Harter Lockdown: Im Test vergeblich

Seit geraumer Zeit haben wir in Deutschland einen zumindest erheblichen Lockdown. Schon in den kommenden Tagen wird zudem der Bewegungsradius eingegrenzt – die Bundesländer dürfen die Beschränkung bei einer Inzidenz von 200 verhängen. Dann dürften Sie nur noch bis zu 15 km um Ihre Wohnung / Haus herum einkaufen oder spazieren gehen. Wer seine Arbeitsstätte aufsuchen muss, hat einen „triftigen Grund“ für eine Ausnahme. Das US-Militär hat untersuchen lassen, ob ein „harter Lockdown“ ein besseres Ergebnis als bislang gesehen bringt. Das Resultat: Auch sehr strenge Maßnahmen bringen nichts. Dies wird die Merkel-Regierung allerdings nicht davon abhalten, weiter zu schließen.

1848 Kandidaten, 51 Infizierte

Dabeihat sich das Virus nach einer Studie des „New England Journal of Medicine“ trotz aller Maßnahmen verbreitet. 1.848 Probanden der US-Marines haben demnach in South Carolina an der Studie zur Übertragung des Virus teilgenommen. Der Rest der Gesamtgruppe von 3.143 Rekruten hingegen war dann die Kontrollgruppe (bei der demzufolge keine Maßnahmen angesetzt worden sind).

Die Gruppe ließ sich für den Zeitraum von 14 Tagen zu Hause „isolieren“. Die Quarantäne konnte nur antreten, wer zuvor bei einem PCR-Test negativ getestet worden war.

Der Test sah vor, das die Rekruten sowohl drinnen wie auch draußen permanent doppellagige Stoffmasken trugen. Diese durften zur während des Schlafs und zur Nahrungsaufnahme abgelegt werden. Zudem war ein Abstand von 1 Meter zu jeder anderen Person einzuhalten. Den Campus durften die Rekruten nicht verlassen. Von Oberflächen wurden sie abgeschirmt.

Dabei schliefen die Rekruten in Doppelzizmmern, die jedoch täglich gereinigt wurden (zur Erinnerung: Vor der Quarantäne waren die Tests negativ).

Es galt als Bedingung: „“Wenn die Rekruten irgendwelche Anzeichen oder Symptome meldeten, die mit COVID-19 übereinstimmten, meldeten sie sich krank, unterzogen sich einem PCR-Test auf SARS-CoV-2 und wurden bis zum Vorliegen der Testergebnisse isoliert.“

Das Ergebnis: Von den 1.848 Rekruten wurden schließlich 51 positiv getestet, aus der Gruppe der 1.556 Rekruten, die nicht teilnahmen, wurden 26 positiv getestet.

Von den 51 Fällen der Testgruppe wiederum waren lediglich 5 am Ende symptomatisch. Hilft der Lockdown wirklich?

Verschwiegen: Deshalb verraten die Medien Ihnen nichts über Regierung – Ihre Geheimakte vom 22.01. liegt bereit!

Sichern Sie sich jetzt alle Informationen über Regierung kostenlos im Enthüllungsreport! Hier erfahren Sie, was die Medien uns verschweigen und wieso kaum noch jemand über Regierung zu berichten wagt!

Jetzt kostenlosen Regierung-Bericht sichern! Hier herunterladen!

7 Kommentare zu "Harter Lockdown: Im Test vergeblich"

  1. Gibst es niemanden der dieses alte verhasste Stasi Weib aufhalten kann? Hat nieman der Arschkriecher dem Mut seine eigene Meinung zu sagen? Hier geht es um Macht und Geld, und so was wurde vom Volk auch noch gewählt.Als Politiker der Altparteien würde ich mich schämen dieser Volksvernichterin nach zu laufen. Bis auf die AfD gilt das für alle Parteien.

    • Als jemand, der nicht mehr in Deutschland lebt, betrachte ich Deutschland mit immer größerem Befremden, so als würde man eine Suizid-Sekte beobachten.

  2. Ich mag den Begriff „Lockdown“ nicht.
    Er klingt mir zu nichtssagend und zu harmlos.
    Freiheitsberaubung und Existenzvernichtung triff besser zu.
    Wir dürfen nur noch arbeiten, einkaufen, zuhause bleiben und den Mund halten!

    Im Jahr 2020 wurden Grundrechte und Freiheiten zu Grabe getragen!!!

  3. https://vielspassimsystem.wordpress.com/2019/05/30/fragen-darf-man-stellen-und-mann-muss-sie-stellen/ Fragen, die der Innenminister, das Kanzleramt, die Kanzlerin und der Bundespräsident sowie der Verfassungsgerichts-Präsident schlüssig und richtig – also der Wahrheit entsprechend beantworten müssen. Der Internationale Gerichtshof stellte im Frühjahr 2012 sein Urteil vor, und dokumentierte die Bundesrepublik ist kein Staat. Nun wenn auch von den Vereinten Nationen derer Gerichtshof der IGH als Internationaler Gerichtshof in Den Haag – die BRD als Simultanstaat tituliert – ist ein Simultanstaat kein Völkerrechtssubjekt und nach Völkerrecht auch kein Staat! Da die BRD kein Staat ist, sondern lediglich nur ein völkerechtswidriges Besatzungs-Organ sind wir denen auch keinen „Gehorsam“ schuldig! Zudem ist die BRD nur ein Privatunternehmen mit vielen Unterfirmen: Deutscher Bundestag D-U-N-S Nummer 332620814 SIC-Nummer 9199 (is a private company) – Bundesrepublik Deutschland D-U-N-S Nummer 341611478 SIC-Nummer 9199 (is a private company)
    Der Polizeipräsident in Berlin D-U-N-S® Nummer: 33-146-4701Firmen-Information Adresse: Platz der Luftbrücke 6-12101 Berlin
    Oberlandesgericht Hamm D-U-N-S® Nummer: 34-073-3109 Firmen-Information Adresse: Heßlerstr. 53, 59065 Hamm
    – Stadt Hamm D-U-N-S® Nummer: 33-287-6408 Firmen-Information Adresse: Theodor-Heuss-Platz 16, 59065 Hamm usw. usw. D-U-N-S ist die Abkürzung für Data Universal Numbering System, das 1962 von Dun & Bradstreet (D&B) eingeführt wurde. Der heute international als Standard anerkannte Zahlencode dient der eindeutigen Identifizierung von Unternehmen. Eine DUNS-Nummer können nur gewerbliche oder unternehmerisch tätige Personen Mit dem SIC Code unterwerfen sich Firmen dem internationalen Handelsrecht kurz UCC. Diese Listung als Privatgesellschaften leitet sich nahtlos her aus der obigen Feststellung, daß keine Staatlichkeit vorhanden ist. Was übrigbleibt, muß als Hilfslösung eine privatrechtliche Daseinsform unterstellen, wenn man verschweigen will, daß es sich in Wahrheit um eine besatzungsrechtliche Sonderform handelt, die überhaupt nicht zum zivilisierten Recht zu rechnen ist. Deshalb gilt seit 1990 die HLKO! Wenn die Christliche Gemeinde in Herford, die beim Gottesdienst am Sonntag von „Polizisten“ überfallen wurde, „Geldstrafen“ von einer Schein-„Behörde“ erhält kann sie laut HLKO Artikel 46 und 47 diese Forderungen zurückweisen. Die sogenannten „Beamten“ haben nur Dienstausweise! Die berechtigen aber nicht zu hoheitlichen Maßnahmen! Einen „Beamtenausweis der BRD“ gibt es nicht! Es ist wichtig, immer danach zu fragen!

    • @ Geste Interessanter Kommentar! Leider auch zu vielschichtig, weil USA-und Weltübergreifend. Ich bin noch nicht überzeugt, dass man daraus ableiten kann, dass die BRD lediglich ein Firmenkonstrukt ist anstatt eines Staatsersatzes mit Fremdbestimmung.

      • Wo leben Sie denn? US Außenminister Grenell sagte klar und deutlich, wir sind US Protektorat und haben zu machen was sie uns sagen. Deswegen kann Merkel auch keine Sanktionen zurück weisen, sie ist nur eine Marionette der USA wie der „neue“ Präsident von Venezuela statt dem rechtmäßigen Maduro.

  4. Als Carter das Grab Tut Ench Amuns öffnete starben er und alle Beteiligten an einer Lungenentzündung durch einen Virus der über 3000 Jahre schlief. Und wenn der Lockdown aufhört ist das Virus immer noch da, nur unsere Kleinunternehmer nicht mehr Dank wirtschaftlicher Zerstörung. Dazu kommt das viele Staaten in Laboren an solchen Viren arbeiten als biologische Massenvernichtung bis wir nur noch mit Gasmasken raus können! NWO lässt grüßen und schöne neue Weltordnung!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*