in Gesellschaft

Der Berliner Flughafen BER ist seit dem 5. September 2006 an der südlichen Stadtgrenze Berlin im brandenburgischen Schönefeld im Bau. Der Flughafen soll am 31. Oktober 2020 eröffnet werden.  Ursprünglich war das Jahr 2011 für die Eröffnung vorgesehen. Im Dezember 2017 war der Eröffnungstermin erneut verschoben worden, von 2018 auf 2020. Die Baukosten für den BER haben sich inzwischen verdreifacht und liegen bei mehr als 6,5 Milliarden Euro.

Es heißt, zahlreiche Mängel an Kabelverbindungen und Brandschutzsystemen müssten abgearbeitet werden. Die angeblichen Mängel an Kabelverbindungen und Brandschutzsystemen bereiten aber nun schon seit Jahren Probleme. Ist das glaubhaft?

Die „Bild am Sonntag“ berichtete nun, dass die Kosten für den neuen Flughafen noch höher ausfallen sollen, als geplant. Demnach benötigt die Flughafengesellschaft für den Finanzierungsplan 2021 bis 2024 fast 300 Millionen Euro mehr als bislang veranschlagt. Die Zeitung beruft sich auf einen vertraulichen Bericht an die Gesellschafter Berlin, Brandenburg und den Bund (Regierung). Nach aktuellen Zahlen benötigt der Flughafen nun 792 Millionen Euro zusätzlich für den Zeitraum 2021 bis 2024. Für die Fertigstellung des Hauptterminals sollen 212 Millionen Euro fehlen. Die Kosten des Gebäudes steigen demnach auf 2,6 Milliarden Euro. Ursprünglich sollte der Bau des BER zwei Milliarden Euro kosten. Der Bau des Flughafens hat unzählige Geschäftsführer und Manager verschlissen.

Der sich im Bau befindliche Flughafen ist so alt wie die Kanzlerschaft von Angela Merkel. Die Frage ist, was zu erst kommt: Merkels Ende oder die Fertigstellung des Flughafens. Angesichts der angeblich rund 12.000 aufgetauchten Mängel ist das Eröffnungsdatum am 31. Oktober 2020 fraglich. Dass Merkel früher fertig sein wird als der Bau des BER wird immer wahrscheinlicher. Die Flughafenbetreiber sagten, sie seien optimistisch. Der Termin werde eingehalten. Wir werden sehen. Eine unglaubliche Geschichte, wie Sie auch hier lesen.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

  1. Der Zweck dieses Flughafens ist in erster Linie, die an dem Bau beteiligten Firmen reicher zu machen. Das funktioniert nur solange wie noch Mängel bestehen. Das dürfte jedem klar sein. Die Umverteilung klappt so am besten.
    Mal gucken wie lange noch.

  2. das ist unfung mit dem umverteilen an unternehmen, es sind dort bereits viele unternehmen pleite gegangen am unvermögen der architekten, planer und dem rest. es liegen so denke ich ganz andere gründe im raum…..einer wird aber sein, dass sich die manager und andere in ihrer unfähigkeit die taschen voll schlagen…wenn ich an den typen der bahn z.b. denke….das dümmste was D vorgebracht hat und das soll was darstellen….lach

      • Und damit im Würgegriff von Lüge, Täuschung und Verdummung der Bevölkerung. Könnte es nicht sein, dass die Billionen in der Tiefe versenkt wurden, dass z.B. dort im Untergrund eine schicke Fluchtstadt zum Überleben mit allem PiPaPo entsteht, die im Falle der Fälle von der Politelite, den Verursachern der Misere, in Deutschland aufgesucht wird, wenn es brenzlig wird?

    • das ist leider ein wenig falsch, gerade in china und in anderen ländern sind es die deutschen ing. die dort die besten bauten machen. in d liegt es an den flaschen von architekten die meist in anderen ländern schlafen und an den behörden, ämtern und bauherrenvertreter. lasse mal ein flasche wie berlins bürgermeister in der reihe an einem flughafen was mitsagen

  3. 6,5 Milliarden Euro ?

    Die Welt schrieb am 28.04.2016 „Mit derzeit geschätzten 5,4 Milliarden Euro Baukosten wird Berlins neuer Flughafen nicht eben billig.“

    Was haben die da noch gebaut, was man damals nicht hätte wissen können?

Webmentions

  • BER wird noch teurer – Die Welt 6. Dezember 2019

    […] Source link […]