Privatschule lehnt geimpfte Lehrer ab

Eine Privatschule in Miami/Florida hat einen Brief an alle Lehrkräfte und Mitarbeiter geschickt. Darin geht es um die Corona-Impfung. In dem Schreiben wird empfohlen, mit der Impfung solange zu warten, bis Informationen darüber vorliegen würden, welche Auswirkungen Geimpfte auf Nichtgeimpfte haben. Lehrern, die sich bereits haben impfen lassen, wurde der Kontakt zu Schülern untersagt, wie die New York Times berichtete.

Die Schulleiterin sagte, sie habe in letzter Zeit vermehrt Berichte über nicht geimpfte Menschen gelesen, die gesundheitlich negativ durch die Interaktion mit Menschen, die geimpft worden sind, beeinflusst worden seien. Sie selbst kenne mindestens drei Frauen, deren Zyklus beeinflusst worden sei, nachdem sie Zeit mit einer geimpften Person verbracht hätten.

Die Schule gab drei Empfehlungen aus

„Informieren Sie die Schule, wenn Sie den Impfstoff vor Ende des Schuljahres erhalten, das wir es  nicht zulassen können, dass kürzlich geimpfte Personen in der Nähe unserer Schüler sind, bis mehr Informationen über mögliche Auswirkungen bekannt sind.“ „Warten Sie mit der Impfung, bis das Schuljahr vorbei ist.“ „Lehrer, die den Impfstoff über den Sommer bekommen, wird es nicht mehr erlaubt sein, zurückzukehren, bis klinische Studien über den Impfstoff abgeschlossen sind.“

Neu: Mehr Informationen zu Merkel auf Facebook und der neuen Telegramm-Gruppe. Hier klicken

Die Schulleitung verlangte von Lehrkräften und Mitarbeitern, dass sie ein vertrauliches Formular ausfüllen, aus dem hervorgeht, welchen Impfstoff sie wann erhalten haben oder ob sie planen, sich impfen zu lassen. Außerdem erklärte die Schulleitung, dass rechtliche Maßnahmen zum Schutze der Kinder eingeleitet werden, wenn die Fragen nicht wahrheitsgemäß ausgefüllt werden würden.

Die Schule erklärte zudem, dass die oberste Priorität die Sicherheit der Schüler sei: „Wir sind nicht zu 100 Prozent sicher, dass die Covid-Injektionen sicher sind, und es gibt zu viele unbekannte Variablen, als dass wir uns zum jetzigen Zeitpunkt sicher fühlen könnten“, heißt es in der Erklärung.

Die Centner Academy wurde 2019 für Schüler im Vorschulalter bis zur achten Klasse eröffnet und bezeichnet sich selbst als „Glücksschule“, die sich auf Achtsamkeit, Freude und die emotionale Intelligenz der Kinder konzentriert. Die Schule wirbt auf ihrer Webseite mit der Unterstützung für „medizinische Freiheit von vorgeschriebenen Impfungen“ und setzt auf Individualität, weshalb eine „Impfung für alle“ nicht passend sei.

Schüler, Eltern wie auch Lehrer haben die Möglichkeit, sich durch ein medizinisches oder religiöses Ausnahmeformular vom Impfprogramm der Schule abzumelden, wie das Gesetz in Florida es vorschreibt, erklärte die Privatschule.

Das Merkel NEOpresse-Dossier: 3 Dinge, die Sie über Merkel am 12.05. wissen müssen!

  1. Die ganze Wahrheit über Merkel!
  2. 3 unglaubliche Fakten, die Sie nur im brandneuen Neopresse-Dossier erfahren
  3. So könnte jetzt eine fatale Kettenreaktion ausgelöst werden!

Sichern Sie sich jetzt IHR kostenloses NEOpresse Dossier vom 12.05. über Merkel! Jetzt HIER klicken!