in Finanzsystem

Meinung. Laut einem Bericht von Reuters akzeptiert der Iran ab sofort sowohl für ausstehende als auch neu einzugehende Ölgeschäfte keine US-Dollar mehr. Stattdessen setzt Teheran auf den Euro als neue Fakturierungseinheit.

So sollen nach Angaben eines Offiziellen der Nationalen Iranischen Ölgesellschaft bereits die neuesten Verträge mit der französischen Total, der russischen Lukoil und der spanischen Cepsa auf Euro lauten. Reuters zitiert den Offiziellen Irans mit den Worten:

In our invoices we mention a clause that buyers of our oil will have to pay in euros, considering the exchange rate versus the dollar around the time of delivery.
(In unseren Rechnungen erwähnen wir eine Klausel, dass die Käufer unseres Öls in Euro zahlen müssen, berücksichtigend den Wechselkurs zum Dollar zum Zeitpunkt der Lieferung.)

Der Iran informierte zudem seine Handelspartner, wie beispielsweise Indien, darüber, dass es zukünftig eine Fakturierung und Bezahlung in Euro anstatt US-Dollar bevorzuge:

Iran shifted to the euro and cancelled trade in dollars because of political reasons.
(Der Iran wechselt auf den Euro und annulliert aus politischen Gründen den Handel in US-Dollar.)

Indien hat daraufhin begonnen zusammen mit der Zentralbank des Irans ein System aufzubauen, dass diese Zahlungen zwischen den beiden Ländern koordinieren soll.

Diese neue iranische Politik dürfte Washington nicht gefallen und als direkter Affront gewertet werden, da es eine weitere Abkehr vom US-Dollar als Weltleit- und -reservewährung bedeutet. Es passt jedoch in das von mir mehrfach erwähnte Bild der Zerstörung des US-Dollars als eine der notwendigen Voraussetzungen auf dem Weg zu einer Eine-Welt-Währung unter Nutzung der Sonderziehungsrechte des IWFs.

Übrigens waren zwei der letzten Staaten, die den Petrodollar vom Thron stossen wollten, der Irak und Libyen. Und deren Schicksal ist bekannt.

Quellen:
Exclusive: Iran wants euro payment for new and outstanding oil sales – source
Iran wants oil payments in euros only

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Anzeige

Dein Kommentar

Kommentar

62 Kommentare

      • Eben drum ! Und wenn erst der Waffenstillstand aufgehoben wird und die Notstandsgesetzte greifen, d.h. dann, Deutschland befindet sich im Kriegszustand mit den Vereinigten Staaten von Amerika, wird sowieso enteignet ! Die können den Waffenstillstand jederzeit aufheben ohne uns angreifen zu müssen. Wir haben dann einfach einen veränderten Status, der eine allumfassende Enteignung legitimiert ! Und nicht nur das, dem Besatzer unterstehen damit alle Medien, das Millitär, die Versorgung usw. – eben Alles ! Da würden wir aber mal staunen, was uns eine Nato bringt, nämlich NICHTS außer einem Räuspern und Hüsteln !
        Sowas nennt man : „Im Würgegriff des Teufels“ – mal sehen wann uns die Luft ausgeht !?

      • Der größte Blödsinn findet immer die meisten Anhänger.

        Mehmet hat scheinbar den 2Plus4-Vertrag verschlafen und den Abzug der Russen?

        Der Artikel ist nur ein Relikt genauso wie die „Feindstaatenklausel“, die schon mit dem Atomwaffensperrvertrag osolet geworden ist.

        Mehmet kann ja vors Amtisgericht ziehen? Aber dafür sind diese Dadaisten eben doch zu feige, weil sie ahnen, daß sich sich im Zwielicht bewegen und sich eine öffentliche Blamage einhandeln würden.

    • Lars Larsson das stimmt wohl aber das würden die sich nicht trauen, auch wenn es fast unmöglich ist die USA einzunehmen. Es ist einfach schwierig den Nachschubs zu organisieren, das würde nur über Mexiko oder Canada funktionieren. Aber Russland/China/Pakistan/Iran/Indien könnten auch einfach eine A-Bombe auf den San Andreas Graben werfen bzw. Yellowstone Vulkan und wäre es um die USA bestellt

  1. Dauert noch bisschen, bis der Iran ne Portion US-Demokratie bekommt. Die Amis müssen sich erst noch was einfallen lassen. Oder holen die etwa die alten Tafeln mit den Bildern von mobilen Chemiewaffenfabriken aus dem Archiv. Sieht aber unterm Strich Scheisse aus, mit den vergilbten Bildern einen Krieg zu begründen. Also müssen neue Lügen her, mit denen man den Krieg begründen kann.
    Iran gehörte ja schon immer zu „Achse des Bösen“
    Vielleicht fallen ja bald mal wieder Wolkenkratzer in Löcher. Vorzugsweise in New York. Da gibts so viele, da fallen zwei oder drei nicht so in Gewicht.

    • aber die Inszenierung war schon gut oder ?

      mit 2 Flugzeugen 3 Hochhäuser platt machen

      die nachrichten haben sich wie ein hollywoodfilm angefühlt und der bösewicht war bei den saudischen attentätern schnell gefunden, irak / Afghanistan …

      • Ja wirklich zum brüllen vor lachen das Ganze !
        Schätze, das dritte hat sich nur erschrocken oder hatte einen Solidarpakt unterschrieben !? :)
        15 von 19 Attentätern um 09/11 kamen aus Saudi-Arabien !
        Witz komm raus – Du bist umzingelt !

      • Aus dem mittleren Osten sind die Attentäter (raus)gekommen, nachdem sie irgendwelche Deals gemacht haben. Beheimatet sind die Osten der USA. Da steht ein Haus, ganz weiß und unschuldig. Aber drinnen sitzen Satane, die uns ein vom bösem Muslim (Attentäter/Terroristen) erzählen.

      • „aber die Inszenierung war schon gut oder ?

        mit 2 Flugzeugen 3 Hochhäuser platt machen“

        Muss heißen:
        aber die Inszenierung war schon gut oder ?

        mit KEINEN Flugzeugen 3 Hochhäuser platt machen

  2. 1. Deutschland ist kein freier Staat.
    2. dei BRD heißt richtig
    Bundesrepublik Deutschland Finnanzagentur GmbH
    Handelsregister eintrag von 29.09.1990 in Frankfurt am Main. HBR Nr. 51411
    3. Deutschland ist immer noch besetzt