in Europa

Die serbischen Lokalverwaltungen setzten heute ihr am Dienstag begonnenes Referendum fort. Abgestimmt wird über die Frage, ob die Serben im Nordkosovo in dem von Albanern kontrollierten Staat Kosovo aufgehen oder weiter innerhalb ihrer Mutterrepublik Serbien bleiben wollen.

Es wird erwartet, dass die Serben sich überwiegend gegen eine Integration in den Staat Kosovo entscheiden. 35.000 Bürger aus den Gemeinden Gemeinden Nord-Mitrovica, Zvecan, Zubin Potok und Leposavic sind stimmberechtigt. Serbien und die internationale Gemeinschaft halten die Abstimmung für nicht zielführend. Serbien unterstützt seine Landsleute im Kosovo mit 500 Millionen Euro im Jahr. Die Europäische Union und die Vereinigten Staaten wollen den Serben im Kosovo weitgehende Autonomierechte einräumen und sind für eine Integration in den kosovarischen Staat.

Update: Nach übereinstimmenden Medienberichten vom 16.02 fiel die Abstimmung mehr als eindeutig aus. Die serbische Bevölkerung stimmte zu 99,74 Prozent gegen eine Integration in den Staat Kosovo.

(de.wikinews.org)

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Anzeige

Dein Kommentar

Kommentar