in Finanzsystem

Der für die Finanzmärkte lebenswichtige Referenzzins Libor bleibt unter britischer Kontrolle. Auch der Euribor, das Pendant für die Eurozone, wird nicht einer gemeinsamen europäischer Aufsicht unterstellt.

Dies geht aus dem Entwurf von Binnenmarktkommissar Barnier hervor, der heute in Brüssel vorgelegt wurde. Gegen eine EU-Aufsicht hatte sich vor allem die City of London gestellt.

Barnier begründete seine Zurückhaltung mit einem pragmatischen Vorgehen. Es nütze nichts, das Fieberthermometer zu zerschlagen. Aber das überzeugt nicht.

Es nützt nämlich auch nicht, das Fieberthermometer in die Hände derjenigen zu legen, die das Fieber auslösen – und auch noch daran verdienen. So viel zumindest sollte man aus Finanzkrise gelernt haben. – Mehr zum Thema hier

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar