Der Epidemiologe (Epidemiologie: Wissenschaft von der Entstehung, Verbreitung, Bekämpfung von zeittypischen Massenerkrankungen und Zivilisationsschäden) und langjährige Direktor des Instituts für Epidemiologie des Helmholtz-Zentrums München, Heinz-Erich Wichmann, glaubt, dass sich die Gesundheitsrisiken für die Bevölkerung durch Fahrverbote in Städten eher noch… Teilen Weiterlesen

Der international gelobte Klima- und Umweltschutz in Deutschland beginnt allmählich das strahlende Image zu verlieren. Zuerst bekam die Bundesregierung Kritik von einer 16-jährigen Klimaaktivistin, dann festigte sich die Annahme, dass die Klimaziele für 2020 wohl tatsächlich nicht erreicht werden. Jetzt kommt eine Studie ins politische Gespräch, die belegt, dass der… Teilen Weiterlesen

Aus gutem Grund erinnern wir an dieser Stelle noch einmal an eine Feststellung, die das „Fraunhofer-Institut“ getroffen hatte. Umweltzonen sind sowohl für Feinstaubemissionen wirkungslos, ebenso für Stickstoffdioxidemissionen. Ganz im Gegenteil: Letztere sind sogar erhöht – in solchen Zonen. So nachzulesen vor mehr als 1,5 Jahren auf www.aerzteblatt.de Objektive Daten Die… Teilen Weiterlesen

Obwohl das Bienen- und Insektensterben nicht nur in Deutschland, sondern auf der ganzen Welt von Forschern dokumentiert und bewiesen ist, weigert sich die Bundesregierung noch immer, die tödlichen Pestizide in Deutschland zu verbieten. Auch in Holland, das auch der „Plastikgarten Europas“ genannt wird, kommen Pestizide immer noch zum Einsatz.… Teilen Weiterlesen

Ärger für die „Deutsche Umwelthilfe“. Die Stadt München hat jetzt einmal selbst nachgemessen. Sie möchte offenbar die Fahrverbote verhindern, die für so viel Ärger sorgen. Der OB Dieter Reiter jedenfalls möchte keine Fahrverbote akzeptieren, da die Luft deutlich besser wäre,… Teilen Weiterlesen

Die Grenzwert-Diskussion in Deutschland hält an. Die Stickoxid-Ausstoßwerte sollen auf 20 Mikrogramm pro Kubikmeter statt bislang wie von der EU festgesetzt 40 Mikrogramm sinken. Dies jedenfalls hat nach einem Bericht im „Focus“ das Umweltbundesamt aus einem Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) entnommen. Der derzeit umstrittene Wert sollte also nicht heraufgesetzt… Teilen Weiterlesen

Medienberichte zufolge hat die „Expertenkommission des Bundes zum Kohleausstieg einen Plan für den Braunkohleausstieg bis zum Jahr 2038 vorgelegt. Den betroffenen Regionen und Bürgern sollen Milliardenhilfen zum Ausgleich gewährt werden. Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sagte, dass die Stromversorgung durch den Kohleausstieg nicht in Gefahr sei: „Die Versorgungssicherheit ist gewährleistet“.… Teilen Weiterlesen