Totale Überwachung durch digitalen Euro

/ Noska Photo / shutterstock.com / 1192843822

Der Chefvolkswirt des Goldhändlers Degussa, Thorsten Polleit, hat sich nun zur möglichen Einführung des „Digitalen Euro“ geäußert. Der digitale Euro könnte nach Überlegungen der Europäischen Zentralbank (EZB) eingeführt werden – angeblich würde damit etwa das Bargeld nicht in Frage gestellt. Polleit hat in einem Gastbeitrag für wiwo.de diesem Instrument bescheinigt, es würde der „Verstaatlichung des Kreditmarktes“ sowie der „totalen Überwachung“ von Bürgern „Tür und Tor“ öffnen.

Kunden erhalten „Zentralbankgeld“

Der Grundgedanke ist simpel. Die Zentralbanken geben als einzige Institution innerhalb der EU Zentralbank-Geld aus. Dies sind Münzen, Scheine oder Zentralbankgeld, d.h. Geldgutschriften der Zentralbanken. Banken sind darauf angewiesen, dieses Geld von der Zentralbank zu haben. Wenn eine Bank, die Konten von Kunden pflegt, kein Zentralbankgeld hat, dann fällt im Zweifel die Zahlung an den Kursen aus – bis hin zur Konsequenz, dass die Banken Insolvenz anmelden müssen.

Neu: Mehr Informationen zu Merkel auf Facebook und der neuen Telegramm-Gruppe. Hier klicken

Die Zentralbanken würden mit digitalem Zentralbank-Geld, das Kunden direkt bei der Zentralbank halten können oder aber als Bestände bei Geschäftsbanken, zweierlei verursachen: Das Zentralbankgeld ist fortwährend vorhanden, da Zentralbanken – sie können Geld jederzeit selbst herstellen – nicht Insolvenz anmelden können.

Deshalb ist digitales Zentralbankgeld ein Instrument, um Bargeld zu ersetzen. Bargeld ist nicht sicherer – zumal es von derselben Institution ausgegeben wird. Digitales Zentralbankgeld allerdings erlaubt es der Zentralbank oder auch sonstigen politischen Institutionen, den Zugriff zu kontrollieren und auch zu verbieten – bei fehlenden Wohlverhalten.

Die zweite Seite der Medaille: Wenn Kunden sich nicht mehr für die Geldhaltung bei Banken entscheiden, entziehen sie den Geschäftsbanken Einlagen. Einlagen allerdings sind das Futter, aus dem Geschäftsbanken selbst Kredite vergeben. Die Geschäftsgrundlage von Banken würde zerstört.

Wenn also die EZB digitales Zentralbankgeld einführt, wird tendenziell nur noch die Zentralbank oder der Staatenbund die Kontrolle halten. Schneller könnten Sie die Kontrolle über Ihr Leben kaum verlieren. Schützen Sie sich.

Das Merkel NEOpresse-Dossier: 3 Dinge, die Sie über Merkel am 13.04. wissen müssen!

  1. Die ganze Wahrheit über Merkel!
  2. 3 unglaubliche Fakten, die Sie nur im brandneuen Neopresse-Dossier erfahren
  3. So könnte jetzt eine fatale Kettenreaktion ausgelöst werden!

Sichern Sie sich jetzt IHR kostenloses NEOpresse Dossier vom 13.04. über Merkel! Jetzt HIER klicken!