in Finanzsystem

Nullzinsniveau bringt Negativrendite

In Deutschland setzen die meisten Menschen nach wie vor auf das Sparbuch, Tagesgeldkonto, Girokonto sowie Renten- und Lebensversicherungen. Spätestens seit der letzten Leitzinssenkung durch die EZB (Europäische Zentralbank) muss jedem klar geworden sein, dass es kaum noch Gründe für die klassische Geldanlage gibt. Von einem Niedrigzinsniveau kann nach der letzten Leitzinssenkung keine Rede mehr sein. Denn schließlich sind wir mittlerweile in einer Phase gänzlich ohne Zinsen. Hinzu kommt, dass immer mehr Banken das kostenlose Girokonto abschaffen oder es bereits abgeschafft haben und somit Kosten statt Rendite entstehen. Auch wenn die Inflation derzeit gering ist, schmälert diese eine mögliche niedrige Rendite auf Null oder oftmals in das Negative. Das Geld wird auf den Konten also weniger.

Kapitallebensversicherungen weisen derzeit einen jährlichen Garantiezins von rund 1,25 % aus – Tendenz weiter sinkend. Mögliche Storno- und Vertragskosten sowie die Inflation dürften eine positive Rendite eher unwahrscheinlich machen.

Jetzt Umkehr einleiten

Es ist Zeit, seine Geldanlage- und Altersvorsorgestrategie zu überdenken und Alternativen zu suchen. Dabei ist es wichtig, auf Sicherheit und Inflationsschutz zu achten damit man Rendite nicht mit einem hohen Risiko erkauft oder diese durch die Inflation vernichtet wird. Sachwerte haben den Vorteil, dass Totalverluste nahezu ausgeschlossen sind und diese in Krisenzeiten überwiegend an Wert gewinnen. Dabei sollte man darauf achten, dass man in Sachwerte investiert, die nicht unendlich verfügbar sind und eine hohe Nachfrage haben damit auch hohe Wertzuwächse wahrscheinlich sind. Dazu zählen insbesondere Edelmetalle wie Gold und Silber. Aber auch hierbei gilt es darauf zu achten, dass man richtig investiert. Deshalb jetzt in Wertsicherung und Wertzuwachs investieren damit das Geld nicht weiter weniger sondern wieder mehr wird.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

    • Wann wird denn endlich mal damit aufgehört die Scheisse irgendeiner ethnischen/religiösen Gruppe zuzuschieben?
      Was da passiert hat mit Religion GARNICHTS mehr zu tun. Wenn mans dann doch religiös formulieren möchte findet man in jeder Weltreligion ein passendes Pendant dazu: Den Teufel
      Der wohnt in jedem von uns und zu viele Leute haben nun mal nie gelernt diesen zu kontrollieren.
      Viele Kinder quälen wenn sie klein sind Tiere oder zündeln. Die allermeisten verstehen irgendwann dass man sowas nicht tut, weil ihnen beigebracht wird die Welt mit ihrem Inhalt zu wertschätzen.
      Die die das nicht gelernt haben regieren heute die Welt.

  1. Wartet mal ab, was erst nach 2017 alles passieren wird, wenn Frau M. „wiedergewählt“ ist.
    Dann wird der (dummen) deutsche Michel aus allen Wolken fallen, während er sich jetzt noch mit Rentenerhöhung und Co. für dumm verkaufen läßt.
    P.S. Herr Stroebel, mit dem Bargeldverbot wird natürlich auch ein Gold-Verbot kommen, da sich sonst Parallelwährungen und Handel entwickeln würden. Nur noch in begrenzter Form, wie Schmuck-Gold, wird es dem Pöbel erlaubt sein Gold zu besitzen. Alles andere kann man dann wieder vergraben – hatten man ja alles schon mehr als ein mal.