in Gesellschaft

Gaius Julius Caesar, Adolf Hitler und Slobodan Milosevic waren Meister des Populismus‘, jedoch hatten sie politisch wenig bis gar nichts miteinander gemeinsam, bis auf eines: Ihre Anhänger haben sie geliebt.

Der erstere stürzte die römische Republik in einen langen und blutigen Bürgerkrieg und dann nach in eine Jahrhunderte lange Kaiserdiktatur (später Militärdiktatur), der zweite legte Europa in Schutt und der dritte war mitverantwortlich für den ersten Krieg auf europäischem Boden seit dem 2. Weltkrieg. Die Früchte dieser liebe führten also zu Chaos, Tod und Verwüstung, und nicht zur ersehnten Utopie, einem Nirwana oder besser gesagt zur Lösung aller Probleme der jeweiligen Zeit. In diesem Artikel möchte ich kurz, die Macht der Worte und der Emotionen die diese hervorrufen können, behandeln.

Populisten sind daher meistens hervorragende Redner die sich gut verkaufen und ein gewisses Charisma oder Aura mitbringen. Wie gesagt beherrschen sie die Redekunst außergewöhnlich gut und geben bewusst Unwahrheiten bzw. Halbwahrheiten von sich (zB. Falsche Zahlenangaben bei Statistiken, fraglich historische Wahrnehmung usw.). Ich sage nicht Lügen weil Halbwahrheiten, Geschwafel oder Bullshit der Wahrheit viel gefährlicher werden können als eine Lüge 

Eine dreiste Lüge lässt sich leicht durchschauen und klar widerlegen, Halbwahrheiten können jedoch Emotionen auslösen die sich nicht so leicht wieder umkehren lassen. Der Populismus schafft dadurch eine Atmosphäre der Desorientierung und zerstört den Boden für einen sachlich geführten öffentlichen Diskurs der für eine gesund funktionierende Gesellschaft unabdingbar ist. Nach dem Motto wer am lautesten schreit der wird gehört, lassen sich öffentliche Diskurse leicht in eine Richtung lenken in der nicht mehr die Vernunft, sondern nur starke Emotionen Gehör finden.

Soziale Netzwerke spielen dabei eine wichtige Rolle. Durch Facebook&co. können wir heute eine Falschinformation posten, dabei eine Welle von Bullshit auslösen, sie am Tag darauf löschen und sich entschuldigen was den schaden an der Gesellschaft jedoch nicht verringert, sondern sogar noch erhöht. Den der Populist der sich für die »Wahrheit« entschuldigt wirkt nicht unglaubwürdig, er hat die »Wahrheit« ja schon ausgesprochen, er wirkt viel eher wie ein Stratege der sich der »Moraldiktatur« beugt um sie von innen zu zerstören.

Emotion gegen Vernunft

Populisten sind sich einfach der Tatsache bewusst, das Fakten und eine vernünftige Argumentation irgendwie langweilig und unspektakulär sind und deshalb dieWirksamkeit der Kommunikation vermindern, gleichzeitig betrachtet der Durchschnittswähler diese gar nicht als Voraussetzung für einen Diskurs. Als Beispiel gehe ich im Kino auch wahrscheinlicher in den neuen Action-Thriller anstatt in eine Umwelt Dokumentation -weil ich unterhalten werden, mich von der Realität abkapseln und den Film meine Phantasie anregen lassen möchte.

Mir scheint jedoch vertauschen viele Menschen  einen Kinobesuch mit der Politik. Der Populismus ist nur eines der vielen Symptome einer Gesellschaft, in der das Gefühl die faktische Realität überwindet. Gefühl ist so ein Stichwort, wer mit Worten ein Bild im Kopf seines Zuhörers erzeugen kann, das wiederum ein Gefühl auslöst (ein Bild spricht mehr als tausend Worte), der tut sich als Politiker in einer »post fact world« viel leichter als je zuvor. Willkommen im Mittelalter! In einer Welt wo der Schein mehr zählt als das Sein.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

17 Kommentare

    • @el mar
      Gebe ihnen unumwunden recht, denn eigentlich ist der Artikel selbst bereits ein Beispiel für Populismus.

      „Wie gesagt beherrschen sie die Redekunst außergewöhnlich gut und geben bewusst Unwahrheiten bzw. Halbwahrheiten von sich“……ja lieber Herr Ristic, DAS ist genau der Stil ALLER aktuellen Politiker.

      Scheint aber modern zu sein, diverse Begriffe und deren Definition zu „vergewaltigen“.
      Mein „Lieblingsbeispiel“ seit 2 Jahren die Annektion;
      Da wird ein Vorgang (ob beeinflusst oder manipuliert ist bei der Begriffsbestimmung völlig egal) der eindeutig als eine Sezession laut Duden zu definieren ist, kurzerhand zur Annektion umdefiniert.

      Auch wenn es alle Medien noch tausende male wiederholen, es wird eine…

    • die Wahrheit haben wir schon lange wegrationalisiert und ja jeder Politiker ist ein wenig Populist und labert bullshit(gehört zum Job) aber die ganze Sache ist durch die neuen Medien aus den fugen geraten. Mir ging es mehr um die Fakten verachtende emotionsgesteuerte Taktik der „neuen Populisten“. Würde dir die weiterführenden Links im Artikel empfehlen.

      • @Bo RI
        Da sie als Titelbild Trump verwenden, darf ich ihnen einen aktuelleren Fall der viel schlimmeren Art von Populismus nennen und zwar die Kriegshetze inkl. der massiven Lüge (getarnt als Halbwahrheit) der Killary Clinton zum Angriff auf Lybien !

        und wie sie sich sicher erinnern können, meinte sie als sie ertappt wurde und auf die durch ihre verlogene populistische Kriegstreiberei verursachten tausenden Tote angesprochen, lapidar : „Eine notwendiger Kollateralschaden aber Hauptsache er (Gaddafi) ist tot“

        Man führe sich das vor Augen „tausende Tote sind eine Notwendigkeit“ bei Killary und genau sie und ihresgleichen, nutzt für diese Unmenschlichkeiten die „neuen Medien“.

        Die Populistenkeule ist reine…

      • „Unbändiger Kapitalismus“ würde:
        keine Regulierung durch Gesetze,
        keine Subventoinen,
        keine Steueren,
        keine Bankenrettung,
        keine von Staaten geführten Kriege,
        keine Lobbys (es gäbe ja keine „öffentlichen Gelder“, Gesetze oder Personen mehr, deren Staats-Macht Konzerne ausnutzen könnten)
        keine staatlichen Monopole
        keine Zwangsgebühren
        keine Zwangsversicherungen
        keine Zwangsmitgliedschaften
        u.v.m. bedeuten.

        Wir leben aber leider im Faschismus, liebe Sandy.
        Guten Morgen!

  1. Der Begriff Populismus
    ist erfolgreich,
    weil er von Bilderberger&co massiv in Politik und Medien gebracht wurde,
    um globalisierungskritische Politik zu diskreditieren.

  2. Ist doch alles BLÖDSINN!
    Wieviel Reden haben SIE denn von „Gaius Julius Caesar“ gehört, Herr Boban Ristic?
    Was Sie (u.wir alle) zu wissen glauben, über „Gaius Julius Caesar“ u.Co. ist das, was uns die Geschichts-Lügner in der Schule u.in unserem Alltag erzählen!
    Geschichte wird IMMER schon in dem Moment verfälscht, wo sie geschieht.
    KEIN Mensch weiß wirklich was damals war!
    Und WO war A.H. ein „Populist“? In der Geschicht-Lehre der Siegermacht, ja! Aber das war es auch schon! All das was er erzählte stimmt doch, man muß sich doch nur die ´verbotene Rede´ anhören! WARUM war sie denn verboten? Weil er all das voraussagte, was dann auch eintrat u.Gründe, Ursachen u.wahre Verursacher nannte. WARUM hat denn Putin gedroht seine…

    • (russischen)Archive zu öffnen, um die wahren Gründe des 2.WK u.die wahren Verursacher zu benennen! Denn auch ihm reicht die ganze Geschichtlüge u.das jetzt wieder alles so abläuft u.wir auf einen 3.WK zusteuern, mit wieder den selben Verursachern u.wieder mit den selben Methoden!
      Wer wahre Populisten sehen/hören will, der muß nur unser Staatsfernsehen schauen und unseren Politikern zuhören, inkl. Halbwahrheiten u.Lügen, siehe Ukraine, Libyen, Syrien, Irak, .. !
      Und SIE betreiben HIER Geschichtslüge, Herr Ristic!
      A.H. wurde von Goldman Bank finanziert u.an die Macht gebracht (Siehe Oliver Stone) u.selbst der naivste ARD-Zuschauer weiß heute, das der Jugoslawien Krieg auf das Konto der USA geht (inkl.Kriegslüge „Hufeisenplan“)

      • Steve, dir gehts wie mir, man könnte nur noch ausrasten !
        Alles Quatsch hier: Ein Populist schreibt über Populismus ! Die Verarsche hier kennt keine Grenzen !

  3. Populismus oder Propaganda?
    Wo ist da der Unterschied?
    Das Merkel-Regime beherrscht beides perfekt und duldet zudem keine Kritiker..