in Gesellschaft

Die Berichterstattung über den Corona-Impfstoff im Westen nimmt teils groteske Züge an. In Kurzform: Die westlichen Unternehmen, namentlich etwa BioNTech, CureVac oder jetzt AstraZeneca, stehen kurz vor einem Durchbruch bzw. wollen recht zeitig eine Zulassung erlangen. In China und in Russland forciert hingegen der Staat praktisch zwangsweise Corona-Impfstoffe, die praktisch ungetestet an Menschen ausprobiert werden, um großflächig zu impfen. Die Kritik an dieser Darstellung ist mittlerweile immens, denn sie sieht nach westlicher Auftragsarbeit aus, wie kritische Geister inzwischen vermuten.

Wer profitiert?

Die Chinesen und die Russen scheinen zumindest im Wettrennen um einen Impfstoff dabei zu sein. Dies macht offenbar dem Westen etwas Sorge. Der „Spiegel“ erneuerte seine Darstellung über den russischen Impfstoff, der ohne eine Phase III schon „zugelassen“ worden sei.

Diese Information ist selbst bei vielfacher Wiederholung noch immer falsch. Denn der Impfstoff in Russland ist lediglich „registriert“ worden und soll jetzt tatsächlich in der nächsten Phase III getestet werden. Dafür möchte der „Spiegel“ offenbar Angst erzeugen – wer auch immer dem Spiegel dafür Vorteile zusichern könnte.

Tatsächlich heißt es, dass nun 40.000 Menschen in Russland „gegen das Coronavirus geimpft werden. Forscher und Bevölkerung zweifeln an der Sicherheit des Vakzins (Impfstoffes, d. Red.), das ohne gründliche Prüfung zugelassen wurde.“

Die Darstellung ist falsch. BioNTech lässt seinen Impfstoff seit Juli beispielsweise an gut 30.000 Menschen testen – dies ist Teil der Phase III. Auch in Russland ist exakt dieses Verfahren sichtbar, nur sind es offenbar fast 10.000 Menschen mehr, die getestet werden sollen. Dies ist Teil der gründlichen Prüfung und nicht „ohne gründliche Prüfung“ – und schon fragt sich: Wem nutzt diese Berichterstattung wirtschaftlich? Wir bleiben dran. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Hinterlasse eine Antwort für Proton Antwort Abbrechen

Dein Kommentar

Kommentar

  1. Westliches Narrativ gepaart mit der Arroganz der Macht. Mittlerweile glaubt der Westen offensichtlich, daß so etwas wie die „Wahrheit“ ein beliebig, nach ihren Vorstellungen definierbare Größe ist. Damit Vorhang auf zum großen Kasperletheater, das im Westen, Dank medialer Unterstützung, ohne große Buhrufe aus dem verarschten Publikum über die Bühne gehen kann.

    Dieser ‚reality fake bullshit‘ läuft gerade auf Hochtouren im Fall Nawalny und wird auch beim Thema Corona-Impfstoff feste aufgetischt. Und unsere „Granden“ in Berlin? Außen-Heiko fordert Aufklärung zu etwas, das die Russen gar nicht liefern können, wenn sie mit irgendwelchen angeblichen Vergiftungen nichts zu tun haben. Mit der anderen Puplusche Spahn fordert man dann, im Konzert mit anderen Transatlantik-Mafiosi, auch mal schnell Nordstream 2 dichtzumachen. Die Energieversorgung der nächsten 50 Jahre an die Fischbrötchenvergiftung eines russischen Kleinkriminellen knüpfen – diesen Deppismus muß uns erst einmal einer nachmachen!

    Von dieser Sorte Politiker kann man dann auch nicht irgendwas Objektives beim Thema Impfstoff erwarten. Putin lässt sich nicht fremdsteuern und soll deshalb aus dem Weg geräumt werden. Dem Narrativ vom üblen Schurken, dem man getrost alles zutrauen kann, muß beim Durchschnitts-BILD-Leser ohnehin nicht mehr viel Nachdruck verliehen werden. Armseliger Westen!

    • Armselig auch deshalb, weil systematisch und mittelst plumper Propaganda die eigenen Bevölkerungen verblödet und für dumm verkauft werden. Mal wieder ist der Russe schuld (irgendeinen Dissidenten vergiftet zu haben). Wo sind denn die Beweise? Anderseits zerstückeln die Saudis einen Journalisten- besser könnte die Beweislage nicht sein. Und was passiert? Der Westen kauft dort weiter sein Öl. Es wird rein gar nichts dagegen unternommen- was für eine Heuchelei. Dumm und flachköpfig.
      Und wenn du denkst es geht nicht blöder-
      kommt um die Ecke Markus Söd..xx