in Gesellschaft

Das europäische Überwachungsprojekt INDECT soll bis zum 30. Juni 2014 fertig gestellt sein. Erste Tests fanden bereits im vergangenen September statt.

Mittlerweile ist auf der INDECT-Homepage auch nachzulesen, welche Möglichkeiten das Projekt bietet.
INDECT wird vor allem Audio- Video- und Datenüberwachung vereinen:

So können beispielsweise automatisch Menschenansammlungen erfasst werden um Bedrohungen zu lokalisieren.

Mit Lauschangriffen sollen außerdem Konversationen, Schreie oder Schüsse gefiltert und erfasst werden.

Zu Überwachungsmaßnahmen von INDECT gehört außerdem das Überqueren von roten Ampeln durch Fußgänger.

Das System will außerdem herumlungernde Personen erfassen und schätzt diese als Gefahrensituation ein.

Quelle: netzpolitik

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar