in Gesellschaft

Ein Klick, schon ist der Musiktitel auf dem eigenen Rechner. Ein Klick, schon kann man sich den Film im Internet anschauen.

Ein Klick, und es kann richtig teuer werden und den Verbraucher viele tausend Euro kosten.

Viele Anwälte haben sich mittlerweile auf illegale Downloads aus dem Internet spezialisiert und vertreten die Musik- bzw. Filmindustrie.

Vor allem junge Leute werden massenhaft wegen angeblicher Urheberrechtsverletzung abgemahnt.

Und mit dem Brief flattert auch gleich eine hohe Geldforderung ins Haus.

Aber was ist dann zu tun? Und was darf man eigentlich herunterladen und was nicht?

Ist es schon illegal, sich die Filme nur anzuschauen? Was ist, wenn Kinder etwas ohne das Wissen der Eltern herunterladen?

Diese Fragen klärt Rechtsanwalt Christian Solmecke von der Kanzlei WBS-Law.de

[dailymotion]http://www.dailymotion.com/video/xrx3y7_downloads_news[/dailymotion]

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar