in Finanzsystem

Staatsgeheimnis Bankenrettung, eine Dokumentation von Harald Schumann, ausgestrahlt auf arte, über tiefgreifende Informationen über die „Eurokrise“ und die dadurch hervor gerufene Bankenrettung. Harald Schumann ist Wirtschaftsjournalist, angestellt beim Tagesspiegel und forscht in dieser Dokumentation nach Antworten auf die Fragen: „Wohin fließt das Geld wirklich?“ und „Wem schulden die maroden Banken das Geld?“

Wie alle haben wohl noch zu gut die Meldungen einschlägiger Nachrichtenagenturen vor Augen die neue Milliarden Hilfen für Griechenland, Irland, Spanien…verkünden. Interessant dabei ist, dass das Geld nicht an die Staaten selbst gezahlt wurde und wird, sondern stattdessen an private Banken. An private Banken um ihre Fehlinvestitionen auszugleichen? Ganz nach dem Motto: „Gewinne privatisieren und Verluste verstaatlichen?“ Es macht ganz den Anschein als wäre dem so, und auch folgende Dokumentation mindert den Glauben daran keineswegs, eher umgekehrt. Auch die derzeitigen Entwicklungen die Wasserprivatisierung voranzutreiben, lässt unschwer erkennen welch gr0ßen Vorteil die Eurokrise für Unternehmen und welch gravierende Folgen für die Bevölkerung  mit sich bringt.

Im Fall Spanien z.B., werden durch staatliche Gelder eine Auszahlung von Anlegern/Anteilseignern etc. verschiedenster Banken finanziert. Die Nutznießer dieser Zahlungen waren daher, vor allem die Investoren selbst. Darunter befinden sich vor allem große Unternehmen wie: Deutsch Bank Ag, Allianz Global Investors, DWS Investment, Union Investment und viele mehr.

Die Dokumentation „Staatsgeheimnis Bankenrettung“ gibt Antworten auf die Fragen: „Wohin fließt das Geld wirklich“ oder „Wem schulden die maroden Banken das Geld?“

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=WAMPtlbl7o4[/youtube]

Lesen Sie auch: EFSF und ESM: Wo sind die Rettungsmilliarden geblieben?

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar