in Medien

Der „Spiegel“ hat sein eigenes Gate. „Spiegel-Gate“. Jahrelang ist ein Reporter durch die Gegend gefahren und hat Geschichten aufgeschrieben. Geschichten, die er sich selbst ausgedacht hat, wie sich jetzt herausgestellt hat. Ein interessanter Beitrag auf „Makroskop“ erinnert daran, dass die Wirtschaftsberichterstattung im „Spiegel“ oft ebenso fragwürdig, weil scheinbar objektiv sei. Die Ideologie würde dort Regie führen, heißt es. Die Welt sei viel zu komplex für die einfachen Antworten im Spiegel, zeigt der Beitrag.

Neoliberalismus im Meinungsmagazin

Der Beitrag wirft dem Spiegel beispielsweise vor, neoliberale Antworten zu verbreiten. Auf eine komplexe Welt, die sich mit einfachen Rezepten gegen die nicht-funktionierenden Mechanismen wehren soll. Diese Redaktion erinnert an die Immobilienproblematik in Deutschland. Es herrscht schlicht Immobilienmangel. Die Preise schießen nach oben. Der Markt regelt es derzeit bei uns in den Metropolen offenbar nicht. Die „neoliberale Antwort“ darauf wäre typischerweise, dass es noch zu wenig Markt und zu viele Regelungen gibt.

Tatsächlich wird der Markt schlicht von Geld überschwemmt. Das wiederum stammt aus Krediten, die aufgrund der unnatürlich niedrigen Zinsen überbordend abgerufen werden und zu höheren Preisen am Immobilienmarkt geführt haben. Käufer in kleinem Maßstab wollen Sicherheit. Investoren in größerem Maßstab wissen, dass auf absehbare Zeit viel Geld zu verdienen ist und die Kredite die Renditen sogar hebeln. Die Kritik müsste an sich an der Europäischen Zentralbank, der EZB, ansetzen.

Sie macht es jedenfalls im „Spiegel“ kaum oder gar nicht. Falschnachrichten der ganz anderen Sorte, die auch die politische Berichterstattung erfassen, so jedenfalls die Auffassung von Beobachtern und Kritikern. Der Spiegel – irgendwie liberal, unvollständig in der Berichterstattung und dennoch weithin wahrgenommen. Die komplexe Welt aber funktioniert anders. Auch alternative Medien können die Wirklichkeit nicht immer abbilden – aber andere Fragen stellen. Offenere. Frei von den riesigen Anzeigen in den Print-Medien, die massiven redaktionellen Einfluss ausüben.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Anzeige

Dein Kommentar

Kommentar