in D/A/CH

Die Riester-Vorsorge war von der Regierung Schröder veranlasst worden, um die Altersarmut und das Risiko für eine Verschärfung in dieser Richtung zu reduzieren. Die Riester-Vorsorge ist indes nach Meinung des „Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW)“ ein Flop. Dies berichtete nun die „Süddeutsche Zeitung“. Die Hälfte der Arbeitnehmer, die zwischen 55 und 64 Jahre alt sind, würden demnach nicht hinreichend hohe Renten erhalten, um den bisherigen Lebensstandard bezahlen zu können. Riester und Rürup, stellvertretend für zwei Reformprojekte zur Sicherheit der privaten Vorsorge, haben kaum für Besserung gesorgt. Die beiden Vorhaben eingerechnet, würden noch 48 % unter einer „Versorgungslücke“ leiden.

Rentensystem immer weiter auf Talfahrt

Auch diese Zahlen sprechen dafür, dass die Rentenversicherung in Deutschland noch immer nicht auf dem richtigen Weg ist, meinen Kritiker. Denn die Rente wird laut Koalitionsvertrag bezogen auf die aktuelle Höhe nur bis zum Jahr 2025 garantiert. Auch an diesen Zahlen gibt es erhebliche Zweifel. So meinte die Deutsche Rentenversicherung kürzlich, die Rentenhöhe sei nur bis zum Jahr 2023 garantiert.

Das DIW wiederum empfiehlt aktuell (erneut), die Rente zu stabilisieren. Die Bevölkerung werde das System nicht mehr akzeptieren, wenn das Niveau der Auszahlungen weiter sinke oder wenn Mindestlöhner nicht mehr erhielten als Menschen, die nicht gearbeitet haben und daher auch nicht in die Kassen eingezahlt hatten.

Zudem fordert auch das DIW eine weitere Reform der privaten Vorsorge. Denn nach den vorliegenden Daten würden annähernd 66 % der Menschen, die lediglich in die gesetzliche Kasse eingezahlt hatten, den Lebensstandard nicht halten können.

Ernüchternde Zahlen, die aber in der aktuellen Debatte um eine Stabilisierung noch kaum eine Rolle spielen. Politik und Bürger gemeinsam verdrängen die kommende Altersarmut.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar