Crash der Lebensversicherungen in Deutschland – der nächste Schritt

/ Noska Photo / shutterstock.com / 1192843822

Die Lebensversicherungen in Deutschland stehen praktisch vor einem kleinen Crash. Nach einer Analyse des Bundes der Versicherten sind mehr als 20 % der Unternehmen in Schwierigkeiten. Kunden müssen in der ersten Sekunde noch nicht mit Problemen rechnen, da die Verträge über den gemeinsamen Haftungsverbund „Protector“ abgesichert werden. Das gemeinsame Dach hält jedoch möglicherweise nicht besonders lange.

Kürzlich warnte der Chef des großen Anbieters R+V: Die Niedrigzinsen in der Euro-Zone und auch in Deutschland können dazu führen, dass die Garantiezinsen noch einmal sinken. Dann wären sogar weniger als 0,9 % für alle neuen Kunden fällig. Eine Katastrophe – mit Absicht?

Niedrige Zinsen werden bleiben

Die Garantiezinsen sind der Zins für den Sparanteil der Versicherungsverträge, der auf jeden Fall ausgezahlt wird. Die Garantiezinsen sind seit vielen Jahren geschrumpft. Inzwischen belaufen sie sich für Neuverträge seit Jahren auf lediglich 0,9 %.

Neu: Mehr Informationen zu Merkel auf Facebook und der neuen Telegramm-Gruppe. Hier klicken

Noch sind die Garantiezinsen nicht gesunken. Allerdings droht bald der nächste Schritt. Denn die Verschuldung in der Euro-Zone wird sich jetzt offenbar noch einmal um 1,8 Billionen Euro erhöhen (im Laufe der kommenden Jahre), weil die EU gemeinsam Anleihen herausgibt. Damit werden die Zinsen noch einmal deutlich niedriger, als dies ohnehin vorgesehen war.

Das wiederum wird die Versicherungen, die vor allem in Anleihen investieren müssen, die als sicher gelten, noch einmal schwächen. Die neue Verschuldung und damit die weitere Zinssenkung am Markt war noch nicht absehbar, als der R+V-Chef gewarnt hatte. Insofern hat sich die Wahrscheinlichkeit dafür jetzt erhöht.

Doch auch die freie Überschussbeteiligung wird sinken. Es wäre überraschend, wenn der Branchendurchschnitt für die Gesamtverzinsung überhaupt noch 2 % dauerhaft retten kann. Klettert die Inflationsrate, werden Lebensversicherungen künftig real sogar Negativerträge erwirtschaften. Sowohl die Unternehmen selbst wie auch der Vertragsbestand stehen vor einem möglichen Desaster. Rette sich, wer kann – mehr lesen Sie hier.

 

Das Merkel NEOpresse-Dossier: 3 Dinge, die Sie über Merkel am 13.04. wissen müssen!

  1. Die ganze Wahrheit über Merkel!
  2. 3 unglaubliche Fakten, die Sie nur im brandneuen Neopresse-Dossier erfahren
  3. So könnte jetzt eine fatale Kettenreaktion ausgelöst werden!

Sichern Sie sich jetzt IHR kostenloses NEOpresse Dossier vom 13.04. über Merkel! Jetzt HIER klicken!