in Finanzsystem

Die steuerfinanzierte Rente ist in Deutschland politisch weitgehend tabu. Wir zahlen in ein Umlagesystem, aus dem wiederum Anspruchsberechtigte dann nach politischen Beschlüssen ihre Rente beziehen. Diese ist gegen die Enteignung faktisch nicht geschützt. Jederzeit könnte die Politik Armut auf Zuruf beschließen, so Kritiker. Daran wird sich bei der gesetzlichen Rente so schnell nichts ändern. Nur: Die Steuerfinanzierung bei der Rente gilt ebenfalls als tabu. Damit schützt das System die Vermögenden, wie eine kleine Analyse zeigt.

Reichen-Schutzsystem Rente

Die Rente wird mit festen prozentualen Beiträgen von den Einkünften berechnet. Dabei zahlt jeder einen relativ gleichen Anteil und erwirbt entsprechende Ansprüche gegen die Kasse. Das Steuersystem funktioniert anders. Die Steuersätze variieren mit den Einkommen. Je höher das Einkommen, desto höher steigen auch die Sätze, die abzugeben sind. Damit werden die höheren Einkünfte nicht nur absolut, dem Betrag nach, sondern auch relativ, dem Anteil nach, stärker zur Kasse gebeten. Das Prinzip gilt als sozial gerechter, da der Konsumanteil an Einkommen mit steigenden Einkommen ohnehin sinkt. Wer mehr verdient, hortet das Geld also schlicht.

Zudem steigen in Deutschland die Steuersätze nicht linear, sondern überproportional. Der sogenannte Grenzsteuersatz, die Steueranteile mit dem letzten zusätzlich verdienten Euro, ist höher als der Durchschnittssteuersatz, sodass die Belastung immer stärker steigt. Würde die Rente nun steuerfinanziert sein, käme es hier zum selben Prinzip: Auch der Anteil aus steigenden Einkommen für die Rentenkasse würde zunehmen. Die Rentenkassen kämen schnell zu höheren Einnahmen, ohne dass dies vom Prinzip her ungerechter wäre als die Steuererhebung.

Weil wir allerdings genau darauf verzichten, werden hier die vermögenderen Einkommen geschützt. Der bei hohen Einkommen geringe Anteil, der noch dazu nach oben gedeckelt ist, sichert diese laufenden Zahlungen ab. Reiche freuen sich über das Rentensystem in Deutschland.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar