in Gesellschaft

Rom – Die Welt hat einen neuen Papst: Am Mittwochabend stieg nach weiteren Wahlgängen der Konklave gegen 19:08 Uhr aus dem Schornstein der Sixtinischen Kapelle weißer Rauch auf. Dies ist ein Zeichen dafür, dass einer der Kardinäle die nötige Zweidrittel-Mehrheit erhielt. Bei der Wahl des neuen Papstes gab es jeden Tag vier Wahlgänge, zwei am Vormittag, zwei am Nachmittag.

Am Dienstagnachmittag waren die 115 wahlberechtigten Kardinäle in einer feierlichen Prozession in die Sixtinische Kapelle eingezogen. Sie lebten so lange abgeschlossen von der Außenwelt, bis sie sich auf einen neuen Papst einigen. Benedikt XVI. war vor knapp zwei Wochen aus Alters- und Gesundheitsgründen zurückgetreten. (dts Nachrichtenagentur)

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar