Das Internet als Informations- Medium der Gegenwart und Zukunft, hat dem Print- Journalismus schon arg zugesetzt. Schlimmer noch, als die Ebooks den Paper-Books den Markt abgegraben haben, sind die Auswirkungen beim Print- Journalismus. Die Branche hat echte Ängste, ihrer Effektivität… Teilen Weiterlesen

Ein Kommentar von Jens Stubbe Wer viel fernsieht, ahnt es schon lange. Wer Kinder hat, weiß es sowieso:  Fernsehen verblödet und  verändert im Einzelfall regelrecht die Persönlichkeit - aber warum eigentlich? Die täglichen Serien auf  fast allen TV-Kanälen sind wohl nicht nur mir suspekt. Aber was macht gerade diese… Teilen Weiterlesen

Berlin - Die Debatte über die Talkshows im ersten Programm der ARD könnte durch die Bekanntgabe von Reinhold Beckmann, dass er mit der nach ihm benannten Sendung im nächsten Jahr aufhören will, beendet sein. Darauf jedenfalls deutet hin, was der ARD-Vorsitzende und NDR-Intendant Lutz Marmor im Gespräch mit der… Teilen Weiterlesen

Berlin - Der "Bild-Zeitung" steht der größte Umbau seit Jahrzehnten bevor: Chefredakteur Kai Diekmann will das publizistische Flaggschiff des Medienkonzerns Axel Springer den digitalen Herausforderungen journalistisch und personell anpassen. "Wir müssen alle journalistischen Herangehensweisen, Konzepte, Überzeugungen und Vorstellungen überprüfen", sagte… Teilen Weiterlesen

Nachrichten zu lesen kann heutzutage mehr Fragen nach sich ziehen, als es Antworten gibt.  Das liegt vielleicht an der Tatsache, das wir mit einer Flut von Nachrichten überschüttet werden, aber die Fähigkeit zur Wertung und Deutung der einzelnen Nachrichten verloren haben. Nun - wozu brauchen wir die auch? Eine… Teilen Weiterlesen

München - Die am Montag durchgeführte Verlosung der Presseplätze für den NSU-Prozess ist vor allem bei Journalisten auf Kritik gestoßen - einige überregionale Tageszeitungen erwägen sogar eine Klage gegen die Platzvergabe. Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) reagierte mit "Unverständnis" auf das Ergebnis des Akkreditierungsverfahrens und kritisierte besonders, dass mehrere überregionale… Teilen Weiterlesen

Berlin - Für Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist die Gesetzeslage zur digitalen Medienordnung noch "nicht ausreichend". Allerdings ließen sich Urheberschutz und viele andere Fragen nicht nur national lösen, sagte Merkel in ihrem neuen Video-Podcast. Wenigstens in den 27 Mitgliedstaaten der… Teilen Weiterlesen

“Fauler Journalismus” ist ein Thema, welches mich schon seit geraumer Zeit beschäftigt und ärgert. Schade, dass es diesbezüglich noch keinen etablierten deutschen Begriff gibt, so wie ihn “lazy journalism” im englischsprachigen Raum darstellt. Googelt man diesen Begriff, so erhält man 5.190.000 Ergebnisse. Immerhin noch stolze 121.000 sind es, wenn… Teilen Weiterlesen