in Gesellschaft

Der EU-Spuk ist offenbar noch nicht vorbei. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat jetzt angekündigt, dass die Verteilung von rund 1.600 „unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen“ aus Griechenland nächste Woche starten soll. Die Corona-Krise ist offenbar kein Hindernis, bis dato ungeteste Menschen in der EU zu verteilen. Acht EU-Staaten hätten sich zu einer Aufnahme der „Minderjährigen“ bereit erklärt. Dazu gehört natürlich auch Deutschland. Bundesinnenminister Horst Seehofer hatte dem Vorhaben von der Leyens zugestimmt.

Rund 50 Abgeordnete der CDU/CSU-Union haben Medienberichten zufolge Ursula von der Leyen aufgefordert, die Minderjährigen aus den Migrantenlagern auf den griechischen Inseln in der EU zu verteilen: „In Anbetracht der rasanten Ausbreitung des Coronavirus ist eine umgehende Aufnahme dringend geboten“, heißt es in einem Schreiben, das der Nachrichtenagentur dpa vorliegt. Die „dramatische Lage in den Migrantenlagern könne uns alle in Europa nicht unberührt lassen“, so die Unionspolitiker. Die Situation sei „unerträglich für uns Europäer“.

Die Unionsabgeordneten schrieben zudem, dass „Deutschland in einer Koalition der Willigen bereitstehe, hierbei einen angemessenen Anteil zu übernehmen“. Den Minderjährigen „drohe eine Katastrophe, sobald das Coronavirus dort ausbreche“. Die EU befinde sich aufgrund der drohenden Katastrophe in einer „Bewährungsprobe“ und man müsse den „Partner Griechenland bei dieser wichtigen Aufgabe unterstützen“, so die Unionsabgeordneten. Deshalb stehe die EU-Kommission in besonderer Verantwortung.

Trotz der Corona-Krise bearbeitet Griechenland seit Anfang April wieder Asylanträge. Athen hatte wegen der türkischen Grenzöffnung für Migranten Anfang März alle Asylverfahren für einen Monat ausgesetzt. In Deutschland wollen den Berichten zufolge mehrere Bundesländer Migranten aufnehmen. Diese sollen per Flugzeug eingeflogen werden. Während sich die Deutschen zuhause internieren und strikte Kontaktverbote einhalten müssen, gilt diese Regel offenbar nicht für Migranten. Widersprüche in der gesamten Krisenpolitik der EU, wie wir sie seit Jahren kennen – und hier dokumentieren. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

  1. Kein Eintritt in den Schengenraum,bzw. EU wenn nicht getestet und ohne gültige Papiere. Ausreden gelten nicht. Flüchtlingslager humanitär sichern aber hart bleiben. Griech. Regierung unterstützen. Politiker in unserem Lande, die dem widersprechen müssen auf den Index.

    • Wir werden doch nicht wegen Corona in Quarantäne gesteckt, sondern weil wir nicht sehen sollen, was hinter unseren Rücken passiert!
      Wer sind denn die Länder, die sich neben Deutschland angeblich bereit erklärt hätten, auch weiter Migranten aufzunehmen?
      Warum werden die denn nicht im Einzelnen benannt? Ich nehme ganz stark an, dass man nach denen noch (vergeblich) auf der Suche ist und solange haben wir die Mighranten alle (und für immer) hier bei uns.
      Sogar italiens Linke lehnen weitere Migranten ab und das will was heißen!

  2. Gestern war ich berufsbedingt in drei Städten unterwegs und natürlich waren weniger Menschen zu sehen, aber Neger und Moslems waren überdurchschnittlich präsent. Warum müssen wir den weitere „Flüchtlinge“ importieren? Diese Minderjährigen geben später dem ganzen Clan das Recht auf eine Einreise nach Deutschland. Warum zum Teufel wollen unsere Politiker ständig fremde Völker auf deutschem Boden ansiedeln? Jeden Tag verschwindet mein Deutschland etwas mehr und jeden Tag begegnen mir überall Fremde, die unsere Kultur ablehnen und die ihre Parallelgesellschaften ausbauen.

    • Das ist doch die Absicht. Deutsche Bevölkerung und Kultur sollen ausgelöscht werden. Das ist das Ziel der Grünen seit ihrer Gründung.

    • was für dein deutschland die welt auf der du lebst gehört den menschen sei froh dass du auf diesem teil der erde gebohren wurdest

      • Ach je dudog,

        da wurden Sie aber schlecht sozialisiert. Die Welt wurde schon vor Jahren aufgeteilt. Und wenn Sie in manchen Ländern ein Grundstück unbefugt betreten, dann wird man Sie einfach abknallen.
        Aber vielleicht rauchen Sie auch nur das falsche Zeug…

  3. Die Regierung denkt eben weiter. Jetzt wo die Hotels alle frei sind, können die Betten mit Migranten belegt werden. Hotels braucht es nicht mehr. Keine Geschäftsreisen, keine Autos, kein Tourismus, nur noch Asylindustrie und der Steuerzahler ist mittendrin. Alles so schön bunt hier. Bleibt zu hoffen, das geht nicht mehr lange gut.

Webmentions

  • Von der Leyen: Minderjährige Flüchtlingskinder holen – Die Welt 9. April 2020

    […] Der EU-Spuk ist offenbar noch nicht vorbei. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat jetzt angekündigt, dass die Verteilung von rund 1.600 „unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen“ aus Griechenland nächste Woche starten soll. Die Corona-Krise ist offenbar kein Hindernis, bis dato ungeteste Menschen in der EU zu verteilen. Acht EU-Staaten hätten sich zu einer Aufnahme der „Minderjährigen“ bereit […] Source link […]