in Gesellschaft

Rußland hat begonnen, die Türkei für den Abschuß eines russischen Bombers zu bestrafen.

Unter anderem sollen Russen und andere in Rußland lebende Völkerschaften keinen Urlaub mehr in der Türkei machen. Das dürfte der Türkei wegen drei Millionen zeitweise leerstehenden Hotelbetten weh tun.

Aber auch vielen Turkvölkern in Rußland, die sich wegen sprachlicher oder religiöser Gemeinsamkeiten zur Türkei hingezogen fühlen: Krimtartaren, Tartaren, Baschkiren, Jakuten, Tschuwaschen, Karagassen, Tuwinen, Dolganen, Altaier, Chakassen, Scharen, Nogaier, Truchmenen, Kumyken und Kasachen.

In den GUS-Staaten, den Zerfallsprodukten des zaristischen Großreichs kommen noch 56 Millionen Turkmenen, Karakalpaken, Aserbaidshaner, Kasachen, Kirgisen und Usbeken dazu. Alleine im heutigen Rußland dürfte es 12 Millionen turkstämmige Einwohner geben. Etwa 10 % der Fläche Rußlands werden von ihnen bewohnt, vor allem in den dünn besiedelten Wäldern, Morasten und Hochgebirgen Sibiriens.

Die Türkei hat mit diesen sich stark vermehrenden Völkern den Fuß in der russischen Tür. Die Zahl der Jakuten beispielweise hat sich von 250.000 im Jahr 1964 auf 444.000 im Jahr 2002 erhöht, die der Baschkiren im gleichen Zeitraum von 1,06 auf 1,8 Millionen. Die Tartaren in der Sowjetunion machten 1964 etwa 5,37 Millionen aus, 1989 waren es bereits 6,65 Millionen. Die Russen sind von 1964 bis heute nur von 120 auf 132 Millionen fortgekommen. Alkohol, Sozialismus, Kälte.

In Rußland gibt es also konservativ geschätzt 12 Millionen Angehörige von Turkvölkern. Das sind ungefähr 8 % der Gesamtbevölkerung. Umgekehrt hat Rußland keine Gefolgsleute mehr in der Türkei. Die Armenier wurden bereits im Ersten Weltkrieg ausgerottet und die Griechen wurden nach 1922 vertrieben. Sollten die Spannungen zwischen Rußland und der Türkei anhalten, muß Rußland zusätzliche Aufwändungen betreiben, um seine Untertanen zu kontrollieren und die südlichen GUS-Staaten Aserbaidshan, Turkmenien, Kasachstan, Kirgisistan und Usbekistan auf Linie zu halten.

Letzteres hat in Moskau deshalb Priorität, um die noch in diesen Ländern verbliebenen ehemaligen russischen Kolonialherren zu schützen, andererseits um in den Turkstaaten zu bestimmen, was vom Koran gilt, und was nicht. Wirklich fromme Republiken, wo die Moslems mit Gut und Blut gegen die Ungläubigen kämpfen, möchte Rußland an der langen Südgrenze wirklich nicht haben. Das unruhige Tschetschenien und Dhagestan reichen schon.

Für Rußland wird sich der außenpolitische Teil des Programms von Erdogans Regierungspartei AKP als Bedrohung anhören: „Unsere Partei wird die Zusammenarbeit mit den türkischen Republiken (gemeint sind Kasachstan, Aserbaidshan, Usbekistan, Kirgisistan, Turkmenistan) auf das höchste Niveau bewegen und bemüht sich darum diese Region zu einem umfassenden Bereich der Zusammenarbeit zu verwandeln.“

Etwas verschwommener ist das Programm der Idealisten, in Deutschland als Graue Wölfe bekannt. „Die Türkei soll der Drehbuchautor, Produzent, Regisseur und Hauptdarsteller ihrer eigenen Vorhaben werden, anstatt ein Zaungast regionaler und globaler Projekte von anderen Mächten,“ heißt es auf der Internet-Präsenz. „Das primäre strategische Ziel der Partei der Nationalistischen Bewegung ist es, den Weg für die Türkei als mächtiges führendes Land des 21. Jahrhunderts zu ebnen“. Auch diese Formulierung wirkt auf Moskau nicht gerade wie Baldrian.

Wie schwierig der russisch-türkische Ausgleich ist, zeigt das Gefeilsche um die Rechte der Krimtartaren nach der Besetzung der Krim durch Rußland. Der damalige türkische Außenminister und jetzige Premier Davutoğlu war in Moskau zu Gast, um über die Minderheitenrechte der Krimtartaren nach der russischen Übernahme der Krim zu verhandeln. Rußland sicherte die Zusammenarbeit mit dem Parlament der Krimtartaren zu und wollte sogar 1943 geraubte Moscheen zurückerstatten. Bisher waren die Krimtartaren für sakrale Neubauten auf Geld aus dem reichen und frommen Saudi-Arabien angewiesen. Die Vereinbarung erwies sich jedoch als brüchig. Die Krimtartaren sind insbesondere nach der russischen Einflußnahme auf ihren Radiosender unzufrieden. Und die Türkei grollt.

„Pack schlägt sich, Pack verträgt sich“, war die Meinung der deutschen Pinocchiopresse zur jüngsten militärischen Eskalation in Syrien. Die Berichterstattung interpretierte von oben herab das alte Thema: Putin und Erdogan, zwei robuste Rüpel aus der Unterschicht verlieren den Anschluß an die Manieren der multikulturellen Hellwelt. Aber auch wenn sich der Konflikt zwischen Rußland und der Türkei schnell beruhigen sollte und man sich wieder verträgt. Die Türkei und Rußland belauern sich permanent seit der Eroberung der Schwarzmeerstadt Asow durch Peter I. im Jahr 1695.

Im Krimkrieg 1853 bis 1856, im Ersten Weltkrieg und in der Sowjetzeit bekam die Türkei massive europäische Unterstützung, um dem stärkeren Rußland widerstehen zu können. Auch heute ist die Türkei ein militärischer Zwerg gegen das hochgerüstete Rußland. Eine wirkliche Konfrontation kann Erdogan nicht wollen. Die Türkei kann nur langfristig Vorteile gegen Rußland erlangen, wenn Rußland seine schwindenden Kräfte an vielen verschiedenen Fronten überspannen sollte und wenn die in Mittelasien lebenden Turkvölker, angestachelt von der Türkei, Rußland die Ausübung der Kontrolle immer schwerer machen.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

58 Kommentare

  1. Generell ja ein guter Grundgedanke aber die ganzen Völker werden wohl kaum gegen Russland gehen, Moslem hin oder her. Die fühlen sich generell zu Russland hin gezogen, auch kulturell. Selbst die Turkmenen haben kulturell so gut wie nichts mit den Turkmenen in Syrien zu tun. Nicht um sonst würde eine wirtschaftliche Union von diesen Gruppen inkl. Russland, Indien und anderen gegründet.

  2. Mal abgesehen davon dass man berechtigter Weise jegliche Flüge zur Türkei meiden sollte. Mir hat es jedenfalls gezeigt das die Türkei erst schießt bevor sie nachdenkt und ich will nicht wegen der Dummheit anderer Menschen sterben. Sollen die türkischen Jets doch gegenseitig abschießen, schließlich bedrohen sie selber ihren eigenen Luftraum mit ihrem Kalkül.

  3. Meine Prognose ist, dass die Muslime langsam allesamt aufwachen werden. Sie riechen schon, dass ein Domino-Genozid-Effekt auf sie alle zukommen wird, wenn sie weiterhin sich die Köpfe einschlagen.

    • Muslime sind keine Rasse – sondern so bezeichnet man allgemein Menschen die dem Islam angehören. Und wenn hier ein Genozid stattfindet dann eher der der weißen Bevölkerung – und zwar gegen sich selbst. Helmut Schmidt hat dazu gute Aussagen gemacht.

  4. Da hat sich aber ein fanatischer türkischer Fan ein großosmanisches Reich zusammenfantasiert. Quasi vom Mittelmeer bis zum Pazifik entlang der Seidenstraße, und vielleicht finden sich ja auch noch einige Turkmanen in anderen Ländern. Echt krass.

    Ein Großreich der Osmanen wird es nie geben, weil die NWO Fritzen das schon unterbinden werden.

    • Mit dir im Schützengraben und der Feind ist näher als man denkt.
      Der Bericht phantasiert nicht von einem Osmanischen Großreich nur weil es die Einflussmöglichkeiten der Türkei aufzählt.
      Die Türkei hat zu vielen dieser Volksgruppen gute Verbindungen, wie es unter Menschen üblich ist, finden sich in jeder Gruppe mit Sicherheit welche, die sich gegen Russland einspannen lassen könnten.
      Dein Osmanisches Großreich ähnelt einem Phantomschmerz, dein Kopf schmerzt obwohl keiner vorhanden ist.
      Kein Türke will ein Reich mit irgendwem, die interessiert das so wenig wie die Austritts Temperatur und Geschwindigkeit eines Furzes.

      • Also wo Du recht hast, hast Du recht !
        Wirklich kein Türke will ein Reich mit irgendwem, am liebsten hätten sie es alleine !

        • Das was Sie wollen, sagen sie eigentlich andauernd.
          Nämlich keine Grenzveränderungen.
          All Die, die meinen neue Grenzen wären wünschenswert, sollten sich mal hinsetzen und die Auswirkungen neuer Grenzen bedenken.
          Reicht es, wenn ich dir sage mindestens 10-20 Millionen Flüchtlinge?
          Deine Behauptung ist einfach nur absurd, die Türkei verdient durch den Nord Irak Milliarden.
          Wenn der Krieg in Syrien vorbei ist, dann kommt der Wiederaufbau und der nächste Baumarkt ist nun mal in der Türkei.
          Fällt das Embargo gegen den Iran, dann jubelt die Türkei, sie hat mit dem Iran ein Zollabkommen, da die Türkei in der Zollunion mit der EU ist, kann die EU über die Türkei zollfrei in den Iran liefern, welcher sein Gas über die Tr nach EU verkaufen…

  5. Jakuten sind keine Moslems sondern Christen .. – der Artikel beinhaltet im Übrigen nicht nur diesen Denkfehler

    Türken sind ein Turkvolk und nicht andersrum ;) .. so einfach ist das

  6. Die Türkei ist ein reiner Feudalstaat nämlich gegegründet von dem oghusen Fürsten Seldschuk aus der kasachischen Steppe. Nur Atatürk hat sich wirklich für die Bevölkerung eingesetzt indem er die Türkei schuf und vor der totalen Sklaverei rettete als er die ENgländer besiegte. Erdogan macht das rückgängig er verkauft die Türken an die superreichen Transatlantiker siehe Enteignungen und Privatisierungen in der Türkei. Atatürk war also zum ersten mal eine Art Volksrevolution in dem Feudalstaat Türkei. Die Völker werden Weltweit von Familien nur ausgenutzt indem ihnen ein Zusammenhalt vorgegaukelt wird in Form eines Staates der garnicht existent ist weil überall superreiche Familien regieren.

    • Russland aber auch China sind so unbeliebt bei den Feudalfamilien weltweit weil sie Feudalherrschaften beendet haben und durch Volksregierungen ersetzten. Russland war zu Anfang auch ein Feudalstaat nämlich die Zarenfamilie. Russland war das erste Land weltweit welches eine Feudalregierung wirklich beendete, auch das Wirtschaftssystem und durch eine mehr schlecht als Rechtvolksregierung ersetzte. Schlecht weil Gewalt wie zum Beispiel die Ermordung der Zarenfamilie und später Stalin mit seinen Millionen Toten auch nicht gut und Zukunftsfähig ist weil auf Gewalt kann nichts dauerhaft aufgebaut werden.

        • Genau das meine ich das ist cloudflare in der Anfangsphase vor einigen Monaten bekam ich noch einen Fehlerbildschirm von denen mit der info, „keine Verbindung zum client wenden sie sich an Cloudflare“. Die sollen auch laut Anonymus den IS unterstützt haben.

          • Ich denke, deren System sucht bei jedem neuen User nach Begriffen also Wörtern, nach deren Häufigkeit und nach Kombinationen der Begriffe.
            Auch die Häufigkeit und die Textlänge von Jedem wird analysiert. Erfasst das System meinen Namen oft, wird geprüft. Sind meine Texte lang, wird geprüft. Über mich z.B., wissen die jetzt schon mehr als mein jahrzehntelanger Nachbar. Neopress hat meine E-mail-Adresse, sie linken sich ein und wissen wer der User ist, bzw. sind dort z.B. vier Personen gemeldet die Zugang zum Rechner haben können, wird der Kreis schon enger. Die Personendaten dieser Leute kann sofort bei allen Ämtern eingeholt werden. Kombiniert man diese mit gemachten Aussagen im Blog, wird die Identität eindeutig. Somit sind alle hier…

          • … offene Bücher in denen man nur noch lesen braucht.
            Für Überwachungsdienste ein Kinderspiel – auch für die ausländischen !
            Wenn man hier schreibt, muss einem immer bewusst sein, dass das was man schreibt, nicht nur der Forumbesucher ließt, sondern auch alle anderen die ein Interesse an deiner Meinung haben. Immerhin beeinflusst man Andere (ob Du oder die das wollen und zulassen o. nicht, ist erstmal egal), man trägt zur Meinungsbildung bei, und das ist nur bedingt erlaubt, – kommt drauf an was du schreibst. Würden wir hier die Faschisten über den grünen Klee loben, würde man uns wahrscheinlich Sonderrechte einräumen u. Neopress wäre weltweit eine Berühmtheit. Der „Verfassungsschutz“ sieht, hört, liest und weiß Alles !!!

          • Deren besonderer Augenmerk liegt natürlich bei Leuten die zu Gesetzeswidrigkeiten aufrufen, also „wilde“ (nicht angekündigte) Streiks u. Demos, Hetze, illegale Zusammenschlüße – Vereinigungen, Sympathisanten untereinander, politische Richtungen usw.
            Ansonsten interessieren Altersgruppen, Meinungen, Stimmungen u.a.
            So ergeben sich Millionen Psychogramme, über die sich manche Eltern freuen würden.
            Aber wenn unsereins z.B. nach den wahren Plänen Merkels fragt, ist er schon verdächtig ! Faschisten eben, durch und durch !!!

        • Dann wird dein Text zur Überprüfung zurückgehalten und erst danach freigeschaltet. Es gibt zwar Leute die behaupten, es könnte auch an einer momentan aufgetretenen Überlasstung des Eingang-Servers liegen, aber ich glaub das nicht.

    • Atatürk war ein Faschist – er selber hat einer Zeitung gesagt… „Ja, ich bin ein Diktator!“.
      (genau diese Faschist hat den Türken erzählt… euch gibt es erst seit 1923 )

      Als die Türken keine Arbeit und nichts zu Essen hatten, hat er „Atarattatürk“… eine Hut Reform eingeführt. Sie haben, wo es nichts in der Türkei gab, Hüte und Schirme aus dem Ausland Bestellt und von da an mussten alle Hüte tragen. In der Türkei machen sich alle Abgeordneten immer noch Strafbar, weil alle Abgeordneten verpflichtet sind… Hüte zu tragen (Laut Verfassung).

      • Ich habe nur die Daten und Fakten Zusammengetragen und in den letzten Wochen kamen einige Artikel im Zusammenhang mit der Türkei da habe ich mich ein wenig mit der Entstehung der Türkei beschäftigt und da ist mir aufgefallen das die Türkei durch eine Fürstenfamilie entstanden ist aber halt erst Türkei heißt seitem Atatürk die Engländer besiegt hat. Immerhin sind die Türken dadurch ansich freier als wir Deutschen. Das Atatürk ein Diktator war kommt oft vor wenn sich ein System grundlegend ändert. Siehe Iran. Mein Ziel ist es aber das alle Menschen weltweit zusammenarbeiten und erkennen das se geknechtet werden von sehr sehr wenigen. Die Religionen werden benutzt um die Menschen aufeinander zu hetzen und sie sind erfunden was beweisbar ist.

        • In der Türkei gab es also eine kleine Revolution. Atatürk ein begabter Militär hat die Türken erst gerettet und später das ist numal das Problem fast aller Menschen, das se schnell größenwahnsinnig werden, die Türken geknechtet. Aber dennoch hätte man darauf aufbauen können aber mit Erdogan der gerade die Türkei privatisiert mittels einer Religion die vom Katholizismus also Jesuiten gegründet wurde ist das ein Rückschritt ins Mittelalter. Zumindest hat das mal hier Drusius gepostet das der Islam vom Katholizismus gegründet wurde habe mir das Youtubevideo angeguckt von dem Jesuiten der das behauptet hat.

          • Atarattatürk war wirklich ein Freimaurer und solange man bei den Freimaurern nicht entlassen wird, bleibt man auch Freimaurer (wurde nie bei der Freimaurerschaft entlassen !).

        • Seit Jahrtausenden erzählen sie uns Geschichten wie es zur Römer Zeit gewesen sein soll, wie die französischer Revolution abgelaufen sein soll usw…. und den türkischen Krieg haben sie dem Atarattatürk zugeschneidert… „Er kam sah und siegte“ – so einfach war das nicht ! ! !

          Atarattatürk war ein Freimaurer. Niemand kann sich erklären warum Atatürk mitten im Krieg mit seinem Schiff durch die englischen Schiffe fuhr und was er mit den Engländern besprochen hat.

          Höchstwahrscheinlich stimmt alles nicht, was wir so über den Kuba-Vorfall, Römer-Zeit, französischer Revolution usw. wissen.

          • Da gehe ich mal ganz stark von aus mir ist in dieser Richtung einiges aufgefallen. Ich denke mal mit der Türkei kennste dich besser aus habe schon mitgekommen das Du wohl türkischer Abstammung sein müsstest? Ich bin heute davon überzeugt das es keine Länder gibt und die Religionen erfunden sind und als Machtinstrument misbraucht werden. Die ENgländer sind nach dem Vatikan(Papst) die Führungsmacht, Erst nach den Engländern kommt die USA. Auch so eine Show Ghandi und Mandela!!! Indien ist klar ein transatlantisch besetztes Land. Wir haben doch den deutschen Ghandi Ralph Boes den hätten se glatt verhungern lassen aber in Indien hat Ghandi damit die Engländer vertrieben. Man da muss ich echt lachen!!!

    • Sein Nachfolger die Ratte „Ismet Inönü“ hat aus der Türkei einen Drogenfabrik gemacht. Die Ratte hat Heroin in die ganze Welt verschifft, bis… bis die Amis glaube ich gesagt haben „Du Ratte machst unsere Leute süchtig“.
      (die Türkei war mal wirklich ein Drogenfabrik!)

      Die Ratte „Ismet Inönü“ haben sie in seiner Partei zu den „Ewigen Führer der Türkei“ ernannt (damals gab es nur die eine Partei). Diese Partei „CHP“ gibt es immer noch und nennen sich Sozialdemokraten – das einzige was sie wollen ist „Verbote einführen“.

    • Die Baath-Partei von Saddam und Assad, ist eigentlich eine Kopie der türkischen Faschisten-Partei „CHP“, die alle nur das eine im Sinn haben „das Volk ist Blöd, nur mit Verboten kann man sie Regieren (nennt sich auch, Drecks-Laizismus). Deswegen sagen die Wähler dieser Partei zu den anderen Wählern immer… „Ihr seid Blöd und Wählt immer die Falschen“.

      Als die Amis Saddam angegriffen haben, haben sie rüber zu Saddam geschrien… halte durch mein Laizistische Bruder, du schaffst es – das gleiche schreien sie auch heute noch dem Assad rüber… halte durch mein Laizistische Bruder, du schaffst es

    • Selbst heute sagt das eine Arschloch von der CHP Partei (die Partei von Atatrattatürk) – wenn wir gewählt werden, ist das erste war wir am nächsten Tag tun werden… „die Medien schließen, die nicht auf unsere Seite sind“

      Diese laizistischen Arschlöcher sind wirklich… wirklich krank in der Birne!

      Das Arschloch hier hat eine Pressekonferenz gemacht und gesagt „Er will gleich am nächsten Tag, Zeitungen schließen… „. Er hat auch nicht gesagt, dass wenn sie gewählt werden – denn da war er sich sicher, das sie gewählt werden.
      https://www.youtube.com/watch?v=i3NdbeJuNlE

    • Das ist hier eine transatlantische Cloudflare Plattform. Cloudflare ließt alles mit das geht direkt an die NSA und lann jederzeit natürlich unterbunden oder auch manipuliert werden. Neopresse ist nicht frei sondern es geht nur darum Randgruppen der Deutungshoheit zuzuführen.

      • Danke Hedonista, das war aufschlußreich !
        Weißt Du auch, was die Hoheit über die Randgruppen deutet, bzw. hast Du noch andere Infos zur Verarbeitung ?
        Mit dem Wissen macht das hier aber nicht mehr viel Spaß !

        • Tja die transatlantischen Medien wie Zeit, Faz, Springer, Spiegel usw hatten damals als ich noch zur Schule ging die Deutungshoheit was soviel bedeutete es wurde ihnen geglaubt. Alle gingen davon aus das die Medien objektiv sind. Weil den Medien geglaubt wurde konnten sie auch entsprechend die Volksmeinung beeinflussen. Die Menschen hatten immer das Gefühl was in der Zeitung steht ist die zusammengefasste Meinung der Bevölkerung und Wahrheit. Ich denke das ist heute bei vielen nicht mehr gegeben also geht die Beeinflussung flöten. Keine Gehirnwäsche mehr die Menschen könnten aufwachen. Deshalb müssen die Medien unbedingt die Deutungshoheit zurück gewinnen weil ohne gleichgeschalteter Volksmeinung im Grunde keine Handlungen möglich sind.

      • Deswegen verreckt also mein Internetzugang immer.

        Jedesmal wenn ich hier schreibe (sehr oft), funktioniert mein Internet nicht mehr.
        (nur noch Rechner komplett ausschalten fürein paar minuten, dann erst geht das Internet wieder… )

        :-(

        • Das hatte ich vor etwa zwei Wochen auch schon, allerdings nur 3-4 mal an 3 aufeinanderfolgenden Tagen. Seit dem nicht mehr. Allerdings werden nach wie vor, ab und an Texte nicht freigeschaltet oder die Ja-Nein-Funktion funktioniert nicht.
          Davon abgesehen, weiß man auch garnicht mehr, ob man wem trauen kann. Machmal ist es offensichtlich dass Jemand versucht in eine andere Richtung zu drängen, aber die Unendeckten sind viel gefährlicher !
          Mal sehn wie lang ich das Spiel hier noch mitmache !?