in Medien

Das Manual der ARD, mit dem die Beiträge in die richtigen moralischen Formate gerückt werden sollen, ist schon jetzt eine offensichtliche Blamage. Selbst die „Bild“-Zeitung kümmert sich bereits um den Fall. Der öffentlich-rechtliche Sender möchte auf diese Weise den „moralischen Rahmen“ aufspannen, indem seine Inhalte wahrgenommen werden, um so auf die Meinungsbildung einzuwirken. Das Manual enthält allerdings spektakuläre Wortkreationen, die tief blicken lassen. In den öffentlich-rechtlichen Rundfunk. So wird eine „kontrollierte Demokratie“ gefordert. Das kannten wir bis dato noch nicht.

Die „kontrollierte Demokratie“ – oder doch die „gelenkte“?
Wir halten diesen Begriff für die zentrale Beschreibung der Vorgehensweisen im Sender. „Kontrollierte Demokratie“ beschreibt exakt das, was die ARD in vielen Sendungen vorlebt. Kritiker des zwangsfinanzierten öffentlich-rechtlichen Systems werden beschimpft. Offen hingegen die Worte zum Auftrag der ARD, jedenfalls in eigener Wahrnehmung und Aufgabenstellung:

„Die Arbeit der ARD ist von moralischen Prinzipien getragen. Die ARD setzt sich für bestimmte Dinge ein, weil sie von ihrer moralischen Notwendigkeit für das gesellschaftliche Miteinander überzeugt ist.“ Eine Auffassung, die sich dann sowohl in der Nachrichtenauswahl, in der täglichen Regierungsschau wie auch in der Darstellung niederschlägt. Durch das gesamte Programm hindurch. Schlicht und ergreifend Indoktrination, unabhängig davon, ob diese Redaktion die dargestellten Beiträge mehrheitlich für falsch oder richtig hält.

Das ficht die ARD nicht an. Die Leitlinie des Manuals: „Demokratie statt rechenschaftsfreier Echoraum“. „Rechenschaftsfrei“ spielt darauf an, dass freie Medien sich gegenüber politischen Gremien nicht zwangsweise legitimieren müssen. Dass freie Medien in ihren Gremien nicht nach parteipolitischem Proporz besetzt werden (der aktuelle ARD-Chef war jahrelang Sprecher der Merkel-Regierung – ein Beispiel). „Rechenschaftsfrei“ allerdings wird auch die ARD wahrgenommen. In ihren selbst gesteckten Regeln über Moral und das, was „für das gesellschaftliche Miteinander überzeugend“ ist. Oder hat sich die ARD Ihnen gegenüber einmal für deren Haltung rechtfertigt?

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Anzeige

Dein Kommentar

Kommentar