in Gesellschaft

Spendenaufrufe- meist für Afrika oder andere strukturschwache Länder stehen fast täglich in den Medien an der Tagesordung. Gezeigt wird dann meist ein afrikanisches Kind, dass mit traurigen Augen in die Kamera blickt.

Doch:
Auch in Deutschland ist knapp jeder Fünfte (19,6 %) von Armut und sozialer Ausgrenzung betroffen.

Für jeden zwölften Deutschen Bürger ist nicht genug Geld für Lebensmittel vorhanden, jeder dritte kann sich plötzlich notwendige Ausgaben nicht leisten und jeder fünfte muss auch auf Urlaub verzichten – das zumindest geht aus dem Armutsbericht der EU hervor.

Gemeint ist, dass es in Deutschland und auch in vielen anderen EU-Ländern um gute Lebensstandards katastrophal bestellt ist.

Weiter können sich 8,2 Prozent der Deutschen nicht mal mehr regelmäßig ausgewogen ernähren. So geht es nicht nur den Deutschen, laut dem Armutsbericht geht es vielen EU-Bürgern in ihren Ländern nicht besser.

Jeder zehnte Europäer kann sich keine regelmäßigen Mahlzeit leisten.

Keine gute Entwicklung…

Weitere Ergebnisse aus der Erhebung EU-SILC (LEBEN IN EUROPA 2012) sowie deren methodische Erläuterungen finden Sie hier.

Quelle: tagesspiegel.de

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

  1. Wie immer passiert das nicht zufällig, die Inflationsrate der letzten 10 Jahre (Bruttosozialproduktsteigerung zur Geldmengensteigerung) zeigt im Verhältnis zur Geldmenge M2 etwa 9 Prozent. Das bedeutet Verarmung dadurch. Außerdem wird DEUTSCH z.B. seit Jahren nichts mehr für Exportüberschüsse gutgeschrieben (zumindest läßt sich das gegenüber den USA nachweisen). Außerdem pendelt der Target-II-Saldo zwisch 500 Milliarden und einer Billionen, was bedeutet, daß wir unsere Exporte selbst bezahlen. Außerdem liegt die Verschuldung von DEUTSCH durch Übernahme von Sicherheiten inzwischen über Hebel bei 46 Billionen, wenn die Angaben richtig sind. Ich würde sagen, langsam pfeift der kalte Abendwind durch die dürren Blätter.

  2. Tja, wo Merkel draufsteht, ist auch Merkel drin.

    Wähle eine Besatzer-unterwürfige, zugleich völlig orientierungslose Pfarrerstochter an die Macht und sie nickt die Ausplünderung Deutschlands ab.

    Die Renten sind schon weg. Na, was kommt als nächstes?

    -PKW-Maut?
    -Hartz4-Absenkung durch fehlenden Inflationsausgleich?

    Steinmeier aktuell: Wir müssen eine großzügige Regelung für Syrien-Flüchtlinge finden!

    Ja, natürlich – auf Kosten der Deutschen!

    Wie nennt man da Widerstand?

    Rechtspopulismus?
    Oder vielleicht „Äusländerfeindlichkeit“?

    Rassismus artikuliert sich gern in der Negierung der Partikularinteressen der nicht preferierten Gruppierung!

  3. Ein Volk das sich nicht für seine wahre Geschichte und nicht für seine Zukunft interessiert, sondern nur für Handys und Smartphones, findet sein Schicksal eben genau darin, dass es aussterben wird. Redet mit euren Kindern kann ich da nur empfehlen.

  4. Ein Thema, das betroffen macht und wunderbar geeignet ist Gefühle zu mobilisieren. Umso mehr erfordet es sorgsamen Umgang mit den Fakten und korrekte Wortwahl.

    Deshalb fände ich es sehr schön, wenn wenigstens hier nicht wie so häufig falsch die Rede von „von Armut betroffen ist“ sonder korrekt „von Armut bedroht“ ist.

    Über die Sinnhaftigkeit oder eher Sinnlosigkeit dieser Quotenberechnung wird eigentlich schon alles gesagt wenn man sich bewusst macht, dass das wirkungsvollste Mittel, die Anzahl der armutsbedrohten Menschen zu senken, dasjenige wäre, die 10, 20 oder auch 50 einkommensreichsten Menschen ausweisen. Durch die geringe Senkung des mittleren Einkommens sänke die die Zahl der Armutsgefährdeten um viele 10000.

  5. Das große Vorbild sind die USA, in denen 1 Prozent von 1 Prozent annähernd die Hälfte des ganzen Volkseinkommens haben. Was meint Obama nur, wenn er meint, dass es gilt, die amerikanische Lebensart dauerhaft zu sichern?!

    Die von den USA abhängigen Verbündeten wie die Europäer sollen auch noch dabei helfen. Wenn es bei uns so geblieben wäre wie bis in die achtziger Jahre hinein, als die meisten Arbeitsplätze gesichert waren, wäre der Kontrast zur armen Masse des Volkes drüben einfach zu groß gewesen. Das ist der Hauptgrund für die massiv betriebene Präkarisierung mit und seit der Agenda 2010.

  6. Wo ausschließlich Goldmann sachs und die von denen eigesetzten Kollaborateuer über Waffengewalt verfügen

    und Wahlen manipuliert werden

    wird das Volk eben ausgeraubt.

    Wir kennen doch die Bilder Knüppelgarden gegen Arbeiter. Verletzung Postgeheimnis . Sthlen von Päckchen. Was der CDU/SPD Mann eben so macht