPCW wollen jetzt Blutproben von Skripal und seiner Tochter Julia untersuchen.

      Irgendwie erinnert der Fall an den angeblichen Boden-Luft-Abschuss von Flug MH17 – angeblich vom Boden der russischen Separatisten mit angeblich russischen BUK-Abwehrraketen. In Wirklichkeit war es ein Luft-Luft-Abschuss mit den Bordwaffen eines Kampfbombers im Luftraum von Dnepropetrowsk über der Ukraine von Merkels Freunden Poroschenko und Kolomojskij (mit Erstwohnsitz in Tel Aviv). Und zwar exakt an Merkels rundem 60. Geburtstag am 17.1.14. Wenn das kein Zufall war …

  3. Zu Honecker Zeiten lief im DDR Fernsehen immer der schwarze Kanal, moderiert von Karl-Eduard von Schnitzler, im Volksmund nannte man ihn Sudel Ede. Unsere Medien heute kann man mit diesen Sendungen getrost vergleichen. Keine unserer Qualität Medien hat eine eigene Meinung, alle berichten Wort getreu, was ARD und ZDF vorgeben.