Gegen den Dollar: Russland und Iran planen gemeinsame Bank

IWF, Weltbank und Dollar-Leitwährung: Diese Dinge stehen für die US-amerikanische Hegemonie im globalen Wirtschafts- und Finanzsystem. Gemeinsam wollen der Iran und Russland daran nun die Axt anlegen – Und sie haben damit viele Unterstützer.

Der US-Dollar gilt weltweit als Leitwährung. Dies erhöht mit jedem internationalen Handelsstrom die Nachfrage nach der nordamerikanischen Währung und ermöglicht der US-Notenbank eine massive Ausweitung der Geldmenge. Der wirtschaftliche Nutzen solcher Maßnahmen ist enorm und bescherte den USA in den letzten Dekaden einen gigantischen Wohlstandsgewinn.

Doch nicht nur das. Die politische Macht, die aus diesem ökonomischen Hegemonialsystem erwächst, ist ebenfalls nicht zu unterschätzen. Über die Geldmenge, Sanktionen, Weltbank und IWF können die USA starken Einfluss auf geopolitische Gegner ausüben, wie zuletzt auf den Iran und Russland.

Deswegen besteht ein enormes Interesse diese Vorherrschaft zu unterbrechen. Einige Bewegungen in diese Richtung waren bereits von den BRICS-Staaten zu vernehmen (Brasilien, Russland, Indien, China, Südafrika), die zuletzt eine eigene globale Kreditbank ins Leben gerufen haben.

Nun setzen auch der Iran und Russland die Axt an der US-amerikanischen ökonomischen Hegemonie an. Beide Regierungen verhandeln über die Schaffung einer gemeinsamen Bank.

RT Deutsch“ berichtet:

„Dieses Finanzhaus soll all seine künftigen Aktivitäten über die nationalen Währungen der beider Gründerstaaten abwickeln. Das teilte der ehemalige Präsident der Russisch-Iranischen Freundschaftsgesellschaft, Behram Amirahmadiyan, am Donnerstag mit.“Im Moment werden alle Bankgeschäfte zwischen Russland und dem Iran in US-Dollar oder Euro ausgeführt“, führte Amirahmadiyan an. „Das ist uns sehr unangenehm, da all diese Vorgänge damit entweder von der europäischen oder der US-amerikanischen Zentralbank kontrolliert werden.““

Anzeige

Verschwiegen: Deshalb verraten die Medien Ihnen nichts über Merkel – Ihre Geheimakte vom 06.03. liegt bereit!

Sichern Sie sich jetzt alle Informationen über Merkel kostenlos im Enthüllungsreport! Hier erfahren Sie, was die Medien uns verschweigen und wieso kaum noch jemand über Merkel zu berichten wagt!

Jetzt kostenlosen Merkel-Bericht sichern! Hier herunterladen!