in Europa

Der ukrainische Generaloberst Wladimir Ruban hat sich in einem Interview unerwartet deutlich gegen die Machthaber in Kiew gestellt. Er sprach von einer Waffenruhe und dass das Leid in der gesamten Ukraine beendet werden müsse. Im Gespräch ging es auch um die Bewertung der Aufständischen im Osten des Landes. Es seien keine Terroristen sondern Ehrenmänner „wie du und ich“.

Ruban fordert Feuerpause

Der ukrainische Beauftragte für den Austausch von Gefangenen im Bürgerkrieg, Generaloberst Wladimir Ruban, hat zu einem Verhandlungsfrieden aufgerufen. In einem langen Interview mit dem prowestlichen Internetportal Ukrainskaja Prawda sagte er, der Krieg werde im Interesse bestimmter Kreise in die Länge gezogen. Eine angebotene Feuerpause durch die Aufständischen im Osten des Landes wurde zuletzt von Kiew abgelehnt.

„Keine Terroristen oder Untermenschen“

Im Interview verkündete er weiter „man solle aufhören, die Verteidiger der »Volksrepubliken« im Donbass als Untermenschen und Terroristen zu bezeichnen. Ihre Führer seien Offiziere wie er, auf deren Ehrenwort er sich in seinen Verhandlungen immer habe verlassen können. Die einfachen Anhänger des Aufstands bezeichnete Ruban als ukrainische Bürger, die ebenso wie die Bewohner im Westteil des Landes auf dem Maidan in Kiew gestanden hätten. Viele seien unzufrieden damit, daß sich die Veränderungen seit dem Februar auf die Entfernung von Wiktor Janukowitsch aus dem Präsidentenamt beschränkt hätten.“ so die junge Welt

Der Generaloberst Rubel bestritt gegenüber der anscheinend eher ungläubigen Journalistin der Ukrainskaja Prawda, dass in der Ostukraine auf seiten der Aufständischen auch Russen kämpften; es soll allenfalls einige „Berater“, ebenso wie es solche aus der NATO auf seiten der Regierungsarmee gebe. Auf die entgeisterte Frage der Journalistin, ob nicht ein Terrorist sei, wer die Zivilbevölkerung bedrohe, erwiderte Ruban ziemlich deutlich: „Ist Ihnen noch nicht aufgefallen, dass jede Armee dazu da ist, die Bevölkerung zu bedrohen? Offiziere, die die Militärakademie abgeschlossen haben, sind ausgebildete Mörder.“

QUELLEN:
Junge Welt Zusammenfassung: http://www.jungewelt.de/2014/08-21/045.php
Bildquelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Ukrainische_Streitkr%C3%A4fte#mediaviewer/Datei:Soldiers_from_the_Ukrainian_Armed_Forces_95th_Airborne_Brigade.jpg
Orginalinterview mit Generaloberst Rubel (Russisch): http://www.pravda.com.ua/articles/2014/08/20/7035274/
Verwendete Übersetzung: https://translate.google.de/#auto/de/

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar