in Gesellschaft

Die Ausgangssperre kommt: Das Bundesland Bayern fängt an – um 0.00 Uhr. Die Ereignisse überschlagen sich – und es dürfte auch in anderen Ländern zu Ausgangssperren kommen. Bayern hat dabei drakonische Strafen angekündigt – bis zu 25.000 Euro Ordnungsgelder bei Zuwiderhandlung. „Privat“ dürfen Menschen nur noch ausgehen, wenn sie mit Familie oder allein unterwegs sind. Diese Ausgangssperre übertrifft die bis dato vorgesehenen Sperren in einzelnen Städten wie Freiburg noch einmal.

Was ist erlaubt oder verboten?

Bayern hat festgelegt, dass etwa der Weg zur Arbeit noch unternommen werden dürfe. Dies wird die Polizei in Stichproben kontrollieren. „Notwendige Einkäufe in Supermärkten und Drogerien“ sind noch erlaubt. Zudem ist es auch noch möglich, den Arzt oder Apotheken aufzusuchen.

Auch die „Hilfe für andere Menschen“, dabei dürften insbesondere Verwandten-Besuche bei älteren Menschen in Betracht kommen, ist noch erlaubt. Zudem dürfen „Lebenspartner“ besucht werden.

Neben diesen scheinbar notwendigen Besuchen sei es noch erlaubt, an der „frischen Luft“ für „Sport und Bewegung“ zu sorgen.

Umgekehrt ist es nun verboten, „Freunde“ oder Bekannte „auf öffentlichen Plätzen, in Parks oder auf Straßen“ zu treffen. Zudem sei es verboten, Sport oder Spaziergänge im Freien in Gruppen oder mit Menschen, mit denen man nicht zusammen lebe, durchzuführen.

Aktuell gibt es in Deutschland selbst noch keine Ausgangssperre für das gesamte Land. Erneut scheint Deutschland, namentlich die „GroKo“, gegenüber anderen Ländern deutlich zu langsam. Denn der Kanzleramtschef Helge Braun bezeichnete noch den „Samstag“ als entscheidenden Tag für die Beurteilung der Frage, ob eine Ausgangssperre verhängt werden müsse. „Wir werden uns das Verhalten der Bevölkerung an diesem Wochenende anschauen“, meinte Braun gegenüber dem „Spiegel“. Am Sonntag wird dann – nach dem bisherigen Plan – entschieden. Die Ministerpräsidenten beraten sich. Das Problem: Zu spät. Wie immer – lesen Sie hier mehr. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

  1. Also meine sieben Ausländischen Arbeitskollegen sagten mir heute, es sei ihnen egal ob es eine Ausgangssperre gäbe oder nicht ,Sie machten eh immer was sie wollten und nehmen unsere Behörden nicht ernst. Und beten sei ihnen auch wichtiger als Deutsche Verordnungen.
    Also is alles für den Arsch. Oder ??