Kommentar: Unsere Werte bedürfen eines Zeichens

Archiv - Bild nicht mehr verfügbarArchiv - Bild nicht mehr verfügbar / na / NEOPresse / Eigenes Werk

Unabhängig von Völkerwanderung und der alles zersetzenden Gier und Geiz, all der Korruption und Lobbyismus, der totalen Kapitulation vor dem Kapitalismus, unabhängig all der unsäglichen Bigotterie, die sich in die Welt gefressen hat, muss man feststellen, dass in der Tat etwas epochales im Gange ist. Genau gesagt zwei Entwicklungen, die es in dieser Form niemals vorher gegeben hat.

Das Böse ist nicht mehr in der Wüste

Die Erste: der sogenannte IS, der Salafismus, die Islamisten, die Mörder, man kann die Urheber dieser Unmenschlichkeiten nennen wie man will, haben unser Leben im demokratischen Europa für immer verändert. Die Taktik dabei ist diabolisch, zum Erfolg verurteilt. Die Verbrecher machen keine kleinen Sachen, keine kleinen Banküberfälle oder Geiselnahmen in irgendeinem Land mit dem Sand.

Sie nehmen schweres Gerät in die Hand und legen das, was den Estrich unserer Kultur bedeutet, in Schutt und Asche. Sie bomben da, wo Du und ich sind. Sie kommen an uns persönlich. Die Gefahr wird Teil Deines eigenen Lebens. Vorbei die schöne Verdrängung der Geschichten aus den Ländern wo der Sand ist. Sie greifen unser Wertvollstes an.

Das Diabolische daran ist einerseits, dass unser Wertvollstes, Freiheit der Bewegung und des Geistes und der Frieden diejenigen Werte sind, die am leichtesten angreifbar sind und gleichzeitig am schwersten zu verteidigen. Zu schnell und vernetzt ist unser Leben geworden. Es ist jedem klar geworden, dass der Staat beim besten Willen keine Sicherheit garantieren kann. Das, worüber wir noch vor Jahren keinen Gedanken verschwendeten bringt uns heute vor Angst zum Grübeln, ja erst jetzt erkennen die Menschen die Höhe des verlorenen Gutes und die praktische Unfähigkeit des Schutzes.

Neu: Mehr Informationen zu Merkel auf Facebook und der neuen Telegramm-Gruppe. Hier klicken

Persönliche Probleme sind nicht das Thema

Zum Zweiten werden in den Menschen eigene und neue Denkprozesse in Gang gesetzt, die vielen Leuten neu sind, die sie aus Erfahrungsmangel nicht einordnen können, sie auf falsche Fährten führen. Wir schicken unsere halberwachsenen Kinder heute mit anderen Gefühlen zum Konzert als noch vor drei Jahren.

Insgeheim wünscht sich jeder diese gigantische Umwälzung, denn nichts anderes ist diese Völkerwanderung gepaart mit dem islamistischen Morden, einfach aus der Welt. Man ist unsicher in allen Belangen, die Gelegenheit eigene, sich noch nie öffentlich oder intim eingestandene persönliche Defizite zu offenbaren und die Schuld daran auf andere zu schieben, ist perfekt. Die Gelegenheit für unbegrenzte Aufmerksamkeit haben dümmliche und ungebildete Möchtegernpolitiker zum Beispiel in der Narrentruppe AfD bereits beim Schopfe gepackt.

Die moderne Gesellschaft und vor allem Deutschland ist sehr gut beraten, genau jetzt ein deutliches Zeichen zu setzen an alle, die die Strategie der kleinen Provokationen und den Versuchen, wie weit man wohl gehen könnte: die Klagen des türkischen Staates und des Herrn Erdogan so schnell wie möglich juristisch einfach zerplatzen zu lassen. Selbst, wenn dieses Verfahren vielleicht gerade noch so gesetzliche Grenzen einhalten sollte.

Deutschland muss sich erheben und Vorbild sein für alle anderen demokratischen Völker. Man muss in Erinnerung halten, wieviel Blut, Leid und Schmerzen die Menschen vor fast 80 Jahren geopfert haben, damit wir heute in der glücklichen Situation sind, diesen versuchten Einbrüchen in unser Wertesystem erfolgreich entgegentreten zu können.

Wird die deutsche Politik das nicht um jeden Preis schaffen und den steinharten Ernst der Lage nicht explizit betonen, wird es bald einen Wert weniger geben. Alleine die Diskussion darüber, ob etwas Gesagtes oder Geschriebenes Gegenstand der Meinungsfreiheit sein kann, führt die Idee des Grundgesetzes ad absurdum. Die Ausübung eines Grundrechtes muss hier niemand verhandeln. Die Amis sind nun wirklich nicht ganz sauber. Einen solchen Unsinn gibt es dort aber mit Sicherheit nicht.

Das Merkel NEOpresse-Dossier: 3 Dinge, die Sie über Merkel am 14.05. wissen müssen!

  1. Die ganze Wahrheit über Merkel!
  2. 3 unglaubliche Fakten, die Sie nur im brandneuen Neopresse-Dossier erfahren
  3. So könnte jetzt eine fatale Kettenreaktion ausgelöst werden!

Sichern Sie sich jetzt IHR kostenloses NEOpresse Dossier vom 14.05. über Merkel! Jetzt HIER klicken!