in Another View

Na – Sie Bürger? Alles fit? Fühlen Sie sich gut? Freuen Sie sich mal wieder auf irgendein  Endspiel? Ja – Fussball meine ich. Über das andere Endspiel möchte ich jetzt mit Ihnen reden. Den Dritten Weltkrieg. Interessiert Sie nicht, weil es Ihnen Angst macht? Interessiert Sie nicht, weil Sie wichtigeres vorhaben? Nun – damit habe ich gerechnet.

Wir befinden uns in einer äußerst gefährlichen Situation – nicht, weil ein übermächtiger Feind uns bedroht, sondern weil wir den Krieg gar nicht mehr kennen noch wahrnehmen, wenn er sich ausbreitet in der Gesellschaft.

Das war schon mal so: 1914, nach vierzig Jahren Frieden. Der Krieg der danach kam, reduzierte alle vorherigen Kriege zu Kindertheater. Nach vierzig Jahren Frieden hielt man Krieg für unmöglich, für eine Legende aus alten Tagen, er hatte die Wertigkeit von Fußball – wie ein Spiel, bei dem man aus völlig irrationalen Gründen todernst mitfiebert.

Gesungen und gelacht haben die jungen Leute, als sie auf die Schlachtfelder an der Somme, vor Sedan und Verdun zogen, verzogenen Kindern gleich, die Cowboy und Indianer mit echten Waffen spielen wollten, angefeuert von Stammtischstrategen, die sich noch dran erinnern konnten, wie Opa die Franzosen 1871 vor sich hergejagt hatte.

Auf einmal war man nicht mehr Sohn, Mann, Geliebter, Bauer, Handwerker, Taubenzüchter oder Vater, sondern: DEUTSCH. Ganz und gar DEUTSCH – als wäre man von einer ansteckenden Krankheit befallen, die jede Identität, jede Individualität, jeden vernünftigen Gedanken komplett auslöscht und … vernichtet. Übrig bleibt – wie auch beim Fußball: DEUTSCH. Sonst nichts. Und was nicht DEUTSCH ist – gehört bekämpft und bezwungen … wie auch beim Fußball. Hört man nicht gerne, ich weiß – aber sollte gelegentlich mal erwähnt werden.

Doch reden wir nicht über Fußball, reden wir über den Brexit. Ja, ich weiß: wir wollten über den Dritten Weltkrieg reden, der im August diesen Jahres beginnt, aber damit Sie verstehen, wo Sie stehen, müssen wir ein wenig ausholen. Brexit dürfte Ihnen doch geläufig sein, oder?

Ein paar geltungssüchtige Profilneurotiker haben eine Bewegung zum Austritt Großbritanniens aus der EU ins Rollen gebracht. Gute Redner, professionelle Lügner, Männer mit besten Beziehungen zur Wirtschaft und Industrie. Alles wurde an einer Volksabstimmung festgemacht, es wurde argumentiert, als ginge es um das persönliche Überleben jedes einzelnen Briten – und dann geschah das Unglaubliche, etwas, das in unserer Spaßgesellschaft eigentlich verpönt ist, weil es die gute Dauerlaune verdirbt: aus Spaß wurde Ernst, eine knappe Mehrheit der Briten stimmte für den Austritt.

Die Folgen waren katastrophal. Das britische Pfund verliert seitdem ständig an Wert, der DAX sinkt ebenfalls. Börse – das ist nur Psychologie, da herrscht irrationaler Glaube, der uns seit Jahren in jeder Nachrichtensendung um die Ohren gehauen wird, obwohl die wenigsten Deutschen überhaupt Aktien besitzen.

Schlimmer jedoch als die nicht abzuschätzenden Folgen (die – so oder so – hunderttausende Arbeitsplätze vernichten werden) war die Reaktion der Regierungen: niemand scheint damit gerechnet zu haben, dass es wirklich ernst wird. Niemand hatte einen Plan B – dabei könnte der Brexit eine seit acht Jahren an den Krisenfolgen darbende Wirtschaft einen gewaltigen Schubs nach unten verpassen.

„Ernst“ ist in einer Spaßgesellschaft unerwünscht. Man denkt positiv, rund um die Uhr auf allen Kanälen und manipuliert so erfolgreich die Wirklichkeit – jedenfalls träumt man davon solange, bis auch der hunderste Lottoschein trotz immens positiven Denkens keinen Gewinn gebracht hat.

Jetzt steht „Ernst“ vor der Tür – und hat böse Folgen. Auch die Briten selbst scheinen überrascht: jedenfalls verschwinden die Führer der blindwütigen Aktion gerade schnell von der Bühne – wie so oft, wenn man einen Mob mit falschen Versprechungen aufgepeitscht hat und die Hexe brennt und schreit, man aber selber merkt, dass man sowas gar nicht gewollt hat.

Kommen wir zum Dritten Weltkrieg. Er steht dicht vor der Tür – und wir können nur von Glück reden (oder von Gottes Willen und dem geheimen Wirken der Engel), dass wir ihn noch nicht haben. Scheint purer Zufall zu sein, so oft, wie wir schon haarscharf an ihm vorbeigeschrammt sind.

1962 zum Beispiel. „Kuba-Krise“ dürfte Ihnen ein Begriff sein, denke ich? Damals geschah das Gleiche wie heute: eine Militärmacht stationierte Raketen unmittelbar an der Grenze ihrer „Mitbewerber“ um die Weltherrschaft – damals waren es russische Raketen, die auf Kuba stationiert wurden. Das war schon brisant genug – viel brisanter jedoch war der Vorfall, der nur am Rande erwähnt wurde. Eine kleine U-Boot-Flotte hatte Kurs auf Kuba genommen, US-Kriegsschiffe beschlossen, sie aus Spaß anzugreifen – mit Übungswasserbomben. Der russische U-Boot-Kapitän beschloss, sich dagegen zu wehren und wollte die versammelte US-Flotte mit einer Atombombe ausradieren (siehe Spiegel):

„Genau 13 Tage nach Heysers historischem Flug griff ein zweiter einfacher Offizier vor Kuba in die Weltgeschichte ein, diesmal ein Russe: Wassilij Archipow, Zweiter Kapitän auf dem sowjetischen U-Boot B-59. Er sperrte sich dagegen, einen atomar bestückten Torpedo auf einen US-Zerstörer abzufeuern, obwohl der Erste Kapitän und der Waffenoffizier bereits zugestimmt hatten. „Ein Kerl namens Archipow rettete die Welt“, vermutete vier Jahrzehnte später ein US-Historiker.“

Ja – es bedarf nur eines solchen Ereignisses, um die Maschinerie des Krieges in Gang zu setzen, jene Maschinerie, die aus Fremden Feinde macht, die ausgelöscht gehören – ohne dass man geschaut hätte, ob sie nicht zu Freunden taugen würden.

Ereignisse wir die um U B-59 hatten wir häufiger. Zum Beispiel am 26.9.1983, als die Dosenpfandpartei anfing, die Friedensbewegung zu zersetzen. Eine russische Radarstation meldete den Anflug einer feindlichen Rakete, wieder drohte die automatisierte Maschinerie des Krieges die Menschheit in einen Abgrund zu zerren, an dem sie durch das Erbe des Zweiten Weltkrieges steht.

Wieder war es ein einzelner Russe, der die Maschinerie aufhielt – von US-Startbasen reflektiertes Sonnenlicht hatte den russischen Beobachtern den Start von Nuklearraketen vorgegaukelt (siehe Welt). Hätte der Mann sich anders entschieden, würden Sie diese Zeilen jetzt hier nicht lesen … und es gäbe auch nie wieder „Endspiele“.

Ich weiß: Sie werden ganztägig von vielen teuren Beratern zum positiven Denken erzogen, weil realistisches Denken ihre Zusammenarbeit mit der Weltvernichtungsmaschinerie in Frage stellen würde. Die Realität wird Sie dann treffen wie der Brexit die europäischen Märkte und Regierungen: völlig überraschend und unerwartet. Es hätte auch schon 1999 so weit sein können.

Ja – auch 1999 stand die Welt unbemerkt am Abgrund der nuklearen Vernichtung – und es war kein Russe in der Nähe, die aufzuhalten. Aber Angriffsziele waren sie, die Russen. Was war 1999? Das Jahr, in dem rot-grün für Deutschland und seine DEUTSCHEN Krieg mit einem fremden Land begann – wir mussten lernen, dass selbst friedensbewegte Grüne sich den Mächten und Gewalten dieser Welt nicht entziehen konnten und fleißig den ersten Krieg seit 1945 vom deutscnen Boden aus mitbefahlen (siehe Newsweek, zitiert bei WSWS):

„Am Ende des Krieges war Clark so versessen darauf, die Russen vom Flughafen von Pristina fernzuhalten, daß er Luftangriffe anordnete, um ihnen das Gebiet abzunehmen. General Michael Jackson, der britische Befehlshaber der Kosovo-Friedenstruppe, führte Clarks Befehle jedoch nicht aus. Daraufhin ersuchte ein frustrierter Clark Admiral James Ellis Jr., den amerikanischen Offizier, der für das NATO-Kommando Süd verantwortlich war, Hubschrauber auf den Landebahnen landen zu lassen, um die großen russischen Iljuschin-Transporter an ihrer Nutzung zu hindern. Ellis weigerte sich und meinte, Jackson wäre damit nicht einverstanden. ‚Ich werde für Sie nicht den Dritten Weltkrieg anfangen‘, sagte Jackson später zu Clark. Jackson wie Clark riefen ihre politische Führung zu Hause an. Jackson erhielt Unterstützung, Clark nicht. Praktisch wurden seine Befehle als oberster Befehlshaber übergangen.“

Ja – da funktioniert ein Rädchen im Getriebe im Sinne der Weltvernichtungsmaschine, befiehlt den Krieg – und ein Brite verhindert den Weltenbrand. Nun – vielleicht waren es sogar zwei Briten, denn der Balladenbarde James Blunt brüstet sich auch damit, den Weltkrieg aufgehalten zu haben – durch pure Befehlsverweigerung (also, in Schuldeutsch: Mangel an Sekundärtugenden) (siehe Spiegel):

„Als führender Offizier habe er damals den Befehl erhalten, den Flughafen in der Nähe der Stadt Pristina zu erobern. Der sei jedoch bereits von etwa 200 russischen Soldaten besetzt gewesen. Nato-Oberbefehlshaber US-General Wesley Clark habe über Funk das Kommando ausgegeben, „das Flugfeld zu erreichen und zu halten“, sagte Blunt in dem Radio-Interview.

Er habe Clark darauf hingewiesen, „dass uns bereits 200 schwerbewaffnete russische Soldaten gegenüberstehen“. Nichtsdestotrotz habe Clark darauf beharrt, die Russen anzugreifen. Dabei seien Worte gefallen wie „zerstören“ und „überwältigen“.“

Dieses Szenario war seit den siebziger Jahren bekannt: der Dritte Weltkrieg entzündet sich in Jugoslawien. Fast wäre aus einem Roman Wirklichkeit geworden. Ja – in den siebziger Jahren hatte ein Gruppe um den britischen General Sir John Hacket einen Roman über den Dritten Weltkrieg geschrieben. Es lohnt sich heute noch, da hinein zu schauen (siehe Spiegel):

„Die tagelange Spannungszeit hat der Bundesrepublik ermöglicht, schon eine Woche vor dem sowjetischen Einfall in Jugoslawien als erstes Nato-Land ihre Streitkräfte mobilzumachen. Am nächsten Tag ist Amerika gefolgt, kurz darauf England.

Dennoch versuchen die Sowjets nicht ohne Erfolg, den Aufmarsch ihrer Truppen im Mittelabschnitt der Nato zu verschleiern. In den Bereitstellungsräumen veranstalten sie ausgedehnte Manöver, die sie ganz offiziell (wie in den West-Ost-Abkommen vorgesehen) als Routineübungen angemeldet haben.“

Großangelegte Manöver – wie „Anaconda“, das erst kürzlich dem Russen Angst machen sollte. Die Russen wissen, wie leicht man in Manövern Angriffstruppen verstecken kann … und sie wissen auch, wie schnell und ungewollt aus Spaß Ernst werden kann, erst Recht in diesen Zeiten, wo der westliche Militärmoloch ganz unerwartete Facetten zeigt (siehe Spiegel):

„Die Bombardierung der chinesischen Vertretung während des Kosovo-Krieges soll eine geplante Aktion der Nato gewesen sein, schreibt der britische „Observer“. Die Botschaft habe als Funkstation für die jugoslawische Armee gedient. US-Präsident Clinton habe anschließend die Parole ausgegeben, es sei ein Versehen gewesen.“

Gut, dass die kommunistischen Chinesen so friedlich gestimmt waren. Andere Länder hätten das als Kriegserklärung verstanden – zum Beispiel die Demokratien aus dem Westen.

Ja – die ganzen Kriege wären fast von „Demokratien“ aus dem Westen angezettelt worden – jene Demokratien, die jetzt zugeben müssen, dass sie von ihren Führern getäuscht und verraten wurden, weil die die Berichte über Massenvernichtungsmittel des Irak aufgebauscht hatten, um den völkerrechtswidrigen Krieg anzuzetteln (siehe Spiegel).

Dabei hatten wir so gehofft, dass Demokratien uns Frieden bringen werden. Haben sie ja auch – jedenfalls so lange, bis sie von Mächten und Gewalten unterlaufen wurden, die anderes im Sinn haben. Normale Menschen kommen nicht auf die Idee, sich für andere Leute in fremden Ländern totschießen zu lassen – aber jene, die in sicheren Bunkern sitzen und Krieg nur als Bewegung von Fähnchen auf Landkarten kennen, mögen das anders sehen.

Die bombadieren auch ganz bewusst die Botschaften von Nuklearmächten: ihre Bunker liegen weit weg von den Zielen des atomaren Holocaust, sie können zehn Jahre (oder mehr) unterirdisch mit allem Luxus leben, während oben das Massensterben seinen Lauf nimmt.

Schon im März haben US-„Experten“ so einen Dritten Weltkrieg durchgespielt (siehe Focus), allerdings berücksichtigten sie dabei nicht die Erfahrungen der letzten Jahre, die zeigten, dass der Faktor „Zufall“ eine große Rolle bei der Einleitung eines Weltkrieges spielen kann – man muss diesen Krieg gar nicht „beabsichtigen“ (wie man auch vom Ersten Weltkrieg sagte: eigentlich wollte ihn keiner. Aber die Maschinerie war nicht mehr aufzuhalten, nachdem sie einmal ins Rollen gekommen war). Die Experten meinen, das GPS-System oder die Handynetze wären der erste Angriffspunkt, den ein potentieller Feind ins Visier nehmen würde.

Was aber – wenn es andere Mechanismen sind?

Zufällig kreuzte erst kürzlich ein US-Kriegsschiff in der Ostsee vor Kaliningrad (ja – dem ehemaligen Königsberg, das mal wieder eine Enklave im „Feindgebiet“ ist – und leicht zum Funken eines Krieges werden kann, der – erstmal entzündet – durch Menschen nicht mehr aufzuhalten ist).  Diese russische Enklave ist sehr verletzlich, liegt sie doch völlig im Natogebiet – die USS Donald Cook ist stark genug bewaffnet, um jeden Schiffsverkehr dort zu unterdrücken … und sie war dicht genug dran, um ihre Raketen zum Einsatz zu bringen.

Was geschah? Die Maschinerie antwortete standesgemäß: russische Kampfbomber überflogen das Kriegsschiff in internationalen Gewässern in geringer Höhe, was der amerikanische Kommandant gleich als „agressiven Akt“ deutet (Beschreibung des Vorfalles siehe z.B. Süddeutsche).

Ein kleiner Fehler in den vollautomatisierten Geschützen der Donald Cook – und wir würden jetzt nicht mehr über Fußball reden. Die wichtigste Nebensache der Welt würde auf einmal – plötzlich und überraschend wie der Brexit – von Hauptsachen überrollt werden, obwohl wir darauf so richtig gar keine Lust haben.

Ja – die Donald Cook ist ausgerüstet mit dem Phalanx CIWS-System, das schnell auf schnelle Bedrohungen reagiert, kleine Geschütze mit hoher Feuergeschwindigkeit (3000 Schuss in der Minute), die dicht am Schiff fliegende Objekte zerstören sollen – und schneller reagieren können, als es Menschen möglich ist.

Nun – vielleicht haben die „Russen“ auch einfach ihre „Wunderwaffe“ eingesetzt, die der Cook 2014 im Mittelmeer solche Angst gemacht haben soll (siehe Voltairnet) – oder die Geschichten über diese Wunderwaffen sind gezielt gestreut worden, um den „bösen Russen“ aufzubauschen, wie einst der böse Irak aufgebauscht wurde.

Nun – versprochen war: Krieg im August 2016.

Das ist nur ein Datum, das sie wachrütteln soll. Der Krieg kann schon beginnen, während sie diese Zeilen lesen – eigentlich läuft er schon. Je mehr Waffensysteme aufeinander gerichtet sind, um so höher ist die Chance, dass … wie beim „Brexit“ … einfach mal was schiefgeht – womit niemand ernsthaft rechnet, was aber trotzdem schnell unangenehme Wirklichkeit werden kann. Unseren Politikern ist bewusst, dass sie Verträge verletzen, die Kriege verhindern sollten (siehe Zeit):

Was uns (als NATO) völlig egal ist – so egal, wie die Reaktion des U-Bootes B-59 vor Kuba, so egal wie die Reaktionen Chinas auf Grund der Bombadierung ihrer Botschaft, so egal wie die Reaktion der Welt auf den Angriffskrieg gegen den Irak, die Reaktion der deutschen Friedensbewegung auf die Entscheidung der von ihnen entsandten „Politiker“oder die Reaktion Russlands auf die Einkreisung durch Nato-Militärbasen.

Schon während sie diesen Artikel lesen könnten Situationen in der Ostsee oder im Baltikum eskalieren – immerhin haben wir dorthin keine Diplomaten entsandt, sondern Killer, deren Job, Auftrag und Befähigung im professionellen Töten von Menschen besteht – worauf die auch sehr stolz sind.

Es muss nur eine kleine Einheit deutscher Soldaten versehentlich auf russischem Gebiet in Gefechte verwickelt werden – schon haben Sie Ihren Einberufungsbefehl – und es ist endgültig Schluß mit Urlaub und Grillen am Wochenende. Wer Frieden will, riskiert so etwas nicht. Wer aber Angesichts dieser idiotischen Aufmärsche von „Säbelrasseln und Kriegsgeheul“ spricht, wird – zunächst verbal – sanktioniert (siehe Spiegel).

Militärisch machen die kleinen Verbände der Nato im Osten übrigens gar keinen Sinn. Das weiß man auch: das Baltikum wäre im Ernstfall schlichtweg nicht zu verteidigen, die deutschen Soldaten wären nach Beginn der Kampfhandlungen schneller tot als das man Särge produzieren kann. Aber zur Einleitung dieser Kampfhandlungen sind sie ideal – das Wüten deutscher Truppen im Osten, den Massenmord an ihren Landsleuten hat man da drüben nicht vergessen. Dort jetzt ihre Urenkel aufmarschieren zu lassen, hat schon etwa sehr … Verstörendes. Oder Gemeines.

Bereiten Sie sich also auf eine neue Realität vor: Beginn der Kampfhandlungen Ende August 2016, wenn die Europäer aus dem Sommerurlaub zurück sind.

Oder morgen … wenn wieder etwas schief geht und kein Russe in der Nähe ist, es aufzuhalten.

Oder heute Abend, wenn Russland militärisch auf die Angriffe der ukrainischen Armee auf die Krim (siehe Spiegel) reagiert und Angela Merkel ihr Schutzversprechen wahr macht.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Hinterlasse eine Antwort für Hans Peter Antwort Abbrechen

Dein Kommentar

Kommentar

114 Kommentare

      • @Lutz Eggers – So unwissend kann man doch nicht sein, oder? „Die Rechten“ wurden immer nur benutzt, von den Jud.. ! So war es immer, so wird es immer sein! Wer hat A.H. finanziert u.an die Macht gebracht? Die Jud.., nämlich die Goldman Bank (also Rothschild)! U.wie läuft es heute? Einfach z.B. mal in die Ukraine gucken, wie da die Rechten wieder benutzt wurde u.wer wirklich hinter dem Putsch steckt u.diesen finanzierte!
        Die „AFD“? Herrjeee, Lutze, das ist ein Auffangbecken! Zumindest war es als solches damals in Leben gerufen wurden, von den Machthabern, damit sich keine ECHTE alternative Partei gründet! Einfach mal gucken wer die AFD geründet hatte! Die war am Anfang nur dazu da, dass das unzufriedene Volk eine Anlaufstelle hat.

        • moin steve: herr eggers hat teilweise recht! wir als volk sind auch schuld daran, dass solch ein geschwür, wie trump, die AFD etc, in unserem lande sich ausbreiten kann. wenn wir erstmals befallen sind, ist es schwer dieses geschwür wieder loszuwerden. was herr eggers mit „internet , neue presse etc“ und abgrund assoziiert ist mir unklar, zumal er selbst im internet surft und sich hier bei neo sicherlich seine wissenlücken füllt und/oder auf neue pfade gebracht wird als bei der lügenmedien.
          Nichtsdestotrotz ihre ansätze kann ich auch vollstens zustimmen.

          • nagamuto, nein, Lutz hat nicht recht, auch nicht teilweise. Und deine Begründung dazu, dass er recht hätte, zeigt nur, dass Du bis dato genausowenig kappiert hast. Das „Geschwür“ von dem Du sprichst, ist unsere einzige Rettung, ansonsten ist nämlich weit und breit keine andere in Sicht !
            Woher kommen denn die Sprüche : „Die Rechte Gefahr“ und „Die AfD, die neuen Nazis“ ? In DE wird mit der dtsch. Geschichte gearbeitet und bei Leuten wie dir, finden die Faschisten fruchtbaren Boden.
            „… wenn wir erstmal befallen sind“ – Du bist es doch längst !

      • Du bist doch ein Troll oder? Dann les doch deine Bild und sag mir warum in der Deutschen Presse kein Wort über Clintons E-Mails erscheint? Aber richtig die anderen sind das Problem. Halt einfach den Rand und kommentiere Kochrezepte in der Bild. Stell dir einfach vor es gibt Keine Atom Waffen dann wird alles wieder gut. Schmeißt hier willkürlich Begriffe zusammen wie ein Troll der nur versucht das limbische System anzuregen. Die Luft wird dünn werden für Menschen wie dich!

    • Lutz Eggers Ja Genau ! Und auf jmd. die immer sagt: „Wir schaffen das…“ und jmd. der die Hand, die ihn füttert als „PACK“ bezeichnet ! Das sind dann also die „geschlossenen“, die die WAHRHEIT erzählen ?
      Hahahahahahaha !!! – AUFWACHEN !!!

    • Bei solchen Leuten wie dir ist so wie so Hopfen und Malz verloren. Da braucht man nur auf dein Profiel kucken. Menschen wie du die meine ich nähmlich, die die ihr Gehirn nicht benutzten und immer nach der einfachsten Lösung schauen. Aber die Welt ist nun mal nicht schwarz weiß. Menschen die sich jeden Blödsinn aufquaseln lassen, hauptsache sie müssen nicht Nachdenken oder sich eingestehen das auch sie an der Miesere schuld sind. Oder besser ein Teil von dem was falsch läuft. Genau solche Leue wie du sind es warum Diktaturen enstehen können und Kriege ausbrechen.

      • Echt jetzt Lutz, Du bist ein Opfer deiner selbst !
        Würdest du auch nur einmal vergessen können, das Kriege nicht automatisch von deutschen Rechten angezettelt werden, dann könntest du sehn, wie groß die Bandbreite der Kriegshetzer ist und vor allem, wo sie sich überall verstecken. Du bist derart verbohrt auf dem „Die Rechten werden uns wieder an den Rand des Untergangs bringen“ – Trip, dass Du überhaupt nicht erkennen kannst, dass es gerade USA, Merkel, das ganze Politestablishment, die Demokraten, die linken Helfershelfer, die grünen Versager, die möchtegern-Sozialdemokraten usw. usf. sind, die den ganzen Wahnsinn forcieren. Wo sind denn die vielen Rechten, die uns das einbrocken ? Wo an den Schaltstellen der Macht sitzen denn die vielen

        • Gute Frage: “ Wo an den Schaltstellen der Macht sitzen denn die vielen“: der „Ami“ ist nun mal in sein Militär und in seine Waffen verliebt, das ideale Werkzeug also. Die, die das steuern: an ihren Namen kann man sie erkennen ( Goldman, Rothschild, Morgan, Rokefeller…..).

        • Rechten ? Ich meine, die offiziellen Rechten, die die man verunglimpft und als Rechte denunziert. Ja, Du hast auch schon recht, es sind Rechte, die uns das einbrocken, aber es sind die Rechten, die sich tarnen, die, die dir erzählen sie seien Menschenfreunde, die die behaupten sie wollten unser Bestes – womit sie nicht mal lügen, sie wollen nämlich unser Hab und Gut und unser Leben – und denen glaubst du !
          Denen glaubst du, weil du ja die Flüchtlinge verteidigen musst, gegen die bösen Rechten, die, die dir eingeredet werden von den tatsächlichen rechten Faschisten.
          Und zu allem Überfluss, blamierst du dich auch noch im Namen derer und führst deine „eigene“ Überzeugung vor, indem du anderen erzählst bei ihnen sei Hopfen und Malz verloren !

          • Es gibt ganz spezielle Sorten von Rechten. Da sind die NeoCons, welche man als Kapitalfaschisten und Feudalisten bezeichnen könnte. Diese sitzen schwerpunktmäßig zwar in den USA, haben sich aber viruellent über die ganze Welt ausgeweitet. Über die sogenannte Atlantikbrücke machen diese Politik in Deutschland. Deren willigen und billigen Vollstrecker nennt man Transatlantiker oder auch Antideutsche, so sie vorgeben dem linken Langer zuzugehören. Die Antideutschen sind Kryptofaschisten und NeoCon-Vollstrecker, welche sich aber ein fadenscheiniges Mäntelchen aus rot gefärber Gutmenschenhaut übergeworfen haben. Klassische U-Boote und unsere intellektuelle Unterschicht, bo links, ob rechts, fällt nur zu gerne darauf rein.

      • Lutz Eggers – sag mir warum jemand der seinen Neocortex ausgeschaltet hat das anderen an den Kopf wirft? Tust so als ob du differenzierst um in selben Moment das Gegenteil zu tun. Der Spruch mit dem Profil ist immer der Troll Hinweis! Lernt man den Bockmisst auf der Troll Schule? übrigens dein Profil ist echt arm bzw. keines. Du wirst hier nicht erreichen ;)

    • Irrtum: es geht nicht darum, aus Kriegen etwas zu lernen.
      Es geht um Hegemonial-Denken und Hegemonial-Ansprüche.
      Es geht um Divide-et-Impera – nämlich Feindbilder zu schaffen und die Menschheit an einer friedlichen Zusammenarbeit zu hindern.
      Und es geht darum, es immer wieder zu versuchen.
      Bedauernswerte Kreaturen, die diese Eliten sind, haben sie nicht begriffen, daß sie im Fall eines Weltkriegs genauso dran glauben müssen – die radioaktive Verstrahlung wird auch sie treffen – und zwar über die Verteilung durch Wind, Wetter und Wasser.
      Da können sie sich in ihre unterirdischen Bunker zurückziehen, solange sie wollen – und gewisse Politiker können sich meinetwegen ins ferne Südamerika (z.B. Patagonien oder wo auch immer) in Rente begeben.
      Man muß sich nur einmal die Halbwertszeiten radioaktiver Substanzen anschauen !
      Halbwertszeiten von strahlendem Müll (nach zehn Halbwertszeiten ist weniger als 0,1 % der ursprünglichen Strahlendosis vorhanden): alleine die Halbwertszeit von Plutonium (24000 Jahre) bedeutet strahlenden Müll für eine Viertel Million Jahre, Uran 235 hat eine Halbwertszeit von über 700 Millionen Jahre, Uran 238 von fast 4,5 Milliarden Jahren.
      Da müssen gewisse Kreise verdammt lang in ihren Bunkern hocken, bis die radioaktive Reststrahlung abgeklungen ist.
      Und bis dahin sind die sowieso degeneriert (bis jetzt sind sie „nur“ krank).
      Daß ein WK3 aus zufälligem Fehlverhalten entsteht, kann ich mir sehr gut vorstellen.
      Es gibt genügend Beispiele, daß die Menschheit nur knapp daran vorbeigeschrammt ist.
      Ob dann in der Antarktis siedelnde Aliens noch etwas mit unserem Planeten anfangen können, werden wir ja sehen.

    • Mit Frieden verdient man kein Geld.
      Die erste Supermacht ist die USA. Die 2. Supermacht ist die öffentliche Meinung. Und diese will man um alles in der Welt auf der Seite der Geldverdiener haben.

  1. Das wir uns und den Planeten noch nicht weggesprengt haben ist eh ein unglaublicher Zufall.Zu verhindern sind Weltkriege allerdings nicht. Die frage ist nur wann und auch das ist dann Zufall.

  2. Schaut euch das Milgram-Experiment an … dann könnt ihr die Leute besser einschätzen (auch Politiker) … .. dieser Artikel ist Panikmache :-/ … Es gibt IMMER eine Lösung…

    • Ja Luise, es gibt immer eine Lösung – sogar mehrere –
      aber es muss auch Leute geben, die sie nutzen wollen. Und die Leute, die sie nutzen könnten, wollen das aber garnicht, denn sie wollen ja eben genau das, was passiert, wenn man die Lösung ungenutzt irgendwo verschimmeln lässt !
      Was wir bräuchten ist eine Lösung, die die Lösungsverweigerer zu Staub verwandelt ! Dann können wir auch wieder Fußball gucken …

    • Natürlich hab ich ihn gelesen … es wird ein Datum in Zusammenhang mit Kriegsbeginn genannt … und die Leute bekommen Panik … egal was zwischen den Zeilen steht … es zählt nur dieses Datum … Ziel erreicht Angstmodus im Gehirn an … und schon ist es mit der Denkerei vorbei … mit Angstmacherei manipuliert man Menschen und macht sie gefügig… schau hier:

      • Mir widerstrebt auch, die Geschichte mit der Kriegskonditionierung, alles wird auf Krieg getrimmt, – innerlich eingestellt. Artikel über Frieden gibts überhaupt nicht mehr, wahrscheinlich nicht lukrativ genug.
        Permanente Kriegsszenarien sind natürlich erstmal gut verkäuflich, übersättigten Menschen muss man schon einen besonderen Kick verschaffen, damit sie anbeißen.
        Dann beunruhigt mich weiterhin, die Idee, der sich selbst erfüllenden Prophezeiung. Ich bin fast sicher, man kann auch etwas herbeiquatschen.
        Trotz allem ist die Kriegsgefahr für EUropa aber tatsächlich gegeben, wegdenken und ignorieren kann man die einfach auch nicht mehr.
        Aber es ist schlicht so, dass wenn wir nichts dagegen tun oder tun können, bleibt eh nur abwarten …

        • Hallo, Mona Lisa,
          ich halte es für falsch zu glauben, daß wir nichts dagegen tun können.
          Das beste Mittel gegen Versuche, Völker zu manipulieren, ist Geschlossenheit und selbstbewußtes Verhalten des Volkes.
          Warum wohl ist Divide-et-Impera ein überaus geeignetes Mittel, ein Volk auseinander zu dividieren?
          Wir reden ja immer nur über Unterschiede und einander ausschließende Gegensätze, nie aber über Gemeinsamkeiten (…von Religionen, politischer, sozialer, wirtschaftlicher und kultureller Ziele, usw. …).
          Warum wohl hilft Verblödung statt Bildung, diese Ziele – Geschlossenheit und selbstbewußtes Verhalten des Volkes – zu torpedieren?
          Warum wohl ist ein Gefühl von Sättigung und Wärme im Bauch geeignet, ein Gefühl des Wohlbehagens zu erzeugen (Voller Bauch studiert nicht gerne – will heißen: ich will erst einmal in Ruhe verdauen – kämpfen können wir später…).
          Wenn ein Auto verkauft wird, wird in Wirklichkeit Anerkennung, sozialer Status, und Bewunderung verkauft.
          Wenn eine Apfelsine verkauft wird, wird in Wirklichkeit Gesundheit verkauft.
          Wenn ein Deo verkauft wird, wird sexuelle Attraktivität verkauft.
          Wenn Make-Up verkauft wird, wird in Wirklichkeit Schönheit und Begehrtheit verkauft.
          …usw. usf.
          Wir haben uns kaufen und blenden lassen.
          UND: warum haben gewisse Kreise es seit Jahrtausenden noch nicht geschafft, eine NWO durchzusetzen?
          WEIL sie Angst vor uns haben – vor uns, die wir in der absoluten Überzahl sind.
          Und weil jedes System in der Geschichte immer wieder in eine Legitimationskrise geraten ist und zu Veränderungen im Sinne von Umstürzen geführt hat.
          Ich mag diesen Fatalismus nicht.
          Das ist nämlich nichts anderes als Aufgeben.
          Ein einfaches Beispiel: wir brauchen nur nicht mehr irgend welche gepanschten und mit künstlicher Chemie verseuchten Industrie-Nahrungsmittel kaufen, sondern beim regionalen Bauer einzukaufen, und schon kann eine Nahrungsmittel-Industrie einpacken.
          Die drei Geistes-Gigfte des Buddhismus sind Gier, Aggression und Nicht-Wissen.
          Wenn wir nur das Nicht-Wissen allmählich beseitigen, haben wir schon sehr viel erreicht.

          • … wirklich, ich dank dir für den langen Aufsatz !
            Aber, bitte nicht böse sein, das hatten wir alles schon, gefühlt ca. hundertmal ! Ungefähr genausooft hab ich meinen Senf dazu abgegeben, deshalb in aller Kürze : Wenn USA in EUropa erst den monopolisierten Markt bestimmt, kann sich Biokost keiner mehr leisten, die bleibt dann tatsächlich der Elite überlassen. Und selbst anbauen, wird man sie auch nicht können, weil uns 1. kein Land mehr gehört und 2. kein Biosaatgut zu kriegen ist.
            Du verharrst in dem Gedanken, dass Politik von unten kommt. Das sollte zwar so sein, ist es aber nicht. Und da können wir noch so lang unten rumwurschteln, die Effekte werden nicht ausreichen !

          • Genau genommen sind das die Argumente der NWO-Verfechter. Das kommunistische Manifest klang auch gut, bzw. wäre es der Weg zur allgemeinen Seeligkeit. Nur, es funktioniert nicht! Und das trotz intensiver Schulung, die stattfand als man es umsetzen wollte. Warum wohl? Ein Tag im Kindergarten zeigt, warum es nicht funktioniert und ich meine damit den Aufenthalt in einem richtigen Kindergarten!

          • Absolute Zustimmung! Bekanntlich geht alle Macht vom Volke aus. Nur ist das Volk gesättigt und faul geworden bzw. lässt sich gern weiter füttern und beeinflussen, resultierend aus der Übersättigung. Das spiegelt sich auch in den populistischen Kommentaren wieder.

      • Gutes Video, danke! Aber was wird uns da nur gezeigt? Es wird offensichtlich gezeigt, dass wir aufgrund unserer Konstruktion gar nicht in der Lage sind,l Gruppenzwang und Manipulation zu entgehen.
        Konstruktion: wären wir Kaltblüter, könnten wir in Grönland den Strand genießen und ausgiebig im Wasser plantschen. Wir sind aber Warmblütler.

  3. Die Quellen und die Herleitung sind absurd. Den Krieg Europas wird es geben. Im Ergebnis hat der Autor recht. Das 3. Weltkrieg Wort ist genauso absurd. Weltfrieden waere das Gegenteil. Den hat die Welt sicher nicht.

  4. Ein aufrüttelnder Arikel, bedrohlich und düster, m.E. aber stimmig und sehr gut geschrieben – ein großes Lob an Hr. Dammann.
    Wir leben in ständiger Gefahr und ein kleiner unscheinbarer Dominostein kann eine Kettenreaktion auslösen, so wie dies historisch belegbar nachzuweisen ist.

  5. Hooton-Plan, Morgenthau-Plan, Kaufman-Plan, die („Dreh“)Bücher von Brzezinski, die Strategien von Friedman(Stratfor), die Aussagen von M.Albright u.Kissinger, … seit Jahrzehnten ist alles festgelegt, was auf der Welt wann passieren soll/wird, von der Machtelite aus „dem gelobten Land“, aber immer wieder fällt man aus allen Wolken, wenn dann das passiert, was ja vorher angekündigt wurde.
    Dabei muß man nur die Dinge lesen, welche ich oben angeführt habe und für jeden frei zugänglich.
    Die (wahren)Machthaber kündigen es ja sogar an, von daher ist es schon verwunderlich, das es dann immer keiner gewußt haben will.

  6. Zitat, „1962 zum Beispiel. „Kuba-Krise“ dürfte Ihnen ein Begriff sein, denke ich?“ Also, Herr Dammann, wenn man schon so von oben herab schreibt, dann sollte man die Geschichte aber selber erst mal kennen u.nicht noch die US-Geschichtslügen verbreiten.

    WER hat die „Kuba-Krise“ in Wirklichkeit verursacht?
    Die USA!
    WARUM?
    Weil die gleich 2 A-Waffen-System in Italien u.der Türkei, gegen Russland gerichtet, stationierten.
    U. erst DARAUF sich der Russe sagte, wenn Ihr A-Waffen an unsere Grenze stellt, müssen wird das auch bei Euch machen!
    (Die Vereinbarung war dann, wenn die USA die A-Waffen aus der Türkei abziehen, Russland es von Kuba macht! U. „welch Überraschung“, der Ami hat sich natürlich NICHT an die Verreinbarungen gehalten!)

    • Die angeblichen „russ.Provokationen“, als die Ami schwer bewaffnet auf die russ.Küste zusteuerten, hatten den Hintergrund, das man gucken/testen wollte, ob sich die peinliche Schmach, der US Navy, vom Schwarzen Meer wiederholen würde.
      Denn da passierte folgendes: Die USA wollten (bei der Ukraine-Krise) „Macht“ demonstrieren u.die Russen einschüchtern u.die Russen antworteten wie folgt – Eine („alte“)russ. Su-24 flog, UNBEWAFFNET, mit neuester funkelektronischen Niederhaltung, Scheinangriffe auf die hochmodern u.schwerbewaffnete Donald Cook u.die Su 24 legte so das modernste amerikanische Gefechtsführungssystem „Aegis“ auf dem Zerstörer Donald Cook lahm u.die Amis waren kampfunfähig u.mußten in einen rumänischen Hafen flüchten.

    • Ich halte zwar von solchen Vorhersagen nicht viel. Aber: Für eine der großen abrahamitschen Religionen läuft am Rosch Haschana 5777 (3./4. Oktober2016) ein wichtiges Datum ab. Wenn dann die religiösen Erwartungn nicht erfüllt werden, dann wohl nie? Das kann gefährlich werden: Entweder man veranstaltet/inszeniert was oder sagt: Dann soll uns halt der Teufel holen. Wir werden sehen. Wir kleinen Leute halten ohnehin nichts mehr auf!

      • … welches wichtige Datum soll denn ablaufen ?
        Rosch ha-Schana ist der jüdische Neujahrstag. Den gabs schon immer, letztes Jahr am 14.Sep., dieses Jahr am 3.Okt., nächstes Jahr am 21. Sep., am 10.Sep. 2018, am 30.Sep. 2019, am 19.Sep. 2020 usw. usf. nach dem jüdischen Kalender.
        Die Esoteriker machten die Leute 1999 und zur Jahrtausendwende auch ganz wuschisch. Wenn’s nach denen geht, sind wir schon mehrfach gestorben.

  7. Das mit der NWO ist wohl wahr. Die ganze Welt driftet täglich immer mehr in Richtung Diktatur ab mit stark faschistoiden Zügen. Nur wird den Menschen das heute unter dem Wort Demokratie verkauft. Enden wird das in Wahnsinn, Tod und Vernichtung – Außer die Menschheit kommt endlich zur Besinnung, aber inzwischen ist es hoffnungslos daran zu glauben! Menschen sind ein Fehler der Evolution, man muss sich für die eigene Spezies schämen! Seit es Menschen auf der Erde gibt, gibt es Mord und Krieg wegen völlig belanglosen Dingen und wegen totaler religiöser Verblendung. Religion ist Manipulation – Pure Dummheit, das die meisten Menschen das nicht begreifen wollen!

  8. So könnte es kommen. Nur mal zum BREXIT: ist genau so gelaufen, wei beabsichtigt. Die Überraschung ist gespielt, großes Kino. Gehört also zum Plan der Überseestrategen.
    Wie andere hier schon kommentieren: die Nahvorbei- und Überflüge sind ein Test der eigenen Systeme gewesen und haben die Amis richtig erschreckt, da sie elektronisch komplett geblendet waren (ECM und ECCM). Die Amis wissen, dass sie im Waffensystem gewaltige Defizite haben und sind dabei diese auszugleichen (drei Trillionenm US$ Programm). Nur: wird der Russe warten, bis sie soweit sind?

  9. Super Artikel !!! Halte mich mit Kommentaren zurück, da ich schon Abmahnungen erhalten habe. Zwar nicht bei der NeoPresse, möchte mich aber mehr auf das Lesen beschränken. Nochmals, Toller Artikel !!!

    • … das solltest du aber nicht machen. Zurückhaltung ist die falsche Strategie. So drängen sie jeden immer weiter in die Deffensive.

    • Wo denn, bei T-Online(?), die schlimmste Hetz, Lügen-u.Zensur-Seite!
      Wer bei T-Online die politisch unbequeme Wahrheit schreibt (sofern man da mal überhaupt was kommentieren kann) wird in Echtzeit gelöscht u.wenn man es weiter macht, gesperrt.
      U.die Löschungen u.Sperrungen erfolgen da nicht nur feige u.anonym, sondern auch durch Lügen, mit der Begründung das man angeblich „beleidigt hätte“, oder „das Thema verfehlt hätte“!
      Denn T-Online kann ja nicht „sagen“(schreiben), das man gelöscht/gesperrt hat, weil T-Online gegen das GG verstößt u.das Recht auf freie Meinungsäußerung unterdrückt!
      Kommentare mit Putin-Hetze sind hingegen da aber kein Problem, sondern gewünscht u.werden nicht gelöscht, sowie alles was hurra USA ist!

  10. Die größte Macht solche Weltkriegsszenarien aufzuhalten, ist klar zu machen, dass wir uns hier bei allen Meinungsverschiedenheiten, unmißverständlich gegen die aggressive Natopolitik aussprechen. Diese Botschaft muß in Berlin genauso unmißverständlich ankommen.
    Unsere Bundesregierung hat alles Menschenmögliche dafür zu tun, militrärische und wirtschaftliche Aktionen jedweder Art zu unterlassen, die den Weltfrieden gefährden! Diese Einigkeit müßte in ganz Europa herrschen, dann wäre wir einen großen Schritt weiter! Den Russen sollte man sagen, diese Aggressionspolitik geschieht ausdrücklich gegen den Willen des Deutschen und Europäischen Volkes. Denn diese streben ein friedliche Koexistenz mit Russland an!

    • Ja, dann schreiben wir das den Russen doch mal !!!
      Jeder setzt sich hin und schreibt einen schönen langen Brief ans Russische Konsulat, die müssen da Tonnenweise eingehen !
      Schreibt was ihr wollt, wie’s euch geht, wovor ihr Angst habt, eure politische Gesinnung, euren Hass auf die USA & Company im eigenen Land usw. usf. …
      Der Schreibstil ist völlig wurscht, schreibt was euch gerade einfällt und wie euch der Schnabel gewachsen ist, eben wie an einen Freund.
      Ob wir uns nun hier besinnungslos schreiben oder unsere Schriften mal adressieren, … macht vielleicht doch einen Unterschied ….
      Ich mach das jedenfalls, mal sehn ob’s sogar ne Antwort gibt !?
      Adresse :
      Generalkonsulat der Russischen Föderation
      Postfach 20 02 08
      53177 Bonn

      • Deswegen sagt man ja auch, wer schreibt der bleibt!
        Wir sollten an die Russen schreiben und an die liebe „Regierung“ in Berlin, dass die aggressive Natopolitik nicht in unserem Namen geschieht!
        Dann sollten wir auch an die Ami-Botschaft schreiben, wenn wir gerade dabei sind!
        Mal ne Frage? Wo ist eigentlich die Friedensbewegung abgeblieben? Wann, wenn nicht jetzt, hätten sie Grund auf die Straße zu gehen?!

  11. So real all die Jahre des Kalten Krieges über und jetzt wieder die Gefahr der ungeplanten Auslösung eines atomaren Konflikts – ich rede nicht gleich von World War III – ist, so lebt der Beitrag doch von der Panikmache. Was hat z.B. der BREXIT mit einem neuen Weltkrieg zu tun? Um das plausibel zu machen, bedürfte es irrer Konstruktionen.

    Aber natürlich ist es gut, die Menschen wachzurütteln. Denn immerhin treiben die USA/NATO Spielchen, die leicht die kritische Masse für eine Explosion erreichen können. Aber zu sagen, sie wollten wirklich den Krieg, ist falsch.

    Es gibt unverkennbar eine Toleranz auf allen Seiten, selbst wenn die Militätspielchen viel zu weit gehen, denken Sie nur an den Abschuss des russischen Kampjets durch Erdogan.

    • Bitte nicht, Erdogan hat den Jet nicht abgeschossen, er hat es nicht mal gutgeheißen bzw. befohlen. Der Pilot gehörte zum inneren Kreis der Gülen Bewegung und die hat den Abschuß ganz sicher schon tausendfach bereut, denn es war in der Tat ein Schuß ins eigene Knie! Fuller fragen, der hat zur Zeit des Putsches gerade Urlaub auf den Prinzen-Inseln gemacht.

  12. Wenn es einen Krieg gibt dann ist der abgesprochen und dann geht es darum die Menschen weltweit zu ermorden. Zur Zeit des Zaren hatte die Feudalkaste Russlands die Religion im Griff. Heute ist es so das die russische Kirche(lehnt Rom nicht mehr ab) mit dem Vatikan deutlich mehr Gemeinsamkeiten hat. Sie haben sich sogar kürzlich getroffen was seit 1000 Jahren nicht mehr der Fall war. Der Vatikan(Rom) beherrscht die Welt mit seinen vom ihm geschaffenen Adel(gekrönt vom Papst), Hilfsreligionen und Geheimdiensten( Jesuiten alles folgt daraus, Freimaurer, normale Geheimdienste, Neocons). Ob Putin unabhängig ist hängt davon ab ob er die Kirche im Griff hat? Der Jesuitenpapst sagte kürzlich unkommentiert wir wären im Krieg? Wie kommt der darauf?

    • Wenn dat stimmen sollte und dann? Sollen wir dann alle in den Sack hauen?
      Deine Ausführungen führen doch in die totale Resignation! Ist das beabsichtigt?
      Die Skizzierung von der scheinbaren Übermächtigkeit gewisser Zirkel hat doch den Subtext: Ihr dummen Blogger, versucht erst gar nicht was Vernünftiges anzuleiern. Is mir egal wie übermächtig Irgendjemand sein soll, der hat sich bei mir noch nicht vorgestellt! Vielleicht haben diese Leute noch nie im Leben Widerstand erfahren oder sind einfach zu faul zum arbeiten. Dat bringen wir denen aber noch bei! Mein Gott, nit esu ängstlich leeve Mann!

      • den Krieg nicht zulassen weil die Menschen werden manipuliert durch Pseudoexperten, Menschen die den Krieg schon als Realität bezeichnen. Außerdem sollte man die Ursachen kennen ansonsten beschäftigt man sich nur mit Stöckchen(Außländer raus, Rothschild, Neocons, Kapitalismus, AFD usw.) die einem hingeworfen werden. Es liegt an der Entscheidung eines jeden Menschen was passiert ob es Krieg gibt oder nicht. Deshalb gibt es die Propaganda. Siehe erster und zweiter Krieg die Leute waren begeistert. Mein zweiter Teil wurde zensiert sobald Plausibilität vorhanden ist.

        • Nö jeder muss ein wenig Mut haben mehr nicht und sich nicht abhängig machen vom Geld bekommen. An jedem Arbeitsplatz könnte jeder mal was sagen gegen die aktuelle Politik auch die Medien aber sie bekommen Geld dafür das sie Artikel für Krieg schreiben. Oder bei der Arbeitsagentur geigt denen einfach mal eure Meinung was ihr von ihr von diesen menschenverachtenden System haltet. Jeder sollte das tun was er persönlich(deine innere Stimme) für richtig hält und nicht darauf hoffen das da ein Leithammel kommt weil dann kommt ihr alle dort an wo man Euch hin haben will.

          • Ich glaub nicht, dass das man auf dem Arbeitsamt was gegen den 3. WK machen kann. Ich hab nichts gegen Ursachenforschung, aber dann müßten wir ehrlicher Weise beim Urknall anfangen! Sollen wir 2,5 Mio Jahre Menschheitsgeschichte erforschen, warum was hier passiert? Kann man machen, aber bis dahin zieht die atomare Wolke schon dreimal um die Erde! Bißchen viel Analyse für meinen Geschmack. Ist wie beim Fußball, oh der wurde oben zitiert. Entscheidend is aufm Platz! Da kannste noch soviel analysieren. Dat Ei kriegste nur ins Eckige, wenn du auch mal draufhaust! Im übertragenen Sinne, versteht sich! Wir müssen uns ins Spiel einmischen, sonst werden wir untergemischt! So isset!

          • Sicher man kann andere informieren. Wenn man sich aber nix traut, in der Gruppe eventuell Wehrlose oder die Falschen verhauen das machen auch die Geheimdienste und Soldaten, Medien, Justiz) dann kann man nichts zum Positiven verändern. Im Gegenteil man schafft Böses. Jesus hat gesagt ich bin das Wort. Das Wort ist also wichtig. Von allen Religionen die ich mir angeguckt habe ist nur das Wort von Jesus gewaltlos, freundlich, wertfrei(er richtet nicht und verurteilt niemanden wie Heide). Am Wort erkennt man den Geist und man kann andere Menschen(Geister) berühren.

  13. ^Hallo, Mona Lisa,
    ich halte es für falsch zu glauben, daß wir nichts dagegen tun können.
    Das beste Mittel gegen Versuche, Völker zu manipulieren, ist Geschlossenheit und selbstbewußtes Verhalten des Volkes.
    Warum wohl ist Divide-et-Impera ein überaus geeignetes Mittel, ein Volk auseinander zu dividieren?
    Wir reden ja immer nur über Unterschiede und einander ausschließende Gegensätze, nie aber über Gemeinsamkeiten (…von Religionen, politischer, sozialer, wirtschaftlicher und kultureller Ziele, usw. …).
    Warum wohl hilft Verblödung statt Bildung, diese Ziele – Geschlossenheit und selbstbewußtes Verhalten des Volkes – zu torpedieren?
    Warum wohl ist ein Gefühl von Sättigung und Wärme im Bauch geeignet, ein Gefühl des Wohlbehagens zu erzeugen (Voller Bauch studiert nicht gerne – will heißen: ich will erst einmal in Ruhe verdauen – kämpfen können wir später…).
    Wenn ein Auto verkauft wird, wird in Wirklichkeit Anerkennung, sozialer Status, und Bewunderung verkauft.
    Wenn eine Apfelsine verkauft wird, wird in Wirklichkeit Gesundheit verkauft.
    Wenn ein Deo verkauft wird, wird sexuelle Attraktivität verkauft.
    Wenn Make-Up verkauft wird, wird in Wirklichkeit Schönheit und Begehrtheit verkauft.
    …usw. usf.
    Wir haben uns kaufen und blenden lassen.
    UND: warum haben gewisse Kreise es seit Jahrtausenden noch nicht geschafft, eine NWO durchzusetzen?
    WEIL sie Angst vor uns haben – vor uns, die wir in der absoluten Überzahl sind.
    Und weil jedes System in der Geschichte immer wieder in eine Legitimationskrise geraten ist und zu Veränderungen im Sinne von Umstürzen geführt hat.
    Ich mag diesen Fatalismus nicht.
    Das ist nämlich nichts anderes als Aufgeben.
    Ein einfaches Beispiel: wir brauchen nur nicht mehr irgend welche gepanschten und mit künstlicher Chemie verseuchten Industrie-Nahrungsmittel kaufen, sondern beim regionalen Bauer einzukaufen, und schon kann eine Nahrungsmittel-Industrie einpacken.
    Die drei Geistes-Gifte des Buddhismus sind Gier, Aggression und Nicht-Wissen.
    Wenn wir nur das Nicht-Wissen allmählich beseitigen, haben wir schon sehr viel erreicht.

    Antwort:
    Mona Lisa: natürlich hatten wir das schon unzählige Male.
    Und gib Du Deinen Senf ruhig noch zehn Mal sooft dazu (Senf würzt und fördert ja bekanntlich die Verdauung ja  ).
    Und: wer sagt denn, daß gute Nahrungsmittel unbezahlbar sein müssen ??
    Ich denk da an Andreas Popp, der einmal sehr einfach und klug Geld erklärt hat:
    Nachbar A muß seinen Garten umspaten, hat aber keine Lust oder keine Zeit dazu oder hat sich die Hand verstaucht.
    Also fragt er Nachbar B, ob der ihm nicht den Garten umspaten kann – dafür kriegt er von Nachbar A einen Schuldschein über zwei Stunden Arbeit.
    OK, Nachbar B sagt zu, und hat den Schuldschein.
    Jetzt braucht Nachbar B mal einen, der ihm zwei Zimmer tapeziert und streicht.
    Also fragt er Nachbar C, ob der ihm das nicht machen kann – dafür kriegt er von Nachbar B einen Schuldschein über zwei Stunden Arbeit.
    OK, Nachbar C sagt zu, und erhält von Nachbar B einen Schuldschein über zwei Stunden Arbeit.
    So – jetzt braucht Nachbar C einen, der ihm beispielsweise hilft, ein Carport zu bauen, also fragt er Nachbar D, ob der ihm nicht helfen kann.
    usw.
    Schlußendlich kommt Nachbar X zu Nachbar A und bittet ihn, ihm bei einer Arbeit zu helfen, dafür kriegt er von Nachbar X einen Schuldschein über zwei Stunden Arbeit.
    So – und jetzt ist der Schuldschein über zwei Stunden Arbeit wieder an seinen Ausgangspunkt zurückgekehrt – und Nachbar A zerrreißt den Schuldschein, und damit sind drei Dinge geschehen:
    1.Die Schuld ist getilgt,
    und
    2.das Geld – hier in Form eines Schuldscheins respektive eines Anspruchs auf eine Leistung (also Arbeit in der Zeit) – ist „vernichtet“.
    3.Das ist nichts anderes als fließendes Geld. Das Geld (das können bunt bedruckte Papierchen, Muscheln, Edelmetallmünzen, Schuldscheine oder ähnliches sein) kurbelt die Wirtschaft nur an, wenn es durch diese fließt.
    ..heißt im Umkehrschluß aber auch: gehortetes Geld arbeitet nicht (Popp: „Sie können ja mal einem 10EURO-Schein einen Spaten in die Hand drücken, dann werden Sie sehen, ob Geld arbeiten kann“…).
    WENN wir alle so „rumwurschteln“ oder genauer gesagt: auf direkter Ebene kooperieren, d.h. zusammenarbeiten – können uns die soggenannten überteuerten Waren mal im Mondschein begegnen.
    Dann brauchen wir nämlich keine Lieferanten wie z.B. Großmärkte mehr.
    Bei größeren technischen Dingen wie Autos, Kühlschränken, Waschmaschinen, usw. sieht das natürlich anders aus – aber wer sagt denn, daß ich alle vier Jahre ein neues Auto kaufen muß, um auf dem neuesten technischen Stand zu sein ???

    • Nein, natürlich geben wir nicht auf.
      Wir werden weiter Tomaten ziehen, ein Apfelbäumchen pflanzen,
      ein altes Auto fahren, Monsanto verabscheuen,
      das hatten wir schon vor 30 Jahren,
      aber ich stelle fest, es reicht nicht.
      Und die Tatsachen werden wir wohl noch benennen dürfen.
      Und wir werden kämpfen müssen, dabei ist die schärfste Waffe das Wort.
      Nicht zufällig grinsen mich immer mehr von diesen Fratzen auf youtube an,
      „tut uns leid …“
      Gestern noch konnte ich die Serien-Nr. samt Bedienungsanleitung
      ablesen auf dem US-Dreibein mit Rohr,
      blitzschnell aufgebaut und bedient (klick, klack, brrr, quiek, bumm)
      von jungen Männern des IS,
      begleitet von Allahu-Akbar-Rufen, nach Treffer übergehend in so eine Art Sing-Sang…. Heute? …. FRATZE!

    • Facebook auf keinen Fall anmelden oder nutzen! Internet nur benutzen wenn man will das Andere alles mitlesen. Hinweis neopresse benutzt kein https(Verschlüsselung). Das bedeutet alles was hier geschrieben wird ist öffentlich. Auf keinen Fall private Daten auf Microsoft, Apple, Handy haben. Am besten für private Daten nur einen Rechner ohne Internet nutzen oder Linux mint 18 ist das einfachste Linux und mit Officepaket 100 Prozent Microsoftkompatibel. Windows7 nur zum Spielen nicht WIndows 10 weil man durch diese Lizenz Zugriff ohne es zu Wissen auf alle persönlichen Daten unterschreibt. grundsätzlich keine Datenhändler wie Facebook, Youtube, Whats App, Twitter, Google, Microsoft, Apple usw. benutzen. Alternative open source.

  14. @sicher
    Nicht draufhauen auf Wehrlose, draufhauen auf Tyrannen. Jesus war nicht so der leeve Jung, der hat den Tempel ausgemistet! Der hat schon damals gegen das System gekämpft!
    Man kann auch mit dem Wort kämpfen!
    Ich will mal zurück zur Briefaktion an die Russische Botschaft: das wäre doch die erste echte Aktion, die die NP-Blogger hier auf die Beinen stellen würden. Da kann doch jeder mitmachen!

      • und Andere dazu ermuntern am Arbeitsplatz, Nachbarn, Arbeitsagentur usw was man halt vor sich vertreten kann! Man könnte eine Webseite machen weil ich denke nicht das Neopresse einen Aufruf hier startet.

        • Nein, keinen Listenbrief, das soll ja keine weitere, überflüssige, unbeachtete Petition werden. Einfach nur : Deutsche Bürger schreiben den Russen. Vielleicht wird’s ja sogar ne Schlagzeile (!) – weiß man’s ? Und schreiben an wen man will, darf man ja wohl noch. Jeder Brief ein Unikat !
          Das mit dem Einschreiben ist garnicht dumm, weils nämlich sein kann, dass die Post an die russ. Botschaft, schon in der Postverteilerstelle gefiltert wird und man bei den heutigen Geheimdienstlichen Aktivitäten nie sicher sein kann, ob Post auch ankommt. Am besten ist, per Einschreiben MIT Rückschein, da muss Jemand den Erhalt mit seiner Unterschrift quittieren. Dazu dürft ihr aber nicht die Postfachadresse verwenden, sondern nur die Hausanschrift :

          • Generalkonsulat der Russischen Föderation
            Waldstraße 42
            53177 Bonn

            So, jetzt haben wir wenigstens mal eine Adresse für Sorgen-Ängste-Nöte und Hoffnung-Wünsche-Bitten !
            In Deutschland ist für uns ja Niemand mehr zuständig. Die deutsche US-Verwaltungsbehörde verweigert den dtsch. Bürgern ihr Gehör. Dann wenden wir uns eben an andere Stelle und schaun mal ob sich dort ein offenes Ohr finden lässt !
            Also, schreibt was das Zeug hält !
            Vielleicht macht ja Russland eine Schlagzeile draus, da würde Berlin aber schön blöd aus der Wäsche gucken – hihi, und der Ami erst !

          • Bitte nicht! Picalev, das ist der, der diese Briefe dort bearbeiten bzw. beantworten müßte und der ist schon lange überlastet!
            Andere Idee: Geld beherrscht die Medien (siehe z.B. Soros). Also, Aufruf in allen alternativen Medien zur Spende, weltweit. Dann eine Redaktion bilden und Gegenmedien drucken lassen bzw. TV-Kanäle einrichten. Mit genug Knete findet man die richtigen Leute bzw. die wahren Stories. Über den eigenen Server können Infos direkt von vor Ort gesammelt und bearbeitet werden. Zum Teil wird das ja schon so gemacht, siehe NP. Aber was nützen, wenn es hochkommt, 20.000 Leser?

          • … was heißt denn hier : „Bitte nicht, der Postbearbeiter ist überlastet“ ???
            Dann gibts in der russ. Botschaft eben eine weitere Arbeitsstelle, wo ist das Problem ?

  15. Bei einem heutigen (13.08.2016) RTL-Interview mit Erdogan: „Ich habe keinen Respekt vor der deutschen Justiz“, so die Aussage vom türkischen Präsidenten. Wie sollen die in Deutschland lebenden Türken (mit doppelter Staatsbürgerschaft), sich verhalten? Wem sollen sie ihre Loyalität geben? 90% der in Deutschland lebenden Türken halten Erdogan für ihren Präsidenten und lehnen damit automatisch die deutsche Regierung ab. Da Erdogan das deutsche Recht nicht akzeptiert, können wir davon ausgehen, dass auch die in Deutschland lebenden Türken Herrn Erdogan zustimmen. Genau vor solchen Situationen haben schon früher die Mehrheit der Deutschen gewarnt und die doppelte Staatsbürgerschaft abgelehnt. Deutschland kann erwarten, dass alle ausländischen Mitbürger, die den deutschen Pass wollen, ihre ganze Loyalität dem deutschen Volk widmet. Dies kann aber dann auch nur bedeuten, dass diese zukünftigen Deutschen ihre andere Staatsbürgerschaft abgeben.

    • Elif, falls Du Türke bist – wenn das die „dtsch.“ Türken lesen – Huiuiuiuiuiuiui !
      Aber der Text, lässt ja zu deinem Glück vermuten, dass Du kein Türke bist.
      Eigentlich fehlt hier aber was, nämlich : Wenn der Text gefällt, darf er geteilt werden !
      Also ich, erwarte von einem Türken keine 100%ige Loyalität für’s deutsche Volk, ich glaub das wär zuviel verlangt, ein Türke ist ein Türke ist ein Türke, genauso wie ich eine Deutsche. Es gibt kulturelle Unterschiede die zur persönlichen Identität gehören. Und so wie ein Deutscher seine Identität nicht zerstört sehen will, so will es auch kein Türke. Die kann man ja nicht abgeben, wie den erwähnten Pass ! Mir würde es schon völlig genügen, wenn sich Türken an Recht und Ordnung hielten !

      • Mona, da zwei Kommentare drüber: Das haste aber schön ausgedrückt! Besser kann man unsere Lage gar nicht mehr beschreiben! Die Russische Botschaft ist unsere letzte Hoffnung!
        Die Elif hier, ich glaub die war schon mal Doris Müller. Wenn wir die nach Amiland schicken, macht die die alleine platt! Da geh ich von aus! Unsere Geheimwaffe Doris Müller. Ich mußte mich auch mal als false flag blogger einloggen, weil sie partout nicht meinen Kommentar hochgeladen haben. Hatte auch geklappt. Ich finde den 3. WK sollten wir mal ausfallen lassen, ich hab auch gar keine Zeit dafür!

      • Ne mutlu Türkim dijene! Egal, was der Erdo bisher so angestellt hat und das was er angestellt hat, das war zum Teil schwer zu rauchen!
        Er hat einen dicken Punkt bei mir: er hat als erstes Land, welches der NATO angehört dem Hegemonen kräftig auf die Füsse getreten. Er und sein Land werden wohl jetzt dafür büssen müssen, aber: meinen Respekt hat das türkische Volk, welches ihn hierbei unterstützt hat!

  16. Kurt Schildmann hat 1997 eine Weltsprache(Indussprache)(Fundstücke, Indien, USA, Frankreich verwandt mit Maya Sanskrit) entziffert die auf eine Weltzivilisation hindeuten . Er schrieb ein Buch zu seinen Übersetzungen das 2010 endgültig vom Markt genommen wurde. Seine Übersetzung der Schrifttafeln die hundert Jahre nicht übersetzt werden konnten kurz:

    Nach der großen Katastrophe(Sintflut) die Aufgrund eines Krieges auf der Erde von den wahrscheinlich Außerirdischen Machthabern(Inra, Jupiter) des Sonnensystem von Mondbasen ausgelößt wurde um die Invasoren der Erde auszulöschen. Der Rest der nicht in den Fluten umkam wurde durch Raumschiffe bekämpft. Es gab irgendeine Art Frevel auf der Erde durch den, genannt großen Eber. Es überlebten wohl Menschen in einem Generationenschiff die regelmäßig bis zum Krieg verkehrten. Genau die Nachfahren beherrschen uns heute und wollen es wohl verschleiern sagte Kurt Schildmann. Leßt selbst.

    http://www.human-resonance.org/Schildmann_Decipherment.pdf

    • Interessant ist das Inra der viel Soma getrunken haben soll usw., war ein Lebetyp im Hinduismus auch vorkommt. Der Hinduismus(nC) entstand aus dem vedischen(1700vC) nachdem die Inder wo das Zentrum der Weltzivilisation(Induszivilisation) war wohl total erobert und desinformiert wurden unter anderem mit dem Buddhismus(Feudalreligion 500 vC) im Zuge des Falls Babylons(500vC). In der babylonischen Religion gibt es auch den Götterkampf und das die Menschen von den Göttern als Sklaven erschaffen wurden. Nur die Götter haben die Erde verlassen? So sagen es zumindest die Schrifttafeln die Kurt Schildmann übersetzt hat. Die Babylonier sagten die Götter(Marduk) hätten Stellvertreter(babylonische Könige, Pope) eingesetzt so die Legitimation der Feudalkaste. Es funktionierte weil die Menschheit gegenüber den wahrscheinlich Außerirdischen Tributpflichtig war. Das System wurde nach der Sintflut nachvollziehbar weitergeführt und bis heute nicht verändert. Steuern, Zinsen, arbeiten für die selbsternannte Feudalkaste hauptsächlich mithilfe von Religionen.

      • Zum Buddhismus. Alexander der Grieche ging mit einem Heer nach Indien so 400 vC. Die Griechen zerschlugen die indische Revolution(Nandareich) gegen die Feudalkaste. Danach wurde die Feudalkaste wieder eingesetzt. Es entstand die Maurya Dynastie(Feudalkaste). Das Kastensystem wurde wieder eingesetzt bis heute. Der Hauptkönig dafür war Ashoka der den Rest des Aufstands in Indien beseitigte mit totaler Gewalt und dann zum Buddhismus übertrat wobei der Buddhismus seinen Ursprung in der kleinen Region nämlich Magadah hatte aus dem die Maurya Feudalkaste kam. Der Buddhismus wurde nach den Massakern des Köniks Ashoka vom König selbst als Verzeihung, Friedensreligion eingeführt. Diese Religion kam aber mit einer Vielzahl von Verboten und neuen Regeln für die Bevölkerung einher, es ging um Kontrolle. Die Menschen vergaßen ihren Ursprung bis zum Hinduismus der mit dem alten Wissen aber nur wenig zu tun hat außer das es auch da inra gibt der aber keine Rolle mehr spielt und das Kastensystem gibt es immer noch.

        • Zur Zeiten Babylons wurde höchstwahrscheinlich das alte Testament von Babylon geschrieben dann kam Rom als Nachfolger Babylons(auch Assyrien) mit seiner unglaublichen Brutalität. Die Feudalkaste die noch Kenntnis wahrscheinlich von den alten Göttern hat oder hatte?(Außerirdische) wurde mit Jesus konfrontiert der sprach wahre Worte des Friedens und er sagte seine Worte seien direkt gottes Worte und er kritisierte die Feudalkaste und die Altestamentarierpriester und erinnerte sie an die alten Zeiten und das sie Menschen sind, keine Götter. Ich denke mal da bekamen diejenigen die Menschen sind und sich zu unrecht selbst als Herrscher eingesetzt hatten es mit der Angst zu tun. Von da an wurden alle Jesusanhänger verfolgt(Dreikaiseredikt) und es wurden weitere teils gewalttätige, teil Friedensreligionen als Antigreligionen(Thesen) erschaffen die aber alle der Feudalkaste dienen. Nun, viele wissen immer mehr nun benötigen sie einen Krieg!!!

  17. So, dann werden die deutschen Männer an die Front geschickt, und wer bleibt zuhause? Frauen und Kinder. Die werden dann von unseren neuen Freunden beschützt. Und wenn einer von der Front nachhause kommt sieht er erst wofür er gekämpft hat

  18. Der Dritte Weltkrieg ist ein energetischer Krieg. Und ja es wird in Kürze eine brisante millitärische Auseinandersetzung geben, wo die Welt den Atem anhalten wird. Es wird auch nötig, denn der Mensch ist von seinem Wohlstand so gelangweilt und ist in keinem Fall mehr in der Lage Mitgefühl für irgendetwas zu entwickeln. Nur eine ernste Auseinandersetzung, die dem Menschen ans Eingemachte geht, wird dazu führen, Ihn wieder zu normalisieren. Es wird ein schneller Weltkrieg kommen max. 16 Tage lang, einige 100.000 Menschen werden sterben, es geht schneller als ihr alle ahnt, es wird nicht alles zerstört, aber nach diesem Schock wird wieder Ruhe einkehren und nach der Reinigung wird eine pos. Wende eingeleitet.

    • „Der dritte WK ist ein energetischer Krieg !“
      so ein Schwall ! Kriege sind immer energetisch !
      „Es wird auch nötig …“
      Ach ja ? dann waren alle zuvor ja auch nötig, oder waren die kosmische Zufälle ?
      „Nur eine ernste Auseinandersetzung…“
      so so, einige 100.000 sollen sterben müssen um ein paar Machtgeile Psychopathen zu „normalisieren“ !? und Du glaubst, das ist nötig und klappt auch ?
      „Es wird ein schneller Weltkrieg kommen max. 16 Tage lange“
      Weiß der große Seher auch wann und wo genau ? Oder muss das geheim bleiben um die kosmische Ordnung nicht zu stören ?

      Was es alles an Texten gibt, man kommt aus dem Staunen überhaupt nicht mehr raus !

      • Ich lach mich grad kapott, wie recht du hast, ich kann das eins zu eins nachvollziehen, was du schreibst. Dass du da noch drauf eingehst!
        Aber wenigstens hat NP jetzt echt Unterhaltungswert! Astrein!
        Einige Texte habe ich auch schon zigmal gelesen! Am Ende ist meistens Alexander Schuld. Wenn der das gewußt hätte!
        In der der Zeit, wo man hier die ganze Texte lesen kann, könnte man Deutschland von A bis Z neu strukturieren.
        Kann das sein, dass Blogs die ultimative Antimobilitätswaffe sind?
        Aber bitte weiter mit den Texten, macht langsam echt Bock!

        • Richtig, aber Alexander bekommt neuerdings Konkurenz von Außerirdischen – mal sehn wer gewinnt !
          Danach dürfte dann aber endlich Gott an der Reihe sein – das wird erst ein Fiasko ! Und wenn sich dann auch noch Allah einmischt – Gute Nacht Sannchen !
          Ob sich die Schuldfrage unter den Herrn gütlich klären lässt ?
          Ich wollt ja bei der islamischen Reformation eigentlich nicht dabei sein …

          „Antimobilitätswaffe“
          Echt wahr, morgen werd ich mich mal nicht digital fesseln lassen !
          Eigentlich eine Schande, wieviel Zeit man hier sinnlos mit Wiederholungen verplempert. Gäbe es kein Internet und man träfe sich altmodisch in geselliger Runde, stünden nicht nur mehr Pläne, sondern es würden auch mehr umgesetzt.
          Hab noch viel Spaß und bis dann …

          • Gut auf den Punkt gebracht, echt kabarettistisch!
            Wenn die Außerirdischen das da oben lesen, bleiben die lieber zuhause, da kann es auch nicht schlimmer sein!
            Man darf echt nicht zuviel Zeit hier verplempern!
            Das reale Leben hat doch seine Vorzüge! Bis denn!

          • Das Internet gehört aber zum Plan dieser Ausserirdischen, also schön dran bleiben!

    • Da gibt es aber ganz andere Zahlen! Ok, nehmen wir eine die genannt wurde: 50 Millionen. Klar, von uns 80 Millionen blieben dann immer noch 30 Millionen übrig, aber so ganz ohne Mc Donell, das wird hart!

    • Die Einleitung zu 3ten WK ist schon eingeleitet. 100.000sede sind doch bereits in fernöstlichen Ländern bestialisch durch die Verantwortlichen (nach meiner Ansicht: Amis, Israelis, Saudis und der in der Nato mitwirkenden Länder) gemeuchelt worden. Ich denke es werden mehr als eine Milliarde, wenn nicht auch 2. Hierbei geht es um die Rohstoffknappheit, Schadstoffe und auch den Sauerstoff etc., die diese für die Elite überflüssigen Menschen nicht haben dürfen.

  19. Sehr aufschlussreicher Artikel. Vielen Dank Herr Dammann. Ich selbst bin überzeugt, dass ich aufgeklärt bin und etwas rational denken kann und dabei fällt mir immer wieder die Zurückhaltung der russischen Regierung auf, nicht in einen Krieg mit der Nato und die psychopatische amerikanische Regierung verwickelt zu werden. Unverständlich ist für mich der Umstand, wie das Fußvolk, damit sind Soldaten gemeint, sich zu solchen kriegslüsternden Aktionen anstacheln lassen. Sind diese Menschen dumm und gehirngewaschen, wie auch deren Angehörige, die sie nicht auf die Situation und die daraus ableitenden Szenarien sensibilisieren können. Desweiteren sollte sich jeder darüber Gedanken machen, warum die Verantwortlichen für den Angriffskrieg auf den Irak, Afghanistan und auch Libyen noch nicht in Denhaag ihre Strafe entgegennehmen dürfen, wie doch so viele angebliche Menschenrechtverächter aus afrikanischen, asiatischen und fernöstlichen Ländern? Unsere Kinder und auch wir selbst sind nur dümmliche naive Werkzeuge.

  20. Deutschland schafft es nicht, allen seinen eigenen Kindern Arbeit zu geben. Woher sollen jetzt die Arbeitsstellen für Flüchtlinge kommen, ohne Arbeitsstellen zu vergeben, die dann dem Arbeitsmarkt für Deutsche wegfallen? Und warum konnte die Regierung diese Arbeitsstellen nicht schon lange an Deutsche vergeben? Frau Merkel und ihre Politik will jetzt, mit allen Mitteln, „nur“ Flüchtlingen den Weg zu Arbeit in Deutschland ebenen. Über 80% der Flüchtlinge sind ohne jegliche Ausbildung und sehr viele davon sogar Analphabeten. Es ist für Frau Merkel als Pfarrerstochter schon löblich, sich für Menschen einzusetzen. In wieweit ihre Anstrengungen aber gehen und welche finanziellen Mittel dafür eingesetzt werden, halte ich für falsch, da diese Anstrengungen nur einer bestimmten Gruppe zu gute kommt. Ausgaben von Milliarden, für Beschäftigungen „nur“ von Ausländern in Deutschland, sind gegen die Gleichberechtigung der arbeitslosen Deutschen und werden automatisch zu Konkurrenzen führen.

  21. Ich halte zwar von solchen Vorhersagen nicht viel. Aber: Für eine der großen abrahamitschen Religionen läuft am Rosch Haschana 5777 (3./4. Oktober2016) ein wichtiges Datum ab. Wenn dann die religiösen Erwartungn nicht erfüllt werden, dann wohl nie? Das kann gefährlich werden: Entweder man veranstaltet/inszeniert was oder sagt: Dann soll uns halt der Teufel holen. Wir werden sehen. Wir kleinen Leute halten ohnehin nichts mehr auf!

  22. ach das ist doch alles ehh schon in festen tüten meint ihr rothschild überlässt auch nur eine sekunde etwas dem zufall? bald ist es endlich soweit der vorhang wird fallen und wir können den andersdenkenden endlich sagen:wir haben es euch ja gesagt! aber bis dahin:lasst uns rothschilds show geniessen =)

  23. Religiöser Fundamentalismus:
    Eine Umfrage aller in Deutschland lebenden Deutsch-Türken (Quelle: Emnid für die Universität Mainz). 57 % stellen die islamische Religion über das Grundgesetz. 36% wollen eine Gesellschaftsform wie zu Zeiten des Propheten Mohameds, auch in Deutschland. 54% sagen, dass nur der Islam die einzig richtige Religion ist und alle Andersdenkenden sind Ungläubige. 40% denken, nur der Islam kann die Probleme in der Welt lösen. 900 Moscheen in Deutschland, sind in der türkischen Hand unter dem Dachverband DITIB, der verlängerte Arm Erdogan in Deutschland! In diesen Moscheen, sind die Imame von der Türkei bezahlte Beamte, die direkt Erdogan unterstellt sind. Erdogan hatte gesagt: „Die Moscheen sind meine Kasernen!“ Sind die Imame die Armeen von Erdogan? In 8 Bundesländern ist DITIB schon in den Schulen als Religionslehrer. Hier kann die Türkei einen direkten Einfluss auf die Denkensweise der in Deutschland lebenden Muslime nehmen um auch hier zu versuchen, einen Gottesstaat aufbauen. Und in den Moscheen können sehr leicht Attentäter angeworben und überzeugt werden. Diese Umfrage zeigt eindrucksvoll die gelungene Integration!

  24. Lol, wir hätten schon den 3. WK wenn ihn Gott oder seine Engel nicht aufgehalten hätten? Nicht ihr ernst oder? Wer so argumentiert hat bei mir alle Glaubhaftigkeit verloren. Fehlt nur noch, das der „vorhergesagte“ 3. WK auch noch die Apokalypse sein soll, die in der Bibel angeblich vorhergesagt worden sein soll.
    Wenn wir dann 2107 haben, und wieder nix passiert ist, wird auch diese Vorhersage nur totgeschwiegen, bis zur nächsten.

  25. Ich stimme zu, dass die aktuell „Mächtigen“ alle nicht ganz knusper sind, aber der Artikel erinnert mich trotzdem an die ganzen „Weltuntergangs-Gläubigen“ die aller paar Jahre mal sagen: „Morgen geht die Welt aber nun wirklich unter“

  26. Die USA und die NATO spielen mit dem Leben von Milliarden Menschen.
    Kommt es zu Atomkrieg werden die lebenden die Toten bedauern, bedauern kann man auch die verrückten Generäle und Politiker die nicht wissen was sie tun. Die Menschheit steht am Scheideweg ihrer Entwicklung , moderner Fortschritt , Menschlichkeit, Frieden oder Untergang. Nach dem 2. Weltkrieg dachten die Menschen so etwas darf nicht mehr stattfinden, niemals soll eine Mutter weinen um ihren Sohn der im Krieg gefallen ist, alles vergessen, alles verraten das Gedächtnis der Menschheit ist nicht so ausgeprägt nicht so Leistungsstark wie wir es alle sehr gern hätten. Politikergehirne sollten wenn es möglich ist überprüft werden nach bestimmten Richtlinien bevor sie Veran

  27. Politiker Gehirne sollten überprüft werden, bevor sie verantwortliche Aufgaben übernehmen, leider geht das ja nicht. Was können wir tun?
    In Syrien im Irak, Afghanistan, Ukraine und weiß ich wo noch sind Kriege offensichtlich normale Zustände wie Wetterberichte. Als der Vietnamkrieg tobte gab es Friedensbewegungen in der ganzen Welt, wo sind eigentlich die Friedensmärsche der 60. und 70. Jahre, wo sind eigentlich die Grünen, die Linken, die Gewerkschafter wo sind sie nur geblieben. Haben wir uns an die Kriege gewöhnt uns abgefunden mit dem Schicksal das die großen doch tun was sie wollen. Geht auf die Straßen der Welt und zeigt den Kriegsherren ihre Grenzen auf und das mit friedlichen Mitteln. Es lebe der Weltfrieden.