in Gesellschaft

Das Thema Altersarmut ist in aller Munde. Und Armut im Alter wird immer mehr zu einem Thema in der gesamten Gesellschaft.

Doch was genau besagt diese Altersarmut? Sie besagt, dass jeder 7. Rentner in Deutschland armutsgefährdet ist. Eigentlich eine Schande für ein hochzivilisiertes Land wie die Bundesrepublik Deutschland.

Zahlen die schockieren

Die durchschnittliche Altersrente in Deutschland liegt momentan bei etwa 970,00 €, im Osten Deutschlands liegt sie bei etwa 825,00 Euro. Wer eine lückenlose Erwerbstätigkeit, ohne längere Krankheit und Arbeitslosigkeit, nachweisen kann, der kann mit einer Altersrente von 1.220,00 Euro rechnen. Ein 2-Personen-Haushalt benötigt zum Leben jedoch etwa 1.200,00 Euro. Irgendwelche Freizeitaktivitäten durchführen oder sich mal ein Stück Kuchen leisten, das ist in den meisten Fällen nicht möglich. Denn die Lebenshaltungskosten in Deutschland liegen 3 % über dem EU-Durchschnitt. Daher sind diese Zahlen einfach schockierend und bestätigen die Gefahr einer Altersarmut deutlich. Das Leben in Deutschland ist sehr, sehr teuer geworden.

Die Alternative heißt Auswandern

Durch diese drohende Gefahr der Altersarmut denken immer mehr ältere Menschen über das Auswandern nach. Die Möglichkeiten hierzu sind sehr vielfältig und es gibt Länder auf dieser Erde, die einem „Armutsrentner“ in Deutschland ein fürstliches Leben ermöglichen. Ein Beispiel ist hier Panama oder Costa Rica. In diesen Ländern reicht eine Rente von etwa 1.000,– bis 1.200,– Euro aus, um ein wunderbares Leben zu führen. Sogar Hartz IV-Empfänger würden mit ihrem Geld wunderbar auskommen. Wer jedoch als Rentner die Entfernung scheut und vielleicht Angst vor dem tropischen Klima hat, der kann auch in Europa mit einer Minirente leben. Hier sind die Länder Bulgarien, Ungarn und die Türkei zu erwähnen, die jeden deutschen Rentner freudestrahlend aufnehmen. Die Angst der Altersarmut zeigt sich auch deutlich in der Statistik. Im Jahr 2014 sind mehr als 225.000 deutsche Rentner ausgewandert, eine gigantische Zahl, die unseren Politikern zu denken geben sollte.

Recherche im Netz für Unentschlossene

Wer bisher nur mit dem Gedanken spielte auszuwandern, der sollte ernsthaft diese Möglichkeit in Betracht ziehen. Im Internet gibt es zahlreiche Portale, die hilfreiche Informationen zur Verfügung stellen. Panama, Costa Rica, Ecuador, Uruguay, Ungarn, Bulgarien, Türkei, Sri Lanka und Thailand sind nur einige Länder, in denen deutsche Rentner willkommen sind. In diesen Ländern wird das Alter geschätzt, hier ist der alte Mensch noch was wert und wird geachtet. Dies geht in Deutschland leider immer mehr verloren und deshalb sollte der Lebensabend weitab der Heimat verbracht werden. Es lohnt sich, nicht nur finanziell.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

33 Kommentare

  1. “ Zahlen, die schockieren “

    Rentnern geht es schlecht. Völlig richtig. Nicht allen aber wohl denen, die hier gemeint sind.

    Im Osten 825,00 pP ein Zweipersonenhaushalt braucht 1200,00 – dazwischen steht ein aber – warum ?
    Für mich ergeben 825 x 2(Rentner) mehr als 1200 oder wird das anders berechnet ?

    • Ja das wird sie. Die Rente wird derzeit in mehr als 150 Ländern ausgezahlt. Und meist gibt es auch keine Abzüge, wie oft fälschlich behauptet wird. Die volle Rente geht auch nach Panama oder Costa Rica. Hier muss sich der deutsche Rentner keine Sorgen machen. Und in Ungarn oder der Türkei schon mal gar nicht.

  2. Nicht jeder Rentner erhält ja die 825,00 Euro. Bei vielen Ehepartnern hat die Frau meist gar nicht oder nur halbtags gearbeitet. Sie bekommt dann natürlich keine 825,00 Euro. Und viele Alleinstehende erhalten eine Mini-Rente von gerade mal 300,00 Euro. So etwas gibt es in Deutschland noch. Das werden dann alles Sozialfälle, obwohl sie ein ganzes Leben lang gearbeitet haben.

    • Viel schlimmer noch.
      Mit ihren Einkäufen des Tagesbedarfs z.B. ( Mehrwertstuer ) zahlen sie dann noch die horrenden Summen, die für Asylschmarotzer aus dem Fester geworfen werden. Das ist das linksversiffte Deutschland des 21.Jahrhunderts.

  3. 225.000 Rentner sind 2014 ausgewandert ? Für unsere deutsche Politik ist das sicher noch zu wenig. 225.000 die die Pflege- und Krankenkassen akut weniget belasten, keinen Pflegedienst benötigen und Altenheime nicht bevölkern. In Deutschland sind moglichst efektive Menschen gefragt nicht welche die Geld kosten. Gott sei Dank habe ich seit rund 15 Jahren Familienanschluss in ein Land wo das Alter geachtet wird. Meinen Lebensabend und vor allen Dingen meine Rücklagen werde ich dort sehr geniessen!!

  4. Auswandern, damit man Kuchen essen kann? Gibt’s in Thailand überhaupt Kuchen?

    Im Deutschen reimt sich Geld auf Welt, das war immer unser größtes Problem.

    Wenn Kuchen das einzige war, was die deutschen Rentner in ihrem Leben beschäftigt hat, dann finden wir bestimmt eine Lösung, den nachzusenden.

  5. Ich erinnere an den Film „Solent Green“, oder dt. Titel: „… Jahr 2022 … die überleben wollen“.
    Auf ein „sozialverträgliches Ableben“ wurde ja schon vor ca. 10 Jahren verbal vorbereitet!

    Trotzdem: „Frohes Fest“ allen hier, die noch ihre Sinne beieinander haben, WIR sind unsere Hoffnung!

  6. Rentner, der weiß sein ganzes Leben lang , die BRD Verbrecherorganisation wird ihm nur die Windelhosen bezahlen. Selber Schuld, Moletowcocktails in die Drecksverwaltung, sonst nur Hungerrente

    • Nein, für einen einzigen Zwecl, den Rentnern Wahlgeschenke zu machen und
      ihnen das Hirn zu vernebeln. Hat seit 40 Jahren perfekt funktioniert. Wer heute noch eine der Blockparteien und Antifa-Finanzierer wählt hat es nicht besser verdient.

  7. Mit dem Geld aus der Sozialversicherung wurde die deutsche Einheit bezahlt. Inzwischen werden Staatsschulden nur aufgehäuft und frisches Geld für die verrücktesten Zwecke (auch für immer höhere Diäten) ohne jede Rücksicherung gedruckt. Dass das Geld eigentlich ohne Wert ist, sieht man schon daran, dass es keine Zinsen bringt. Das könnte ganz anders sein, wenn die Erträge der durch moderne Technik und Elektronik immer produktiveren Wirtschaft nur ein wenig mehr den Bürgern zuflössen, z.B.mit dem bedingungslosen Grundeinkommen..

    Solange die deutsche Rente noch fließt und man gesund bleibt, kann man vielfach im Ausland billiger leben. Jedes Jahr aber kann offenbar werden, dass das globale Geldystem eine Riesenblase vollerLügen ist

    • Wie sagte schon Honncker?
      Den Sozialismus in seinem Lauf…….
      Er schafft sich selbst ab.
      „Man kann nur das verteilen, was andere erarbeitet haben“ wußte schon
      Adenauer.

  8. Welche Rentensystem soll crashen? Das für Ärzte, für Politiker, für Richter, für Rechtsanwälte, …? Ein Rentensystem funktioniert als Sozialsystem. Warum haben wir in Deutschland dann mehr als ein Rentensystem? Wenn jeder, wirklich jeder, in ein einziges Rentensystem einzahlt, dann funktioniert es tadellos.

    • Ja, das tut es in Bulgarien und anderen ehemaligen kommunistischen Staaten immer noch.
      Genau deshlab ist dort ein deutsche Rentner noch immer König unter den gekniffenen.

    • Ja die haben sich längst mit eigenen Rentenkassen aus der Solidargemeinschaft verabschiedet. Stellt man sich die Frage ob sie sich auch den horrenden Pensionen der Politik Sartire Truppe beteiligen.
      Wohl eher nicht, die Solidargemeinschaft setzt sich wohl doch nur von Arbeitern und Angestellten zusammen.

  9. WIR SCHAFFEN DAS !!!!!! GEHT NACH 4o JAHREN ARBEIT DOCH ALLE ZUR TAFEL ! MERKEL UND IHRE VERBRECHER IST DAS EGAL , HAUPTSACHE DEN ELITEN GEHT ES GUT , DER REST KANN IN ARSCH GEHEN !!! das ist deutsche wahrheit 2015 !!!!!!!!!!!!!!!!

  10. Meine Mutter ist 1965 nach D gekommen. Sie hat von Anfang an immer gearbeitet und 3 Kinder bekommen. Wegen der Auszeiten nach den Geburten und zeitweiser Teilzeitbeschäftigung, ist ihre Rente heute ein Witz.
    Selbst mit fast 70 geht sie einer Nebentätigkeit nach, weil man ibr trotzdem GEZ abzieht und sie bei Medikamenten zuzahlen muss. Ihre derzeitige Rente liegt bei unter 700€! Ein Schlag ins Gesicht.
    Sie überlegt jetzt nach Brasilien zurück zu gehen, wo sie mit dem Geld zwar auch nicht reich ist, aber deutlich weiter kommt. Da kann sie als Staatsbürgerin Zuschüsse zur Rente und eine Sozialwohnung beantragen. Ich denke, ich werde auch schon bald gehen. Trotz Rezession habe ich dort gute Berufsaussichten.

  11. Hallo, ich lebe seit 8 Jahren in Russland und bekomme meine Rente (990 Euro) immer pünktlich überwiesen. Ich lebe in einem Dorf in Südrussland und kann mit dieser Rente hier wie ein Fürst leben. Es gefällt mir hier sehr gut und ich bin froh , das ich ausgewandert bin . Gruss , Peter.

    • Der Staat in seiner heutigen Form ist das personifizierte Verbrechen.

      Der Unterschied zwischen früher und heute ?
      Früher saßen Gangster im Gefängnis und
      Patrioten in der Regierung.
      Heute sitzen Patrioten im Gefängnis
      und Gangster in der Regierung.