in Another View

Für Peter Dale Scott gibt es „Tiefenpolitik“, als Steuerung hinter Politik und Wirtschaft. Und tatsächlich, wie kann es sein, dass in Demokratien die Kluft zwischen arm und reich stetig zunimmt? Warum werden nicht die wahren Ursachen von Flucht und Kriegen genannt? 2016 war weltweit 1% der Bevölkerung auf der Flucht und 2015 wurde die unvorstellbare Summe von 1.700.000.000.000 Milliarden Dollar für Rüstung ausgegeben!

Ein Bruchteil dieser Summe würde ausreichen, um die Grundlage von Krisen, Hunger und Flucht zu beseitigen. Warum wird eine Welt des Reichtums von so vielen Krisen und Kriegen geprägt? Welche Rolle spielt der Terror wirklich? Wir müssen hier aufwachen, Tiefenpolitik ist tödlich, hat einen großen Einfluss. Demokratie, Medien, Wirtschaft müssen so gestaltet sein, dass diese Ebene nicht mehr im Verborgenen wirken kann.

Was ist faul am Terror?

Der Historiker Daniele Ganser geht in vielen seiner Arbeiten der Frage nach, gibt es inszenierten Terror und verdeckte Kriegsführung? Er zeigt auf, dass in Europa gezielt Attentate gegen die eigene Bevölkerung ausgeführt wurden, um Unsicherheit zu erzeugen und den Ruf nach einem starken Staat zu unterstützen. Die Existenz entsprechender Organisationen wurde auch 1990 durch Aussagen des damalige italienischen Premierministers Giulio Andreotti bestätigt.

Terror der RAF

Michael Buback schrieb ein Buch (Der zweite Tod meines Vaters) über den Tod seines Vaters Siegfried Buback, welcher 1977 von der RAF erschossen wurde. Durch seine Nachforschungen drängte sich ihm die These auf, dass nicht die für den Mord Verurteilten seinen Vater erschossen, sondern Verena Becker. Sie war möglicherweise ein vom Bundesnachrichtendienst bezahlter Spitzel. Was wusste, beeinflusste der BND tatsächlich?

Ehemaliger Bundeskanzler Helmut Schmidt zu Staatsterrorismus

Schmidt: Ich habe den Verdacht, dass sich alle Terrorismen, egal, ob die deutsche RAF, die italienischen Brigate Rosse, die Franzosen, Iren, Spanier oder Araber, in ihrer Menschenverachtung wenig nehmen. Sie werden übertroffen von bestimmten Formen von Staatsterrorismus.

ZEIT: Ist das Ihr Ernst? Wen meinen Sie?

Schmidt: Belassen wir es dabei. Aber ich meine wirklich, was ich sage.

Terror der NSU

Der „NSU“ (Nationalsozialistische Untergrund), mit den Haupttätern Mundlos, Bhönhardt und Zschäpe, war für mutmaßlich 10 Morde, Anschläge und Raubüberfälle in Deutschland verantwortlich. Auch hier gibt es eine so große Nähe zum Verfassungsschutz, so viele Merkwürdigkeiten bezüglich der Arbeit des militärischen Abschirmdienstes, der Polizei, welche einen sprachlos machen. Was wussten Staatsorgane hier, wie waren sie beteiligt?

Terroranschlag in Berlin

Und auch beim Anschlag auf den Weihnachtsmarkt in Berlin, durch Anis Amri, welcher 12 Menschen tötete und 55 schwer verletzte. Auch hier stellt sich die Frage: War Amri ein V-Mann? Die Vorgänge, das Wissen um Anis Amri sind unglaublich. Wie war es bei der Überwachung und dem Wissen über seine Terrorbereitschaft möglich, dass er diesen Anschlag verüben konnte?

Krieg und Krieg gegen den Terrorismus erzeugen, was sie zu bekämpfen vorgeben

2016 waren weltweit 1% der Weltbevölkerung auf der Flucht! Viele dieser Flüchtlinge kommen nach Europa, nach Deutschland. Ist es nicht merkwürdig, dass so viel Geld in die Bekämpfung des Terrorismus, in Rüstung gesteckt wird, wo doch ein Bruchteil davon die Ursachen bereinigen würde! Hunger, Armut, Krieg, Krisen. Allein 2016 wurden weltweit 1.700 Milliarden Dollar für Rüstung ausgegeben!  Was wäre geschehen, hätte man dieses Geld für positive Zwecke verwendet? Will man das überhaupt? So wirken die Kriege wie bewusste Brandbeschleuniger, auch der Krieg gegen den Terrorismus.

Wir ernten, was wir säen

In Jeremy Scahills „Dirty Wars“ sagt ein Soldat von JSOC (eine dem US-Präsidenten direkt unterstellte Spezialeinheit):

Wer nur einen Hammer als Werkzeug hat,  für den ist jedes Problem ein Nagel

Geheimdienste und Militär brauchen eine Berechtigung. Je mehr Geld in diese Bereiche fließt, um so dringlicher muss die Berechtigung sein.

9/11 – Ohne diesen Anschlag, kein neues amerikanisches Imperium

Von 1997 bis 2006 wirkte der amerikanische Think-Tank „Projekt für ein neues amerikanisches Jahrhundert“(PNAC). Ziel war die Dominanz der USA weltweit zu stärken, mit allen Mitteln, welche zu Verfügung stehen(militärisch, geheimdienstlich, wirtschaftlich). Folgerichtig wurde im PNAC erkannt, dass ohne ein neues Pearl Harbour (der offizielle Eintrittsgrund für die USA in den 2. Weltkrieg) die von diesem Think-Tank gesetzten Ziele nicht zu verwirklichen wären.

9/11 – Der Durchbruch für das „Projekt für ein neues amerikanisches Jahrhundert“

2001 kam 9/11, die Anschläge auf die drei Türme in New York. Buchstäblich mit einem Schlag waren die Bedingungen geschaffen, um in Amerika selber und dem Rest der Welt das durchzuführen, was im „Projekt für ein neues amerikanisches Jahrhundert“ angedacht und gefordert wurde. Patriot Act, Ausbau von Militär und Geheimdienst, Heimatschutzministerium. Massiv erleichterte Kriegsführung (speziell im Nahen Osten). Viele der Mitglieder im PNAC spielten politisch eine große Rolle (Rumsfeld, Cheney, Wolfowitz).

Ohne „Jersey Girls“ hätte es keine Untersuchung zu 9/11 gegeben

Auch zu diesem Terroranschlag gibt es große Fragezeichen. So etwa, als die „Jersey Girls“ (Witwen von 9/11 Opfern) durchsetzten, dass es überhaupt zu einer Untersuchung zu 9/11 kam! Sie stellten jedoch fest, dass 70% ihrer Fragen ungeklärt blieben.

Architekten und Ingenieure für die Wahrheit über 9/11

2767 amerikanische Architekten und Ingenieure sagen, dass die offizielle Einsturzerklärung der drei WTC-Gebäude (inklusive WTC-7) aus ihrer Fachkenntnis heraus nicht stimmen kann. Sie belegen dies wissenschaftlich, mit Fakten. Auf der Basis ihrer beruflichen Erfahrung fordern sie eine neue und unabhängige und vor allem wissenschaftliche Untersuchung. Bisher ohne Erfolg.

David Ray Griffin – Das Neue Pearl Harbour

Die Bücher des Professors für Philosophie und Theologie, David Ray Griffin, zeigen überzeugend und faktenreich, dass genauer betrachtet eigentlich die offizielle Erklärungsgeschichte über 9/11 die Verschwörungstheorie ist (The New Pearl Harbour). Welche sich dank medialer und politischer Macht durchgesetzt hat. Wie ist/war das möglich?

Können wir uns weiterhin diese tödliche Naivität, Verdrängung leisten?

In Europa wird durch CETA,TISA, TTIP die Restdemokratie beerdigt. Die Ungleichheit zwischen arm und reich wird bewusst verstärkt und wächst weltweit, in Europa, in Deutschland. Renten und soziale Systeme werden immer brüchiger. Der Besitz von acht Menschen ist so groß, wie der von 3,6 Milliarden der Weltbevölkerung. Die an sich geniale Idee von Europa, wird immer mehr zu einem Friedhof der leeren Versprechungen.

Immer mehr Menschen werden politisch und wirtschaftlich an die Wand gedrängt. Keine Lösungen in Aussicht. Extremismus macht sich breit, der nichts löst, sondern nur verschiebt, mehr ein Ventil der Unzufriedenheit ist.

Wir müssen feststellen, wie und warum der Verlust, die Krise, der Krieg der Vielen, der Gewinn, der Erfolg, der Machtzuwachs der Wenigen ist. Wir müssen die Strukturen erkennen und verändern, welche ganz offensichtlich dazu führen, dass der Verlust der Mehrheit, der Gewinn der Minderheit ist.

Es gibt keine Machtvakuum

Für den Autor Johannes Heinrichs (Die Revolution der Demokratie) ist klar, wir leben in einer Vierteldemokratie. Wer übt dann die restlichen 75% an Macht aus? Es werden immer mehr Strukturen ausgebaut, die demokratisch wenig transparent sind. Geheimdienststrukturen, Militärstrukturen. Strukturen von Lobbyismus. Strukturen von Gesellschaften und Think-Tanks, wo sich Politik, Wirtschaft und Militär treffen, austauschen. Um was geht es hier? Wir wissen es nicht! Wenn sich beispielsweise wichtige deutsche Politiker und Bundeskanzler zu den Bilderbergerkonferenzen begeben, gibt es keine Protokolle. Warum nicht?

Je weniger wir wissen, um so wirkungsvoller ist Tiefenpolitik

Je weniger wir davon wissen, je mehr wir es für Verschwörungstheorie halten, um so mehr können weiterhin Systeme und Menschen über unser Schicksal bestimmen, welche an unserem Schicksal überhaupt nicht interessiert sind. Je mehr sich die Mehrheit beschäftigen und manipulieren lässt (auch mit Terrorismus), um so besser kann Tiefenpolitik im Verborgenen wirken. Kaum erkannt, aber nicht um so weniger gefährlich, oft sogar tödlich.

Angst wird verstärkt

Angst vor Verlust (Armut, Überfremdung), Angst vor Terrorismus, kann benutzt und geschürt werden, damit Menschen abgelenkt werden. Auch 9/11 hatte den Effekt, das Angst vor Terrorismus den Wandel ermöglichte, welcher vorher so nicht denkbar gewesen wäre. Warum fällt es uns so schwer diese Strategie zu erkennen?

Der tobende Krieg über das, was wir denken

Es tobt im Grunde ein Krieg über das, was wir denken, denken sollen! Durch das Internet ist die Meinungshoheit von Presse und Medien gefährdet. Es gibt durch das Internet andere, mehrere Wahrheiten. Welche ist wahr? Medienkompetenz ist notwendig.

Scharen von Abonnenten flüchten von den „Qualitätsmedien“. Aber welche Qualität bekommen wir hier tatsächlich geboten? Autoren, wie der vor kurzem verstorbene Udo Ulfkotte, zeichnen ein erschreckendes Bild der Medien. Er war 16 Jahre Journalist bei der FAZ. Seine Erfahrungen zeigen alles andere als Freiheit oder Objektivität. Aber genau das brauchen wir! Was nutzen uns merkwürdig gleichgeschaltete Medien und Presse als Information und Grundlage für Entscheidungen, wenn sie hochgradig eingebunden sind? Eingebunden in ein Netz, welches politische und wirtschaftliche Ziele einer Minderheit verfolgt, also Tiefenpolitik betrieben wird?

Wer hat wirklich die Macht?

Wir dürfen uns nicht hilflos machen lassen, uns nicht von dem entfremden lassen, was wichtig ist:Wer hat wirklich die Macht?

Wenn wir uns mit dieser Frage nicht auseinandersetzen, politisch und  wirtschaftlich, werden wir immer mit den Antworten anderer leben müssen. So bleiben wir Bauern auf einem Schachbrett, wo uns weisgemacht wird, wir sind die Könige. Demokratie geht auch anders, aber nicht von selbst.

Quellen:

Peter Dale Scott: „The Road to 9/11: Wealth, Empire, and the Future of America“

Daniele Ganser: „Nato-Geheimarmeen in Europa: Inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung“

Michael Buback: „Der zweite Tod meines Vaters“

http://www.zeit.de/2007/36/Interview-Helmut-Schmidt/seite-7

Artikelserie von Thomas Moser über die NSU: https://www.heise.de/tp/features/Der-NSU-und-das-unbekannte-kriminelle-Netz-3594498.html

https://www.heise.de/tp/features/Gestern-NSU-heute-Amri-3604524.html

Jeremy Scahill „Dirty Wars“: https://www.youtube.com/watch?v=LNYfUCM9QKU

https://de.wikipedia.org/wiki/Project_for_the_New_American_Century

Architects and Engineers for 9/11 Truth: http://www.ae911truth.org/

In Their Own Words: The Untold Stories of the 9/11 Families (Full Documentary):https://www.youtube.com/watch?v=df_ADOoF3Us

Udo Ulfkotte: „Gekaufte Journalisten“

Jürgen Roth: „Der stille Putsch: Wie eine geheime Elite aus Wirtschaft und Politik sich Europa und unser Land unter den Nagel reißt“

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Hinterlasse eine Antwort für Stiller Mitleser Antwort Abbrechen

Dein Kommentar

Kommentar

20 Kommentare

    • wenn wir alle soviel wüssten:wie sie wissen:wären wir wesentlich wissenenssicherer:aus welcher wüste sie wissentlich: ins unwissende nichtswissende :sozialwissenschaftlich mit gutem gewissen: vorallem ohne geld im gewissen:wissenlos ihr unbeflecktes gewissen selbst beschissen haben.
      gewisse wiessen gewisser.

    • @Arto – Was für ein Unfug, Sie wissen NICHTS !
      Lenin war, wie Trotzki, ein JUD… ! BEIDE waren Rothschild-Agenten u.haben Russland verraten u.verkauft u.die russ.Staatsbank an Rothschild übergeben!
      Rothschild war auch für die bolschewistische Revolution 1917 verantwortich, als Rache, weil Rußland auf dem Wiener Kongreß 1815 nach den napoleonischen Kriegen (die Rotschild auf beiden Seiten finanziert hatte) Rothschild´s Plan für die Vereinigten Staaten von Europa verhinderte.
      Unter Stalin ging es weiter, gemäß dem Literatur-Nobelpreisträger Alexander Solschenitzyn haben die jüd…Bolschewisten 66 Millionen christliche Ukrainer u.Russen umgebracht.
      Der größte Massenmörder war der Jud..Kaganowitsch, Stalins rechte Hand u.Schwager. …

      • Und „die Londoner City“(das Rothschild-Rockefeller-Syndikat) zog die Kredite an Gorbatschow im Jahr 1989 zurück u.dann fiel die Sowjetunion.
        (in den letzten achtzehn Monaten ihres Bestehens wurde die Sowjet­union zu einem Paradies für skrupellose Geschäftemacher! Das gesamtes Produktionsvermögen, alle Ressourcen u.Warenlager wurden geplündert. Wieder wurde eine riesige Beute neu verteilt. Es war der Ausverkauf einer Nation.)
        Dann setze man die Jud..Marionette Jelzin ein, unter der auch der Verbrecher Chodorkowski emporstieg,
        er wolte Yukos u.Sibneft (gehörte Abramowitsch) fusionieren u.an ExxonMobile (Rockefeller) verkaufen da reichte es Putin, zumal Chodorkowski Putin bei einem Streit verbal bedrohte!

        Nur geschichtl.Blindgänger hier!

  1. Die Übertreibung des Tages im Text:

    „2016 war weltweit 1% der Bevölkerung auf der Flucht und 2015 wurde die unvorstellbare Summe von 1.700.000.000.000 Milliarden Dollar für Rüstung ausgegeben!“

    Das wäre in Zahlen:1.700.000.000.000.000.000.000 Dollar.
    Das schaffen nicht einmal die Amerikaner!

  2. Kommentieren hier mal wieder Menschen mit Auftrag oder Bots?

    Der Beitrag erfasst den Kern der Probleme unserer Welt, nämlich die heimliche Herrschaft der finanziell, wirtschaflich und militärisch Mächtigen. Tiefenpolitik ist nur ein weiteres Wort für die Suche nach den Verantwortlichen, seien es Rothschild, Rockefeller, die Bushs, Blackrock oder wer immer. Der Schwerpunkt liegt zu Recht bei 9/11. Dazu kommen aber auch die bewusten Destabilisierungen und die Vernichtung der arabischen Staaten.

    • Da zeigt sich einfach das was den Menschen viel mehr interessiert. Welcher Mensch macht wann welchen Tipfehler. Schade das das das einige ist das bei so einem Artikel hängenbleibt. Ich denke das Gro der Bevölkerung ist abgelenkt von Dingen wie der Frage des eigenen Wohlstands. Darum reden wir ja auch so viel über Flüchtling und das was man uns armen Volk doch alles wegnimmt. Dabei vergessen wir schnell das Krieg, Massenvertreibung und eben auch Terror Begleiterscheinungen des Neoliberalsimus sind die bekämpft werden müssen.

      Wobei dazu zu sagen ist, das der Artikel wenig neues bringt, sind alles Dinge die wir ja schon wussten. Daher auch nicht so brisant/interessant.

      • Der Mensch ist egoist! und interessiert sich nicht für Dinge die ihn persönlich nicht betreffen. Erst wenn er ein Nachteil für sich witternt wird er aktiv.

        Sieht man auch an den NP kommentaren immer sehr deutlich. Es geht immer nur um die Angst um den eigenen Wohlstand. Zu selten steht jemand auf für einen anderen oder ist auch nur bereit diesem anderen zuzuhören.

        Grade gestern so hier passiert: 2 streiten sich ohne zu merken das sie den gleichen Feind haben. Stattdessen wird über Meinungen gestritten und keiner ist bereit den anderen ein gutes Argument zu gönnen und diese auch nur zu überdenken.

        Schluss mit schmipfen und bekanntes Wiederholen, Zeit für konstruktive Vorschläge und Ideen was wir ändern können.

        • spitze kommentar, herr spitzensteuersatz.

          wenn sie ihren gesterigen kakerlakenkommentar zu @steve meinen,ok.
          sie sollten sich eher bei steve entschuldigen als hier von konstruktivität
          und guten argumenten zu lallen, kleiner zottelbär.

          einsicht ist die beste absicht.

          • Mona find ich gut das du es ansprichst. Wenn du aber aufmerksam liest was Steve von sich gibt. (Auch wenn er freundlich angesprochen wird, kommen immer gleich beleidigungen, hohn und Spott) Kannst du nicht erwarten das ich jemand der sich für was besseres hält und immer wieder nur sich als einzige Wahrheit betrachtet. Ein entgegen kommen meiner Seits erwarten kann. Ich habe es übrigens in früheren Kommentaren bereits ohne erkennbare Wirkung probiert. Heute ruft es eben im gleichen Wort wieder aus dem Wald wie Steve hineinbrüllt.

            Nein sojemand muss ich nicht nochmal die Hand reichen. Ich tu viel aber mit so braunen denkenden muss ich nicht reden.
            Wir finden heute ja anscheind auch zu einem halbwegs anständigem Austausch…

          • Obwohl wenn ich deinen Kommentar richtig lese sind auch da ja schon wieder einige Spitzfindigkeiten drin. Sag ja ihr wollt nichts ändern ihr wollt jammer und mekern wie schlecht alles ist.

            Wie es besser wird fragt sich keiner von euch wirklich. Sonst würdet ihr längst was tun.

            Mona du bist kaum besser als Steve. Mit euch macht reden kein Sinn.
            und wer ist dieser Zottelbär? Muss ich mich wieder beleidigt fühlen? Aber ich soll ich entschuldigen…. Nun ja Glashaus und die lieben Steine…

          • by the look of things, germany ist completly fucked allready.

          • @Ben
            unabhängig davon, was ihr hier postet : @mohn lisa bin nicht ich !
            Ich glaub, ich weiß, wer sich hier mit meinem Synonym (wenn auch etwas abgeändert) selbst die Stange hält.
            Ist nicht das erstemal dass er das macht, hat er doch schon früher meinen unveränderten Namen benutzt.
            Es gibt schon Armseeligkeiten … man sollte es nicht glauben können !

      • @Ben &Disco – Wie dumm seid Ihr Beide nur? Erst soll ich Stalinist sein u.jetzt Christ? Unter jüd.Bolschewismus u.Stalin wurden Mio.von Christen abgeschlachtet! Wie dumm muß man sein, um so ein Schwachsinn zu schreiben? Einstein hatte mit dem Universum u.der Dummheit vollkommen Recht! Eure Dummheit muß doch abartig wehtun u.Ihr Beide müßt doch Mengenrabatt bei Schmerzmitteln bekommen!
        Ich meine, bis jetzt war es ja schon unfassbar dumm, was Ihr abgegeben hattet – Mal bin ich bei Euch 2 Blindgängern ein Rechter, dann ein Linker, mal Sozialist, mal Kommunist, aber Stalinist u.Christ toppt alles!
        Ihr 2 Knaller macht Euch hier so zur Lachnummer, das hat ja nichts mit geschichtl. Ahnungslosigkeit zu tun, das ist pure Dummheit!

  3. Jungs kommt mal bitte aufs Thema zurück. Mich interessiert das und wie soll man denn am schnellsten erfahren, ob es in Deutschland bremslich werden kann?

    • das kann sehr bremslicht werden, jungs.

      am besten du gehst zu deiner hausbank und frägst die putzfrau…….
      jetzt mal ganz nett ausgedrückt, men jung

  4. „Im Grunde ist Politik nichts anderes als der Kampf zwischen den Zinsbeziehern, den Nutznießern des Geld- und Bodenmonopols, einerseits und den Werktätigen, die den Zins bezahlen müssen, andererseits.“

    Otto Valentin („Warum alle bisherige Politik versagen musste“, 1949)

    Heute muss die Politik noch immer versagen, weil kaum jemand den Zins versteht. Dass Politiker den Zins am allerwenigsten verstehen, ergibt sich aus dem Umkehrschluss: Sobald der Zins allgemein verstanden ist, wird die Politik überflüssig!

    http://opium-des-volkes.blogspot.de/2012/07/der-zins-mythos-und-wahrheit.html